Heidelberg – Internationales Städtenetzwerk „Open & Agile Smart Cities“: Heidelberg wird Mitglied! Weltweiter Austausch mit 140 Städten zu digitalen Lösungen

        Heidelberg wird Mitglied im internationalen Städtenetzwerk „Open & Agile Smart Cities“initiiert Stadtdirektorin Nicole Huber (2. Person von rechts) und ihr Team haben den digitalen Wandel der Stadt mit zahlreichen Veranstaltungen und Projekten initiert und organisiert. Foto: MRN-NEWS

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Heidelberg befindet sich auf dem Weg zu einer digitalen Stadt: Mit innovativen digitalen Lösungen will die Stadt Heidelberg die Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger weiter erhöhen und ihnen zusätzliche Vorteile im Alltag bieten – vom Bürgerservice über Beteiligungsangebote bis hin zur Parkplatzsuche und Verkehrssteuerung. Um den internationalen Austausch zum Thema „Digitale Stadt“ weiter zu stärken, wird die Stadt Heidelberg dem digitalen Städtenetzwerk „Open & Agile Smart Cities“ (OASC) beitreten. Zu den Mitgliedern des 2015 gegründeten Netzwerks zählen unter anderem London, Wien, Helsinki, Brisbane und Buenos Aires. Heidelberg ist erst die vierte deutsche Mitgliedsstadt. Insgesamt engagieren sich in OASC knapp 140 Städte weltweit, organisiert in 27 regionalen „Chaptern“.

        „Die Weiterentwicklung von Städten im digitalen Bereich ist noch ein sehr junges Feld. Umso wichtiger ist es, sich auch international mit anderen Städten über deren Ideen und bisherige Erfahrungen im Bereich Smart City auszutauschen. Über das Städtenetzwerk OASC und dessen großen Erfahrungsschatz erwarten wir viele wertvolle und hilfreiche Erkenntnisse für den Weg Heidelbergs hin zu einer digitalen Stadt – ergänzend zum regelmäßigen Austausch mit unseren Partnerstädten. Denn es ist uns wichtig, bei der Digitalisierung von städtischen Prozessen den Nutzen für die Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt zu stellen und nicht die Technologie“, sagt Stadtdirektorin Nicole Huber.

        Ziel von OASC ist es, gemeinsam mit Städten den weltweiten Austausch von intelligenten, datengestützten Lösungen zu fördern. Dabei hilft die Einführung von offenen Datenstandards den Städten dabei, Daten einfacher auszutauschen und zu kombinieren – sei es zwischen einzelnen Referaten oder im Dialog mit Dienstleistern und Anbietern von Anwendungen. Solche Daten können zum Beispiel Informationen über die Verfügbarkeit von Parkplätzen in der Stadt oder den aktuellen
        Standort eines Busses enthalten.

        „Es ist großartig zu sehen, dass OASC Deutschland weiter wächst und man mit der Stadt Heidelberg einen starken Partner dazugewonnen hat. Der Austausch zwischen den Städten über Digitalisierung ist ein Schlüssel zum Erfolg: Obwohl jede Stadt einzigartig ist, sind die Herausforderungen der Digitalisierung oft dieselben“, sagt OASC-Direktor Dr. Davor Meersman.

        Heidelberg: Vorreiterstadt in der digitalen Entwicklung

        Heidelberg gehört deutschlandweit zu den Vorreiterstädten in der digitalen Entwicklung: Beim Wettbewerb „Digitale Stadt“ des Digitalverbandes Bitkom zählte Heidelberg 2017 als einzige baden-württembergische Stadt zu den fünf Finalisten. Die Stadt ist 2018 beim Landeswettbewerb „Digitale Zukunftskommune@bw“ als Leuchtturmprojekt ausgezeichnet worden. Heidelberg ist zudem neuer Standort eines regionalen Digitalisierungszentrums in Baden-Württemberg, dem „Digital Hub kurpfalz@bw“. Die 2017 gemeinsam mit den Stadtwerken gegründete Digital-Agentur Heidelberg GmbH bildet die Entwicklungsgesellschaft für Projekte im Digitalbereich, begleitet digitale Projekte und vernetzt Akteure der Digitalisierung miteinander.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X