Walldorf – Unterschiedliche Angaben eines Unfallablaufs – Polizei Wiesloch bittet um Zeugenhinweise

        Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Unterschiedlich sind die Angaben zweier Beteiligten, so dass sich die Beamten des Polizeireviers Wiesloch zur Aufklärung des Unfallablaufs Zeugenhinweise erhoffen.Am Dienstag gegen 15.30 Uhr stießen an der Kreuzung Bahnhofstraße/Am Neuen Schulhaus eine 69-jährige Suzuki-Fahrerin mit einer 57-jährigen Radfahrerin zusammen. Nach Angaben der Radfahrerin fuhr die Autofahrerin unvermittelt los, so dass die 57-Jährige ausweichen musste und dabei stürzte. Die Autofahrerin äußerte wiederum, dass die Radfahrerin das Auto übersehen und somit den Crash ausgelöst hätte.

        Die verletzte Radfahrerin wurde vor Ort erstversorgt und in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Zur Klärung der Schuldfrage werden mögliche Zeugen des Unfalls gebeten, sich beim Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/57090, zu melden. Kleine Notiz am Rande: der Ehemann der Verletzten trat gegen die Wagentüre des Suzuki, so dass diese Beschädigungen aufwies. Wegen Sachbeschädigung wird er sich verantworten müssen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X