Hockenheim – Formel 1 – Brand eines Übertragungsfahrzeug – hoher Sachschaden – keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung


        Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots)

        Beim Brand eines Lkw-Anhängers mit hochwertigem technischem Equipment für die Übertragung des Formel-1-Rennens auf dem Hockenheimring ist am Samstagmorgen ein hoher Sachschaden entstanden. Ein auf der A6 vorbeifahrender Autofahrer hatte kurz nach 5 Uhr den Brand entdeckt und über Notruf die Feuerwehr alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr aus Hockenheim, die mit sechs Fahrzeugen und 19 Wehrleuten im Einsatz war, hatte den Brand schnell gelöscht.

        Nach den bisherigen Erkenntnissen beläuft sich der Sachschaden an dem fast vollständig ausgebrannten Übertragungswagen und den darin zerstörten technischen Geräten auf ca. drei Millionen Euro.

        Die Kriminaltechniker der Kriminaldirektion Heidelberg haben die Brandermittlungen aufgenommen. Derzeit gibt es keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung, es muss eher von einer technischen Ursache ausgegangen werden. Die Ermittlungen dauern weiter an.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X