Heidelberg – Aktiver Klimaschutz funktioniert nicht nur über Demos, ÖPNV-Modernisierung macht es konkret: RNV-Betriebshofverlagerung an den Großen Ochsenkopf als erster Schritt

        Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck und Gunnar Straßburger(Leiter RNV-Infrastruktur) bei einem Rundgang über den Heidelberger Betriebshof in Bergheim.

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Am 21. Juli 2019 ist es soweit: Die wahlberechtigte Heidelberger Bürgerschaft kann dann über die Verlagerung des rnv-Betriebshofs an den Großen Ochsenkopf abstimmen. Sie ist ein Teil des sogenannten Zukunftskonzepts Bergheim, das der Gemeinderat im Dezember 2018 beschlossen hatte. Das Stadtentwicklungskonzept sieht die Aufwertung Bergheims als urbanen Lebensraum vor: Geplant sind 140 bezahlbare Wohnungen, ein Park, sowie Grün- und Freiflächen. Nutznießer der rnv-Betriebshofverlagerung ist aber nicht nur Bergheim. Die zügige Modernisierung des rnv-Betriebshofs schafft den infrastrukturellen Raum für umweltfreundliche Fahrzeuge und leistet damit einen konkret realisierten Beitrag für den globalen Klimaschutz. Gunnar Straßburger (Leiter RNV-Verkehrsinfrastruktur) im Video-Statement für MRN-NEWS.

          Video von Atossa Kamran

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Partyservice Weber


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            NACH OBEN SCROLLEN
            X