Frankenthal/Bobenheim-Roxheim – Verkehrsunfälle mit unter anderem mit Drogeneinfluss

        Frankenthal/Bobenheim-Roxheim/ Metropolregion Rhein-Neckar.

        Verkehrsunfall unter Alkohol- und Drogeneinfluss
        Am 30.08.2019, gegen 03.45 Uhr, befährt eine 22-Jährige Frau mit ihrem Pkw Mercedes-Benz den Albrecht-Dürer-Ring in Richtung Benderstraße. An der Einmündung zur Otto-Dill-Straße verliert sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidiert mit drei am Straßenrand geparkten Fahrzeugen. Bei der Unfallaufnahme kann durch die eingesetzten Beamten Alkoholgeruch bei der Verursacherin wahrgenommen werden. Ein freiwilliger Alkoholtest ergibt einen Wert von 1,4 Promille. Zudem können bei der 22-jährigen drogentypischen Auffallerscheinungen festgestellt werden. Es wird eine Blutprobe angeordnet, welche ihr auf der Dienststelle durch einen Arzt entnommen wird. Weiterhin wird durch Ermittlungen bekannt, dass zur Zeit ein Fahrverbot bei der 22-jährigen Frau besteht. Gegen die Frau werden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Gesamtschaden wird auf etwa 28.000 Euro geschätzt.

        Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-1100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

        Verkehrsunfallflucht
        Die Geschädigte stellt ihren Pkw Ford Fiesta am 22.08.2019, in der Zeit von 14.30 Uhr bis 18.05 Uhr, in der Frankenstraße, Höhe Hausnummer 5, ab. Als sie wieder zu ihrem Fahrzeug kommt, muss sie feststellen, dass dieses durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer am linken Außenspiegel beschädigt wurde. Der Schaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.

        Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-1100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

        Verkehrsunfall mit leichtverletzter Fahrradfahrerin
        Die 16-jährige Geschädigte befährt am 29.08.2019, gegen 14.30 Uhr, mit ihrem Fahrrad die Feilitzstraße in Richtung Roxheimer Straße. An der dortigen Kreuzung hält sie an. Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer, welcher die Roxheimer Straße in Richtung Franz-Voll-Straße befährt hält ebenfalls zunächst an der Kreuzung. Nach Angaben der Geschädigten gibt er ihr ein Handzeichen, dass sie fahren könne. Als die Geschädigte mit ihrem Fahrrad in Höhe des Stoßfängers des Pkw ist, gibt der Fahrer plötzlich Gas und touchiert das Fahrrad. Die Geschädigte fällt hierbei zu Boden und verletzt sich leicht im Rippenbereich. Der Fahrer steigt hiernach kurz aus, fragt ob alles in Ordnung sei und verlässt hiernach die Unfallstelle, ohne sich weiter um die Geschädigte zu kümmern. Am Fahrrad entsteht leichter Sachschaden. Bislang ist lediglich bekannt, dass der Fahrer 20 bis 25 Jahre alt sein soll.

        Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-1100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

        Verkehrsunfallflucht
        Die Geschädigte stellt ihren Pkw Mercedes-Benz A150 am 27.08.2019, in der Zeit von 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Südring auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums ab. Als sie wieder zu ihrem Fahrzeug kommt, muss sie feststellen, dass dieses durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer an der hinteren linken Stoßstange beschädigt wurde. Der Schaden wird auf etwa 750 Euro geschätzt.

        Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-1100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X