Mannheim – Neue Auszubildende und Studierende bei der Stadt Mannheim begrüßt

        Gruppenbild Azubis Stadt Mannheim 2019
        Foto Thomas Troester

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.

        Rund 170 neue Auszubildende haben gestern (2. September 2019) ihre Ausbildung und ihr Studium in mehr als 20 verschiedenen Berufen bei der Stadt Mannheim begonnen. Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz hieß die neuen Auszubildenden und Studierenden im Ratssaal des Stadthauses N 1 herzlich willkommen.

        „Sie haben sich für einen Beruf mit Perspektive entschieden, denn der Bedarf an öffentlicher Dienstleistung steigt“, so Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz bei der Begrüßung. „Mein Appell an Sie lautet: Bleiben Sie neugierig und offen und nutzen Sie so bestmöglich die Chance, Neues zu entdecken. Denn nur wenn dienststellenübergreifend zusammengearbeitet wird, können wir die Erwartungen der Menschen erfüllen, wie es auch das städtische Leitmotto ‚Gemeinsam mehr bewirken!‘ aussagt.”

        Die Stadt Mannheim gehört zu den größten Ausbildungsbetrieben der Metropolregion Rhein-Neckar. Rund 2000 Ausbildungswillige haben sich für den Einstellungsjahrgang 2019 bei der Stadt beworben. Mit insgesamt zirka 30 verschiedenen Ausbildungsberufen und Studiengängen bietet die Stadtverwaltung viele Möglichkeiten, einen Beruf zu erlernen. Dazu gehören auch eher seltene Berufe, wie Fachangestellte für Bäderbetriebe.

        Zum ersten Mal in diesem Jahr werden die Ausbildung im Rohr-, Kanal- und Industrieservice und das Studium der Informatik in der Fachrichtung Netz- und Softwaretechnik angeboten. Zwei Frauen werden ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten in Teilzeit absolvieren, um Familie und Beruf vereinbaren zu können.

        In diesem Jahr werden Auszubildende und Studierende in folgenden Berufen begrüßt:

        • 65 Anerkennungspraktikantinnen und -praktikanten, die ihre schulische Ausbildung zur Erzieherin oder zum Erzieher beziehungsweise zur Kinderpflegerin oder -pfleger bei der Stadt Mannheim komplettieren
        • 2 Bauzeichnerinnen und -zeichner – Fachrichtung Tief-, Straßen- und Landschaftsbau
        • 14 angehende Erzieherinnen und Erzieher in der praxisintegrierten Ausbildung
        • 3 Fachangestellte für Bäderbetriebe
        • 1 Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Archiv
        • 1 Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek
        • 2 Fachkräfte für Abwassertechnik
        • 1 Fachkraft für Rohr- Kanal- und Industrieservice
        • 2 Forstwirte
        • 6 Gärtnerinnen und Gärtner – Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau
        • 2 Gärtnerinnen und Gärtner – Fachrichtung Zierpflanzenbau
        • 1 Geomatiker
        • 3 Straßenbauer
        • 1 Veranstaltungskaufmann
        • 2 Vermessungstechnikerinnen und -techniker
        • 16 Verwaltungsfachangestellte
        • 2 Verwaltungsfachangestellte in Teilzeit
        • 2 Bachelor of Arts – Immobilienwirtschaft
        • 4 Bachelor of Arts, Messe-, Kongress- und Eventmanagement
        • 11 Bachelor of Arts, Öffentliche Wirtschaft – Fachrichtung Verwaltungswirtschaft
        • 1 Bachelor of Arts, Öffentliche Wirtschaft – Fachrichtung Wirtschaftsförderung
        • 8 Bachelor of Arts, Public Management – bekannt als gehobener Verwaltungsdienst
        • 8 Bachelor of Arts, Soziale Arbeit
        • 2 Bachelor of Engineering – Bauingenieurwesen – Öffentliches Bauen
        • 1 Bachelor of Science – Informatik, Netz- und Softwaretechnik
        • 2 Bachelor of Science, Wirtschaftsinformatik – E-Government
        • sowie 3 Personen im Freiwilligen Sozialen Jahr

        Damit die Auszubildenden und Studierenden die neue Arbeitgeberin, die Kolleginnen und Kollegen sowie Mannheim besser kennenlernen, findet in der ersten Woche ein Einführungsprogramm statt. Aktionen wie ein Teamelement in der Boulder-Halle, ein Azubi-Knigge-Kurs und berufsspezifische Inputs sollen den Einstieg bei der Stadtverwaltung erleichtern.

        Alle erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen erhalten nach der Ausbildung ein Angebot für eine mindestens befristete Beschäftigung und bei anstehender Stellenbesetzung werden bei der Stadtverwaltung ausgebildete Nachwuchskräfte bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

        Um auch weiterhin zahlreiche qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber anzuziehen, hat die Stadtverwaltung ihr Bewerbermarketing intensiviert. So präsentiert sich die Stadt Mannheim mit neuem, ständig aktualisiertem Informationsmaterial auf Messen und Studieninformationstagen sowie direkt in Schulen. Auch Online-Portale werden gezielt zur Ansprache geeigneter Schulabgängerinnen und Schulabgänger genutzt. Aktuell läuft noch die Ausschreibung für das Jahr 2020 unter www.mannheim.de/Stadtgestalter.

        Bildmaterial finden Sie hier.

        Quelle: Stadt Mannheim, Bild: Thomas Tröster

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS MANNHEIM

          >> Alle Meldungen aus Mannheim

        • VIDEOS AUS MANNHEIM

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Koblenz – NSA Institut sieht FREIE WÄHLER aktuell bei 3 %

          • Koblenz – NSA Institut sieht FREIE WÄHLER aktuell bei 3 %
            Koblenz / Ludwigshafen / Wefelscheid: FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz ist als relevante Größe in der rheinland-pfälzischen Politik angekommen Wäre am Sonntag Landtagswahl, kämen FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz auf 3%. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des INSA Institut im Auftrag von BILD (https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/rheinland-pfalz.htm). Bei der Europawahl 2019 erreichten FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz bereits 2,9 %. Für Stephan Wefelscheid, Landesvorsitzender ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Rhein-Haardtbahn: Beschleunigte SEV-Schnellbusse in die Stadtmitte von Ludwigshafen

          • Ludwigshafen – Rhein-Haardtbahn: Beschleunigte SEV-Schnellbusse in die Stadtmitte von Ludwigshafen
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Um den morgendlichen Berufsverkehr aus Richtung Bad Dürkheim nach Ludwigshafen während der Sperrung der Frankenthaler Straße zu entlasten, werden an Werktagen von 6 Uhr bis 9 Uhr zusätzliche Schnellbusse im Schienenersatzverkehr (SEV) eingesetzt. Diese stehen für alle von der Strecke der Rhein-Haardtbahn aus Richtung Bad Dürkheim in Oggersheim ankommenden Bahnen ... Mehr lesen»

          • Nußloch – Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt; Zeugen gesucht

          • Nußloch – Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt; Zeugen gesucht
            Nußloch / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Schwere Verletzungen zog sich am frühen Donnerstagnachmittag eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall zu. Die 70-jährige Frau wollte gegen 12.30 Uhr die Massengasse in Höhe Anwesen Nr. 91 auf einem “Zebrastreifen” überqueren, als sie von einem 76-jährigen Mercedes-Fahrer erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Nach ihrer notärztlichen Behandlung wurde die ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Demonstrationen am 20. + 21 September 2019 – Auswirkungen auf den Verkehr

          • Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Am Freitag, den 20. September findet um 16:30 Uhr die Demonstration „Students for Future“ mit ca. 100 Teilnehmern statt. Die Demonstration beginnt um 16:30 Uhr vom Schloss (Karl-Theodor-Platz) und verläuft über die Bismarckstraße bis zum Hauptbahnhof. Gegen 17 Uhr startet die Demonstration „Fridays for Future“ mit voraussichtlich 1.500 Teilnehmern vom ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Mann belästigt zwei Frauen auf der Neckarwiese, Zeugen gesucht!

          • Heidelberg – Mann belästigt zwei Frauen auf der Neckarwiese, Zeugen gesucht!
            Heidelberg / Heidelberg-Neuenheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Am Mittwoch gegen 16.30 Uhr belästigte ein bislang unbekannter Täter zwei Frauen, die sich auf der Neckarwiese in Höhe der Posseltstraße aufhielten. Der Mann setzte sich in unmittelbare Nähe zu den Frauen und begann an seinem freigelegten, steifen Penis herumzuspielen. Während seiner eindeutigen Bewegungen fixierte er die ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X