Sandhausen – Förster verlängert am Hardtwald

        Sandhausen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Mittelfeldspieler Philipp Förster hat seinen Vertrag beim SV Sandhausen vorzeitig und drei Jahre verlängert. Ursprünglich war der 24-Jährige noch bis 2020 vertraglich an den SVS gebunden. Das neue Arbeitspapier beinhaltet eine Laufzeit von drei Jahren bis 2022.
        „Während der Vorbereitung wurde viel gemunkelt und es gab die verschiedensten Gerüchte“, sagte Förster nachdem die Tinte trocken war. „Ich bin froh, dass nun endlich Klarheit herrscht und freue mich riesig auf die neue Saison.“Förster wechselte im August 2017 vom 1. FC Nürnberg an den Hardtwald, wo er in 59 Pflichtspielen insgesamt neun Tore und sechs Vorlagen beisteuerte. Besonders in der starken Endphase der vergangenen Saison war der gebürtige Brettener mit drei Toren und drei Vorlagen maßgeblich am Klassenerhalt des SV Sandhausen beteiligt. „Wir sind glücklich darüber, dass wir einen Spieler wie Philipp drei weitere Jahre an uns binden konnten. Er hat in den zwei Spielzeiten hier am Hardtwald bewiesen, wie wichtig er für die Mannschaft ist“, so der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca, der auch auf das Interesse von Bundesligisten am Mittelfeldspieler hinweist. „Das zeigt, welchen Stellenwert sich Philipp mittlerweile erarbeitet hat. Deshalb wollten wir ihn auf gar keinen Fall gehen lassen. Wir sind sehr froh darüber, solch einen Spieler weiterhin in unserer Mannschaft zu haben.“

        Auch für Cheftrainer Uwe Koschinat gehörte Förster seit seinem ersten Tag in Sandhausen zu den absoluten Leistungsträgern, wie der 47-Jährige betonte. „Philipp hat bewiesen, dass er in dieser Liga unabhängig von der Trainer-Konstellation ein sehr wertvoller Spieler ist.“ Er zeichne sich vor allem über seine Bereitschaft aus, für die Mannschaft zu arbeiten und lege eine unheimliche Laufbereitschaft an den Tag. Auch in Sachen Torgefahr und Assists habe Förster insbesondere im letzten halben Jahr noch einmal zugelegt. „Er hat einige wichtige Tore geschossen und ist mittlerweile auf der offensiven Mittelfeldposition ein absolut unverzichtbarer Teil der Mannschaft.“ Dass konkretes Interesse seitens großer Vereine bekundet wurde, sich Förster aber dennoch für den SVS entschieden habe, mache Koschinat einerseits natürlich froh und glücklich, stehe darüber hinaus aber auch für ein deutliches Signal an die Konkurrenz. „Wir sind ein Verein, der damit leben muss, dass er Spieler, die sich sehr gut entwickeln und den nächsten Schritt gehen möchten, ziehen lassen muss. Philipp hat aber erkannt, dass er hier in Sandhausen eine höhere Wertigkeit hat, als möglicherweise bei anderen Vereinen. Er ist noch nicht am Ende seiner Entwicklung und wenn er den nächsten Schritt gehen möchte, dann wird es ihm gut tun, dem starken letzten halben Jahr und diesem enormen Schritt nach vorne noch ein paar weitere Jahre folgen zu lassen, um dann als kompletter Spieler eine größere Herausforderung angehen zu können.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

          >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis

        • VIDEOS RHEIN-NECKAR-KREIS

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – 25-Jähriger wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Untersuchungshaft

          • Mannheim – 25-Jähriger wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Untersuchungshaft
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde ein 25-jähriger Mann dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Der Beschuldigte steht im dringenden Verdacht, versucht zu haben, am Mittwochabend in Weinheim-Lützelsachsen einen 29-jährigen Mann mithilfe einer Stichwaffe zu töten. Der Beschuldigte und der spätere Geschädigte trafen bereits in den Nachmittagsstunden des ... Mehr lesen»

          • Bad Dürkheim – Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

          • Bad Dürkheim – Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten
            Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de In Bad Dürkheim, auf der B 271, in der Anschlussstelle zur Mannheimer Straße/Am Neuberg, ereignete sich am Freitag, 20.09.2019, um 17:03 Uhr, ein Verkehrsunfall mit 3 verletzten Personen. Ein 59-Jähriger aus Bad Dürkheim wollte mit seinem Pkw an der genannten Stelle nach links abbiegen. Hierbei übersah er den ... Mehr lesen»

          • Lorsch – Schwerer Unfall auf der #A67 67-jähriger Sprinterfahrer verstirbt an Unfallstelle

          • Lorsch – Schwerer Unfall auf der #A67 67-jähriger Sprinterfahrer verstirbt an Unfallstelle
            Lorsch / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) – Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 67 bei Lorsch ist am Freitagnachmittag (20.09.) ein 67-jähriger Fahrer eines Sprinters zu Tode gekommen. Gegen 14.30 Uhr wurde die Polizei sowie die Feuerwehr aus Lorsch verständigt, nachdem ein LKW-Fahrer unter einer Brücke der Anschlussstelle Lorsch in Richtung Gernsheim auf ein Stauende ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Stadtbahnbetrieb nach Demo wieder aufgenommen

          • Mannheim/Ludwigshafen: Stadtbahnbetrieb nach Demo wieder aufgenommen INSERATwww.pfalzwiesen.de Der Stadtbahnbetrieb in Mannheim und Ludwigshafen, der am heutigen Freitag, 20. September, ab 17 Uhr, größtenteils eingestellt war, ist wieder aufgenommen. Nach wie vor kommt es allerdings zu Verspätungen und Fahrtausfällen in Mannheim und Ludwigshafen. Voraussichtlich wird es noch bis etwa 20.30 Uhr dauern, bis sich der Betrieb ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Radfahrer entzog sich Polizeikontrolle – bei Verfolgung mit Streifenwagen kollidiert

          • Heidelberg – Radfahrer entzog sich Polizeikontrolle – bei Verfolgung mit Streifenwagen kollidiert
            Heidelberg/ Metropolregion Rhein-Neckar. Radfahrer entzog sich Polizeikontrolle; bei Verfolgung mit Streifenwagen kollidiert; Zeugen gesucht (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Am späten Donnerstagabend sollten zunächst zwei Fahrradfahrer im Bereich des Hauptbahnhofes von einer Streife kontrolliert werden. Als beide die Beamten sahen, fuhren sie in verschiedenen Richtungen davon. Bei der Hinterherfahrt und dem anschließend Anhaltevorgang einer der beiden kam es ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          • VIDEOS

            • NÄCHSTE EVENTS IM RHEIN-NECKAR-KREIS

              September 2019

              Keine Events im ausgewählten Datumsbereich. Bitte wählen Sie ein hellblau hinterlegtes Datum in der Eventübersicht.

            • NÄCHSTE EVENTS

              September 2019

              5Mai - 22SeptMai 514:30Sept 22Mannheim - Ein barocker Spaziergang durch die kurpfälzische Residenzstadt(Mai 5) 14:30 - (September 22) 14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

              22Sept10:00- 17:30Ludwigshafen - Kick Off – Der Junge Pfalzbau öffnet die Türen10:00 - 17:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

            >> zum Eventkalender
          • SPORTVIDEOS

          • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
            >> VIDEOCENTER

          • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




          • SPORTNEWS

            >> Weitere

          • VERBRAUCHERINFO

            >> Weitere

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion

          • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

            Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

            >> News/Event einsenden
            >> A-Z-Eintrag einsenden

            Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X