Heidelberg – „Lebendiges Viertel mit hoher Aufenthaltsqualität!” Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck besuchte zum Start seiner Sommertour das Quartier Höllenstein

        Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck auf der Baustelle des Quartiers Höllenstein mit Hans-Georg Kraus (links) und Sebastian Streckel von der GGH. Foto: Stadt Heidelberg

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz mbH Heidelberg (GGH) entwickelt seit 2014 das Quartier Höllenstein in Kirchheim neu. Die Wohnungen in den ersten drei Bauabschnitten sind bereits fertiggestellt und bezogen. Aktuell laufen die Arbeiten im vierten Bauabschnitt – er soll bis zum dritten Quartal 2020 fertiggestellt sein. Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck besuchte das Quartier Höllenstein im Rahmen seiner jährlichen Baustellensommertour am Montag, 19. August 2019.

        „Mit dem Quartier Höllenstein entsteht ein lebendiges Viertel mit hoher Aufenthaltsqualität“, sagt Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck. „In den Außenbereichen und in dem künftigen Gemeinschaftstreff mit Bistro gibt es viel Raum zur Begegnung. Das Verkehrskonzept mit autofreien Wegen sowie den geplanten Carsharing-Parkplätzen, Ladestationen für Elektroautos und mit Verleih von Lastenfahrrädern leistet einen Beitrag zur Verkehrswende. Auch der soziale Aspekt wird großgeschrieben: Spezielle Wohnungstypen sind genau auf die Bedürfnisse von Alleinerziehenden sowie von Seniorinnen und Senioren zugeschnitten.“

        „Wir wecken das große innerstädtische Entwicklungspotenzial des Höllensteins und erreichen eine soziale Durchmischung mit barrierefreien Wohnungen, die gleichzeitig alters- und familiengerecht sind“, sagt GGH-Geschäftsführer Peter Bresinski. „Mit unseren über den Wohnungsbau hinausgehenden Maßnahmen wollen wir ein vielfältiges, nachbarschaftliches Miteinander im Quartier fördern.“

        Was wird gemacht – der vierte Bauabschnitt

        Der vierte Bauabschnitt, der im nördlichen Bereich zwischen „Ahornweg“ und „Buchenweg“ liegt, bildet den städtebaulichen Abschluss mit Quartiersplatz und bindet das Viertel in die umliegende Bebauung und Infrastruktur ein. Im vierten Bauabschnitt sind spezielle Wohnungsangebote für Senioren geplant. Es entstehen 85 seniorengerechte Mietwohnungen (kompakte, barrierefreie Ein- bis Drei-Zimmer-Wohnungen), ergänzt durch ein Angebot an Räumen für gemeinschaftliche Aktivitäten und ein bis zwei Gästewohnungen.

        Angrenzend an den Quartiersplatz sind im Erdgeschoss ein Gemeinschaftstreff mit Concierge, Café, Arztpraxen und eine inklusive Wohngemeinschaft geplant. Im Zuge der Gesamtmaßnahme ist vorgesehen, auch Großteile der öffentlich gewidmeten Außenanlagen, Gehwege und Straßen zu verbessern und neu zu gestalten. Dabei werden die inneren Quartiersstraßen „Buchenweg“ und die Straße „Im Höllenstein“ für den regulären Verkehr gesperrt und bilden mit den Verbindungswegen einen autofreien Aufenthaltsort innerhalb des Quartiers. Der Quartiersplatz mit den angrenzenden Sondernutzungen wird der städtebauliche und gemeinschaftliche Mittelpunkt des Wohngebietes.

        Aktueller Stand der Bauarbeiten

        Der Baubeginn für den vierten Bauabschnitt ist im September 2018 erfolgt. Die Rohbauarbeiten sind abgeschlossen. Aktuell haben die Fensterarbeiten in den Wohn- und Gewerbeeinheiten begonnen.
        Die Außenanlagenplanung wird aktuell auch im Hinblick auf die geplanten Maßnahmen auf den öffentlichen Straßen und Gehwegen mit dem Amt für Verkehrsmanagement und dem Tiefbauamt abgestimmt. Die ersten Arbeiten sollen auch Ende des Jahres beginnen.

        Das Quartier Höllenstein

        Insgesamt entstehen im Quartier Höllenstein 335 Mietwohnungen für unterschiedliche Zielgruppen. Es handelt sich um die größte Quartiersentwicklung der GGH. In den ersten drei Bauabschnitten sind seit 2014 insgesamt 250 Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen zur Miete für unterschiedliche Zielgruppen entstanden. Alle Wohnungen sind barrierefrei erschlossen. 212 Wohnungen sind altersgerecht schwellenarm, 22 Wohnungen darüber hinaus barrierefrei rollstuhlzugänglich.

        Eine Besonderheit sind kompakte Drei-Zimmer-Wohnungen, die sowohl die Bedürfnisse von Alleinerziehenden mit einem Kind als auch die Größenvorgaben der Wohnraumförderung berücksichtigen. 60 Wohnungen wurden für Haushalte mit Wohnberechtigungsschein vorgehalten.

        Die Planung und künstlerische Oberleitung der Neubebauung unterliegt Mronz + Schaefer Architekten in Zusammenarbeit mit Lill + Sparla Landschaftsarchitekten aus Köln, den Siegern des 2011 in Form einer Mehrfachbeauftragung durchgeführten Wettbewerbsverfahrens.

        Kennzeichnend für den neuen Höllenstein ist auch ein Freiflächen- und Verkehrskonzept mit wenig Autoverkehr. Das Wegenetz im Inneren des Quartiers ist Fußgängern und Fahrradfahrern vorbehalten. Der Grünflächenanteil ist hoch. Halböffentliche Freiräume bieten Spielplätze, Aufenthaltsflächen für die Bewohner und überdachte Fahrradstellplätze. Es sind Stellplätze für Car-Sharing-Autos und ein Verleih von Lastenfahrrädern geplant. In der Tiefgarage sind 20 Stellplätze mit Anschluss für das Laden von Elektrofahrzeugen vorgerüstet.

        Über die GGH

        Die Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz mbh Heidelberg (GGH) ist der größte Wohnungsanbieter in Heidelberg mit rund 7.000 eigenen Wohnungen – das entspricht 16 Prozent aller Mietwohnungen in Heidelberg. Rund drei Viertel aller GGH-Wohnungen wird derzeit zu Mieten unter sieben Euro pro Quadratmeter angeboten. Darüber hinaus verwaltet die GGH über 1.700 Wohn- und Gewerbeeinheiten für Dritte sowie nach dem Wohnungseigentümergesetz (WEG) und ist als Bauträgerin und Sanierungsträgerin in der Stadt tätig.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg

        • VIDEOS AUS HEIDELBERG

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Landkreis Bad Dürkheim – Video Nachtrag – Schwerer Motorradunfall in Haßloch – 26jähriger lebensgefählich verletzt

          • Landkreis Bad Dürkheim – Video Nachtrag – Schwerer Motorradunfall in Haßloch – 26jähriger lebensgefählich verletzt
            Landkreis Bad Dürkheim – Haßloch / Metropolregion Rhein-Neckar – Zu einem schweren Unfall zwischen einem Motorrad und einem Pkw kam es in der Nacht zum 15.09.2019 gegen ca. 23:30 Uhr in Haßloch. Ein 85jähriger wollte mit seinem Pkw auf der Holidaystraße links einbiegen und übersah hierbei den Motorradfahrer und es kam zur Kollision. Dabei erlitt ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – 25 Jahre Spiel- und Lernstube Wilhelm-Hauff-Straße

          • Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Samstag, 21. September, feiert die Spiel- und Lernstube (ehemals Kindergarten) Wilhelm-Hauff-Straße ihr 25-jähriges Bestehen. Von 11 bis 15 Uhr sind alle Interessierten zu einem Besuch in der Einrichtung eingeladen. Auf die kleinen Besucher warten Spielestationen, beispielsweise Torwandschießen oder Dosenwerfen und ein Luftballonzauberer. Außerdem gibt es eine Tombola, bei der jedes Los gewinnt. ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Zwei Wochen #Stadtradeln: Frankenthal bester Newcomer

          • Frankenthal – Zwei Wochen #Stadtradeln: Frankenthal bester Newcomer
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Seit dem 31. August und noch bis zum 20. September wird in Frankenthal zum ersten Mal gestadtradelt. In zwei Wochen wurden im Rahmen der Aktion bereits mehr als 100.000 Kilometer zurückgelegt. Das bedeutet eine Einsparung von 15 Tonnen CO2 (wenn alle Strecken mit dem Auto zurückgelegt worden wären). Die aktivsten ... Mehr lesen»

          • Haßloch – Feuerwehr bei schwerem Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Auto im Einsatz

          • Haßloch – Feuerwehr bei schwerem Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Auto im Einsatz
            Haßloch / Landkreis Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Feuerwehr Haßloch wurde am späten Samstagabend, 14 09,19, zu einem schweren Verkehrsunfall, zwischen einem PKW und einem Motorrad, au der L529 gerufen. Die Integrierte Leitstelle inLudwigshafen alarmierte die Wehr um 23:19 Uhr über die digitalen Meldeempfänger. Aus unbekannten Gründen stießen im Kreizungsbereich der Abfahrt Mitte ein ... Mehr lesen»

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Zwei 13-jährige in der Röntgenstraße nach Automatenaufbruch erwischt

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Zwei 13-jährige in der Röntgenstraße nach Automatenaufbruch erwischt
            Mutterstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de In der Nacht von Freitag den 13.09. auf Samstag den 14.09.2019 versuchten zwei 13 Jahre alte Kinder gegen 02:00 Uhr in der Röntgenstraße in Mutterstadt einen Zigarettenautomaten zu knacken. Die mit einem Stemmeisen bewaffneten Mädchen versuchten zunächst den Automaten aufzuhebeln. Da dies nicht zum gewünschten Erfolg führte, schlugen sie auf den ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X