Ludwigshafen – Feuerwehr im Dauereinsatz


        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.Eine Reihe von Einsätzen hatte die Feuerwehr Ludwigshafen abzuarbeiten, denn die Feuerwehr kommt nicht nur wenn es brennt.
        Einsatzgeschehen der Feuerwehr Ludwigshafen
        10:15 Uhr
        Am 24.07.2019 wurde die Feuerwehr Ludwigshafen zu einem Verkehrsunfall zur Ludwigshafener Mörschgewanne Ortsteil Rheingönnheim gerufen. Dort hatte ein Pkw-Fahrer den Zaun von einer Parkplatzbegrenzung an einem Supermarkt zur
        parallel verlaufenden B44 Fahrtrichtung Ludwigshafen durchbrochen. Das Fahrzeug kam im Straßengraben B44 zum Stehen. Verletzt wurde niemand.Neben der Feuerwehr waren die Polizei und der Rettungsdienst im Einsatz.
        15:02 Uhr
        Wohnungsbrand in der Schmalen Gasse Stadtteil Nord war über den Notruf gemeldet. Vorort konnte die Feuerwehr feststellen, dass es sich um eine Fehlalarmierung durch einen Rauchmelder handelte.
        17:42 Uhr
        Mehrere Notrufe gingen in der integrierten Leitstelle Ludwigshafen ein. Der Grund war eine große Rauchsäule im Bereich Oggersheim, Speyerer Straße. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand eine landwirtschaftliche Lagerhalle im Vollbrand. In der Halle waren 120 Rundstrohballen und landwirtschaftliche Maschinen abgestellt.
        Das Feuer konnte auf die Lagerhalle begrenzt werden. Die Nachlöscharbeiten gestalten sich sehr aufwändig, da einzelne Glutnester in den gepressten Strohballen über ein Radladerfahrzeug auseinandergezogen werden müssen. Die extrem hohen
        Außentemperaturen erschweren die Arbeit der Einsatzkräfte zusätzlich.
        Personenschäden gibt es keine.Zurzeit dauern die Löscharbeiten, die lokal zu Geruchsbelästigungen durch den
        Brandrauch führen können, noch an.
        Im Einsatz sind die Berufsfeuerwehr Ludwigshafen mit 6 Fahrzeugen und 21 Mann,die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte, Oppau und Ruchheim mit 5 Fahrzeugen und 22 Mann, das THW Ludwigshafen, die Polizei und der Rettungsdienst.
        17:52 Uhr
        Brandmeldealarm in der Asylbewerberunterkunft Wattstraße. Die Feuerwehr lokalisierte ein angebranntes Essen in der Gemeinschaftsküche.
        18:31 Uhr
        Meldete eine Mutter, dass ihr 3 jähriger Sohn in einem Aufzug in der Benckiserstraße eingeschlossen wäre. Die Feuerwehr konnte den Jungen aus dem Aufzug befreien und wohlbehalten der Mutter übergeben.
        22:41 Uhr
        In den Friesenheimer Ziegelgärten war ein Wohnungsbrand gemeldet. Beim Eintreffen der Kräfte konnte allerdings nichts Auffälliges festgestellt werden.
        Quelle: Feuerwehr Ludwigshafen

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen

        • VIDEOS AUS LUDWIGSHAFEN

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen – Torbjörn Kartes MdB mit dem Notarzt im Einsatz in Ludwigshafen

          • Ludwigshafen – Torbjörn Kartes MdB mit dem Notarzt im Einsatz in Ludwigshafen
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. „Notfallversorgung für die Zukunft weiterentwickeln“ Mit dem Notarzt im Einsatz in Ludwigshafen – App für Ersthelfer kann helfen „Unsere Rettungskräfte leisten hervorragende fachliche Arbeit, davon konnte ich mich erneut überzeugen“, sagt der Bundestagsabgeordnete Torbjörn Kartes, der auf Einladung des Klinikums Ludwigshafen am Mittwoch einen Notarzt im DRK-Einsatzfahrzeug begleitet hat. Nach der ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Falscher Polizeibeamter entwendet Bargeld und Goldarmband – Zeugen gesucht!

          • Mannheim – Falscher Polizeibeamter entwendet Bargeld und Goldarmband – Zeugen gesucht!
            Mannheim-Neckarstadt/ Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Opfer eines falschen Polizeibeamten wurde am Mittwochnachmittag ein 89-jähriger Mann. Der Geschädigte kehrte gegen 16 Uhr zu seiner Wohnung in der Heustraße zurück und traf im Hausflur auf den unbekannten Mann, der ihm zunächst folgte. Als er diesen ansprach, wies der Unbekannte sich als Polizeibeamter aus und teilte ... Mehr lesen»

          • Mannheim – OB Dr. Peter Kurz reist zum Klima- und SDG-Gipfel nach New York

          • Mannheim – OB Dr. Peter Kurz reist zum Klima- und SDG-Gipfel nach New York
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. OB Dr. Peter Kurz reist zum Klima- und SDG-Gipfel nach New York – Gespräch mit der VN-Jugenddelegierten im Vorfeld INSERATwww.pfalzwiesen.de Derzeit findet in New York die 74. Generalversammlung der Vereinten Nationen (VN) statt. Im Rahmen der Generalversammlung finden auch der Klimagipfel (23. September) sowie der SDG Gipfel, ein Gipfeltreffen zu den 17 Nachhaltigkeitszielen ... Mehr lesen»

          • Heppenheim – Kran kippt um – Hoher Schaden an zwei Häusern

          • Heppenheim – Kran kippt um – Hoher Schaden an zwei Häusern
            Heppenheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) – Bei Abrissarbeiten in der Königsberger Straße stürzte am Freitagvormittag (20.09) ein Kran auf zwei Häuser. Gegen 11 Uhr wurde die Polizei über den augenscheinlichen Arbeitsunfall alarmiert. Dabei war der etwa 30 Meter hohe Kran nach ersten Erkenntnissen nicht in Betrieb, als er aus bislang ungeklärter Ursache umkippte und auf ... Mehr lesen»

          • Koblenz – Freie Wähler: „Auch Fridays for future ist an Gesetze gebunden!“

          • Koblenz – Freie Wähler: „Auch Fridays for future ist an Gesetze gebunden!“
            Koblenz / Ludwigshafen Landesvorsitzender Wefelscheid kritisiert scharf die Haltung der Landesregierung. Auch an diesem Freitag sind wieder zahlreiche Schüler während der Schulzeit auf der Straße und demonstrieren für mehr Klimaschutz. In der Politik wird dies sehr unterschiedlich gewertet: Während die rheinland-pfälzische Landesregierung, allen voran Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), die Demonstrationen als absolut richtig bezeichnet, hat ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X