Heidelberg – E-Tretroller-Kontrollwoche in Heidelberg: Polizei, GVD, KOD stellten 48 Verstöße fest

        Sicherheit wird groß geschrieben, hier im Verkehr: E-Tretroller-Kontrollwoche in Heidelberg: 48 Verstöße durch Polizei, KOD und GVD festgestellt. Das MRN-NEWS-Foto zeigt den Besuch von Thomas Strobl(Landesvorsitzender CDU Baden-Württemberg)in Heidelberg. Der ehemalige Polizeipräsidend Thomas Köber und Heidelbergs Stadtoberhaupt Prof. Dr. Eckart Würzner berichteten über Erfolge zum Thema “Bilanz Ein Jahr Sicherheitspartnerschaft”

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der städtische Gemeindevollzugsdienst (GVD), der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) und die Beamten des Polizeipräsidiums Mannheim haben eine Woche lang von Mittwoch, 21. August, bis Mittwoch, 28. August 2019, eine E-Tretroller-Kontrollwoche durchgeführt. Insgesamt wurden 48 registrierte Verstöße in Heidelberg festgestellt. Mit der Kontrollaktion haben Stadt und Polizei auf sich häufende Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern sowie auf erste Unfälle mit E-Tretrollern reagiert. Ziel der Aktion war es, Nutzerinnen und Nutzer von E-Tretrollern für geltende Verkehrsregeln zu sensibilisieren und die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Auch in Mannheim gab es Kontrollen durch Polizei und städtischen Ordnungsdienst.

        Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck: „Die Ergebnisse der Kontrollwoche zeigen, dass Verstöße von E-Tretrollerfahrern – gerade im Vergleich zu anderen Verkehrsteilnehmern – doch sehr überschaubar bleiben. Ich finde es sehr gut und wichtig, dass die Kontrollwoche zu einem frühen Zeitpunkt nach Zulassung der E-Scooter stattgefunden hat. Nutzerinnen und Nutzer sollen sich von Anfang an daran gewöhnen, dass auch für sie Verkehrsregeln gelten. Wir werden die Entwicklung im Blick behalten und beobachten, ob sich die Situation nach den Sommerferien und mit Semesterbeginn an der Universität verändert.“

        Zu den häufigsten Verstößen zählten Fahrten zu zweit, in Fußgängerzonen, unter Alkoholeinfluss sowie die Verursachung von Unfällen. GVD und KOD kontrollierten die Heidelberger Hauptstraße von Mittwoch, 21. August, bis Dienstag, 27. August, über jeweils zwei Stunden zu verschiedenen Uhrzeiten. Während der Kontrollen wurden parallel 29 Fahrradfahrende verwarnt. Von der Polizei wurden sieben weitere Verstöße in Fußgängerzonen festgestellt.

        Alle Beteiligten der E-Tretroller-Kontrollwoche ziehen eine positive Bilanz: Die damit verbundenen strikten Maßnahmen von GVD, KOD und Polizei haben in der Bevölkerung einen hohen Zuspruch erhalten. Weitere Informationen zum Thema E-Tretroller gibt es unter www.heidelberg.de/E-Tretroller.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X