Speyer – “Teurer Spaß”

        Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Im Rahmen einer Streifenfahrt konnte am Dienstag, dem 30.07.2019, gegen 02:45 Uhr, ein PKW erkannt werden, welcher augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit die Bahnhofstraße in Speyer entlangfuhr. Daraufhin sollte der Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Dieser reagierte jedoch nicht auf Blaulicht und Anhaltezeichen, sondern beschleunigte sein Fahrzeug weiter und geriet im Rahmen der Fahrt zudem auf die Fahrspur des Gegenverkehrs. Hierbei kam es glücklicherweise zu keiner Gefährdung von anderen Verkehrsteilnehmern. Vor einer Baustelle in der Wormser Landstraße stoppte der Fahrer schließlich sein Fahrzeug und ließ sich kontrollieren. Im Rahmen einer ersten Befragung des 24-jährigen Mannes äußerte dieser, dass er nur “Spaß” machen wollte. Dieser war dann aber endgültig verflogen, als die Beamten Alkoholgeruch bei dem Mann wahrnahmen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,02 Promille. Dem Fahrer wurde anschließend eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Der Fahrer darf sich nun nach diesem sog. “Spaß” auf eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr “freuen”.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X