Landau – Alles was Federn hat, fliegt – oder auch nicht“- Öffentliche Sonntagsführung im Zoo Landau in der Pfalz mit Zoologin Dr. Christina Schubert am 25. August 2019, 11 Uhr

        Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Über 200 Vögel aus 39 verschiedenen Arten leben im Zoo Landau in der Pfalz. Der kleines Vertreter ist der etwa spatzengroße Madagaskar Webervogel, der größte ist der australische Emu, der um die 40 Kilogramm auf die Waage bringt. Manche Arten sind prächtig gefärbt, einige eher unscheinbar. Bei manchen sind Männchen und Weibchen auf den ersten Blick zu unterscheiden, bei anderen ist es äußerlich gar nicht möglich. Gemein ist allen Vögeln aber ihr Federkleid, das sie wärmt und vor Umwelteinflüssen schützt, das zur Tarnung oder Warnung dienen kann und das ihnen vor allem das Fliegen ermöglicht. Doch nicht alles, was Feder hat fliegt! Auf ihrem Rundgang im Rahmen der nächsten öffentlichen Sonntagsführung am 25. August wird Zoologin Dr. Christina Schubert den Zoogästen die Vielfalt der befiederten Landauer Zoobewohner vorstellen und auch erläutern, wie es im Laufe der Evolution zu nicht fliegenden Vögeln und solchen, die lieber gehen oder schwimmen als fliegen, gekommen ist.

        Die Führung ist kostenlos, es ist lediglich der reguläre Zooeintritt zu bezahlen. Treffpunkt ist um 11 Uhr im Kassenbereich des Zoos. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste! Der Zoo behält sich vor, die Veranstaltung ggfs. witterungsbedingt abzusagen oder zeitlich abzukürzen.

        Quelle: Zoo Landau

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X