Mannheim – 5. Charity Grand Prix der VR Bank Rhein-Neckar eG


        Mannheim / Ladenburg / Metropolregion Rhein-Neckar.

          Kleine Flitzer fahren für den guten Zweck

          Die VR Bank Rhein-Neckar veranstaltete den 5. Charity Grand Prix. Auf einer 30 m² großen sechsspurigen Carrera-Bahn wurde der Gewinner des großen Pokals der Bank gesucht. 24 Racing-Teams à 3 Fahrer kämpften um den Pokal der VR Bank im Carl-Benz-Museum in Ladenburg. Jeder Fahrer bezahlte ein Startgeld, das als Spende weitergegeben wurde. „Wir möchten auch im fünften Jahr die Tradition fortsetzen, Institutionen in unserem Geschäftsgebiet zu unterstützen. Dieses Jahr gehen unsere Spenden je zur Hälfte an den Förderverein Kindernotarztwagen und die Vesperkirche in Mannheim.“, so Dr. Michael Düpmann, Vorstandsmitglied der VR Bank Rhein-Neckar. Die Teams kämpften bei hochsommerlichen Temperaturen Runde für Runde für den guten Zweck. Während ein Team-Mitglied Fingerfertigkeit und Geschick am Drücker der Modell-Rennbahn beweisen musste, startete das andere Team-Mitglied den Motor für ein paar Runden auf dem Nürburgring am Kartsimulator. Das Siegerteam der Rechtsanwälte Pabst/Lorenz und Partner freut sich über den eingefahrenen Sieg und den Pokal. Das VR-Bank-Vorstandsteam bedankte sich bei allen Teilnehmern für diesen spannenden und sportlichen Abend. Insgesamt wurde eine Spendensumme von 15.000 Euro eingefahren.

          VR-Bank Vorstandsmitglieder Dr. Michael Düpmann (hinten Mitte) überreichte die Spendenschecks.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Innovative Küche


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X