Weinheim – Weinheims Oberbürgermeister Manuel Just ist am 20. August genau 100 Tage im Amt

        Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar.
        „Das gibt mir viel Motivation“
        Weinheims Oberbürgermeister Manuel Just ist am 20. August genau 100 Tage im Amt – Zukunftswerkstatt als großes Projekt

        Weinheim. Manuel Just hat sich umstellen müssen. Genau 100 Tage nach seinem Amtsantritt zieht der neue Weinheimer Oberbürgermeister – wie es guter Brauch ist – ein erstes Fazit. Er ist mittendrin, aber immer noch am Anfang. Die „Flughöhe“ im Vergleich zu seiner vorherigen Bürgermeister-Tätigkeit in Hirschberg habe sich verändert, berichtet er und erklärt, wie er das meint: „Die Themen sind ähnlich, aber in Weinheim sind sie größer und komplexer.“ In der kleineren Nachbargemeinde ist der Bürgermeister eigentlich immer über alles informiert und bei den wichtigen Prozessen von Anfang an beteiligt. Das geht in einer Großen Kreisstadt mit 45 000 Einwohnern nicht immer. „Der OB wird gebraucht“, weiß Manuel Just, „wenn’s irgendwo im übertragenen Sinne brennt und wenn strategische Weichenstellungen erforderlich sind“. Er sei nun „viel mehr Behördenleiter und Politiker als vorher“, sagt er.
        Auch wenn er die ersten 100 Tage mit einem „gigantischen Aufwand“ bewältigt habe. Just: „Morgens beim Aufstehen kreisen meine Gedanken um die Stadt bis abends beim Einschlafen.“
        Grundsätzlich ist der 40-jährige Rathauschef froh und glücklich, wie er im neuen Amt aufgenommen worden ist. „Man hat das Gefühl, dass sich die Menschen auf mich gefreut haben“, sagt er und bekennt: „Das gibt mir viel Motivation für die künftigen Aufgaben.“ Dies habe ihn auch bei seinen ersten schwierigen Terminen gestützt, etwa bei seiner ersten Gemeinderatssitzung, in der eine Entscheidung zur Gewerbeentwicklung in der Hinteren Mult auf der Tagesordnung stand. Damals hat er sich bei unterschiedlichen inhaltlichen Ansätzen auf die politisch Andersdenkenden zubewegt.
        Manuel Just setzt beharrlich den Weg fort in Richtung eines zentralen Themas seines Wahlkampfes: Noch im Herbst soll es Weichenstellungen für eine Bürger-Zukunftswerkstatt geben. Gemeinsam mit dem Gemeinderat will er einen Modus erarbeiten und ein externes Moderationsbüro beauftragen. Das Ziel soll ein städtebaulicher Masterplan sein, bei dem die Themen Infrastruktur, Mobilität, Klimaschutz, Standortfragen und die Flächenentwicklung dargestellt werden.
        In nächster Zeit will Weinheims OB gemeinsam mit einem neuen Ausschuss für Digitalisierung auch auf diesem Gebiet weiterkommen. Digitalisierung ist ein Feld, das für Manuel Just „alternativlos ist, aber uns alle viel Geld kosten wird“. Jedenfalls müsse die Digitalisierung ein dynamischer Prozess sein, denn „eine digitale Strategie kann nach fünf Jahren schon veraltet sein“. Schon in den nächsten Wochen soll die Weinheimer Kommunalpolitik transparenter werden, indem die Gemeinderatsvorlagen schon vor der Sitzung online für jedermann im Internet einsehbar sind.

        Quelle Stadt Weinheim

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

          >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis

        • VIDEOS RHEIN-NECKAR-KREIS

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Koblenz – NSA Institut sieht FREIE WÄHLER aktuell bei 3 %

          • Koblenz – NSA Institut sieht FREIE WÄHLER aktuell bei 3 %
            Koblenz / Ludwigshafen / Wefelscheid: FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz ist als relevante Größe in der rheinland-pfälzischen Politik angekommen Wäre am Sonntag Landtagswahl, kämen FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz auf 3%. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des INSA Institut im Auftrag von BILD (https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/rheinland-pfalz.htm). Bei der Europawahl 2019 erreichten FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz bereits 2,9 %. Für Stephan Wefelscheid, Landesvorsitzender ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Rhein-Haardtbahn: Beschleunigte SEV-Schnellbusse in die Stadtmitte von Ludwigshafen

          • Ludwigshafen – Rhein-Haardtbahn: Beschleunigte SEV-Schnellbusse in die Stadtmitte von Ludwigshafen
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Um den morgendlichen Berufsverkehr aus Richtung Bad Dürkheim nach Ludwigshafen während der Sperrung der Frankenthaler Straße zu entlasten, werden an Werktagen von 6 Uhr bis 9 Uhr zusätzliche Schnellbusse im Schienenersatzverkehr (SEV) eingesetzt. Diese stehen für alle von der Strecke der Rhein-Haardtbahn aus Richtung Bad Dürkheim in Oggersheim ankommenden Bahnen ... Mehr lesen»

          • Nußloch – Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt; Zeugen gesucht

          • Nußloch – Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt; Zeugen gesucht
            Nußloch / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Schwere Verletzungen zog sich am frühen Donnerstagnachmittag eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall zu. Die 70-jährige Frau wollte gegen 12.30 Uhr die Massengasse in Höhe Anwesen Nr. 91 auf einem “Zebrastreifen” überqueren, als sie von einem 76-jährigen Mercedes-Fahrer erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Nach ihrer notärztlichen Behandlung wurde die ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Demonstrationen am 20. + 21 September 2019 – Auswirkungen auf den Verkehr

          • Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Am Freitag, den 20. September findet um 16:30 Uhr die Demonstration „Students for Future“ mit ca. 100 Teilnehmern statt. Die Demonstration beginnt um 16:30 Uhr vom Schloss (Karl-Theodor-Platz) und verläuft über die Bismarckstraße bis zum Hauptbahnhof. Gegen 17 Uhr startet die Demonstration „Fridays for Future“ mit voraussichtlich 1.500 Teilnehmern vom ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Mann belästigt zwei Frauen auf der Neckarwiese, Zeugen gesucht!

          • Heidelberg – Mann belästigt zwei Frauen auf der Neckarwiese, Zeugen gesucht!
            Heidelberg / Heidelberg-Neuenheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Am Mittwoch gegen 16.30 Uhr belästigte ein bislang unbekannter Täter zwei Frauen, die sich auf der Neckarwiese in Höhe der Posseltstraße aufhielten. Der Mann setzte sich in unmittelbare Nähe zu den Frauen und begann an seinem freigelegten, steifen Penis herumzuspielen. Während seiner eindeutigen Bewegungen fixierte er die ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X