Worms – 300 erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen feiern akademischen Abschluss

        ????????????????????????????????????

        Worms / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Im Rahmen der akademischen Abschlussfeier am 29. Juni wurde der wissenschaftliche Nachwuchs der Hochschule Worms festlich verabschiedet. 300 Absolventinnen und Absolventen aus 30 Nationen konnten in diesem Semester ihr Studium erfolgreich beenden. Damit sind alle Optionen offen und es wird spannend. Die einen bleiben der Hochschule für ein Masterstudium treu, die anderen haben bereits im Berufsleben Fuß gefasst. Bei hochsommerlichen Temperaturen kamen viele noch einmal an die Hochschule, um sich verabschieden und feiern zu lassen.
        Fleiß, Mut und Disziplin zahlen sich aus
        Der Präsident der Hochschule Worms, Professor Jens Hermsdorf, begrüßte die Gäste herzlich. Er hob hervor, dass sich die jungen Menschen ihren Abschluss konsequent erarbeitet und so ein wichtiges Ziel erreicht haben, zu dem er ihnen im Rahmen dieser Feier herzlich gratulierte. Sie alle haben durchgehalten und trotz mancher Phase des Zweifelns nie das Handtuch geworfen. Der Wille und die Disziplin gehörten dazu, um diesen Lebensabschnitt zu erreichen. Ausgestattet mit besten Perspektiven für die Zukunft kann jetzt ein weiterer Lebensabschnitt in Angriff genommen werden.
        Der erste Vorsitzende des AStA, Alexandros Konstantinidis, beglückwünschte seine Kommilitoninnen und Kommilitonen und dankte für die gute Zusammenarbeit in den studentischen Gremien. Er betonte, wie wichtig es sei, eine aktive Studierendenschaft zu haben, die maßgeblich dazu beitrage, das Leben auf dem Campus mitzugestalten. Sich für die Hochschulentwicklung einzusetzen, sei eine wichtige Aufgabe der Studierenden, denn so könne man aktiv zur Hochschulentwicklung beitragen.
        Persönliches Wachstum bei idealer Förderung
        Für die Absolventinnen und Absolventen sprach Damian Belter, Masterabsolvent des Fachbereichs Touristik/Verkehrswesen. Seine Ansprache betonte die Vorteile der Hochschule, die für ihn in dem persönlichen und niemals anonymen Miteinander auf dem Campus liegen. Insbesondere aber biete die Hochschule Worms einen innovationsfreudigen Campus, an dem tolle Projekte gefördert und umgesetzt würden und wo auch Raum für Experimente gegeben sei.
        Stefanie Brandes, Geschäftsführerin der Aldiana GmbH, war als Alumna der Hochschule Worms gerne der Einladung gefolgt und konnte in ihrer Rede den jungen Absolventinnen und Absolventen anhand ihres beeindruckenden Werdegangs zeigen, wie sich Karriere entwickeln kann. Die wichtigsten Skills für eine erfolgreiche berufliche Entwicklung brachte sie so auf den Punkt. Wichtig sei es, sich positiv zu positionieren und aufzufallen ohne dabei die Authentizität zu verlieren, die richtige Balance zu finden zwischen der Übernahme von Top-Aufgaben und dem Nein-Sagen und gute Freunde niemals aus den Augen zu verlieren, sondern diese Kontakte zu pflegen.
        Ein Tag, um sich feiern zu lassen
        Bevor die Urkunden verliehen wurden, sprach Professor Hans Rück, Dekan des Fachbereichs Touristik/Verkehrswesen für die Professorinnen und Professoren der Hochschule und überbrachte den Absolventinnen und Absolventen im Namen der Lehrenden ihre Glückwünsche. Das gute Rüstzeug hätten sich die jungen Menschen während ihres Studiums erarbeitet. Nun galt es, die eigene Zukunft zu gestalten. Jetzt sei es wichtig neue Dinge anzugehen und neue Ziele vor Augen zu haben. Das Allerwichtigste aber sei es, dass die Arbeit auch Spaß mache, sonst sei man nicht mit Engagement bei der Sache.
        Der Umtrunk am Ende der Feier ist Immer wieder eine gern genutzte Gelegenheit, um noch einmal mit den Professorinnen und Professoren ins Gespräch zu kommen. Hier werden letzte Adressen ausgetauscht und es wird auch Abschied genommen. Die Verbundenheit zu der Hochschule kann über das Alumni Netzwerk weiter aufrechterhalten werden, sodass man sich über die unterschiedlichen digitalen Kanäle nie ganz aus den Augen verlieren muss. Ein musikalisches Highlight waren die Studierenden der Hochschule Worms Violetta Krasniqi, Adrian Lüneburg, Johanna Plomer, Bengü Ünsal und Max Wallasch, die die Feier mit toller Musik begleiteten.
        Auszeichnung der Jahrgangsbesten:
        • Herr Fahri Özünlü, Fachbereich Informatik
        • Frau Monika Salzmann, Fachbereich Touristik/Verkehrswesen
        • Frau Laura Sierra Castaño, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Studiengang International Business Administration and Foreign Trade
        • Frau Nadine Buck, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Studiengang International Management
        • Frau Patricia Uhlemair, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Studiengang Steuerlehre
        Auszeichnung für besonderes soziales Engagement:
        • Moritz Müller, Fachbereich Informatik
        • Tanja Graßmuck, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
        Foto/Uwe Feuerbach.: Vizepräsident Prof. Henning Kehr ehrt die Jahrgangsbesten, v.li.: Monika Salzmann, Laura Sierra Castaño, Nadine Buck, Patricia Uhlemair

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Innovative Küche


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS WORMS

            >> Alle Meldungen aus Worms

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Ludwigshafen – VIDEO ERSTMELDUNG – Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

            • Ludwigshafen – VIDEO ERSTMELDUNG – Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
              Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.Zu einem schweren Unfall zwischen einem PkW und einem Motorrad kam es heute Mittag an der Kreuzung Sternstraße/Industriestraße. Bei dem Unfall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt.Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr umgeleitet. Nähere Angaben zum Unfallhergang sind derzeit noch nicht bekannt.»

            • Frankenthal – Auch die Feuerwehr Frankenthal hatte einen arbeitsreichen Samstag

            • Frankenthal – Auch die Feuerwehr Frankenthal hatte einen arbeitsreichen Samstag
              Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. Einen einsatzreichen Samstag (20.07.2019) mit insgesamt 7 Ereignissen musste die Freiwillige Feuerwehr Frankenthal am gestrigen Samstag abarbeiten. Gegen 11:27 Uhr wurde ein brennender Mülleimer im Bereich des Hauptfriedhofes am Haupteingang gemeldet, welcher durch die Besatzung des ersten Löschfahrzeuges direkt nach Eintreffen gelöscht werden konnte. Gegen 13:50 Uhr wurde ein PKW im ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – Körperverletzung auf dem Berliner Platz

            • Ludwigshafen – Körperverletzung auf dem Berliner Platz
              Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am frühen Samstagmorgen, 20.07.2019, gegen 07:00 Uhr, verletzt ein 24-Jähriger zwei Personen auf dem Berliner Platz leicht, nachdem diese schlichtend in ein zu eskalieren drohendes Streitgespräch einzuwirken versuchten. Der sichtlich unter dem Einfluss von Alkohol gestandene 24-Jährige verletzte die beiden Streitschlichter durch aggressives Wegstoßen leicht und zerriss hierbei einem der ... Mehr lesen»

            • Rhein-Pfalz-Kreis – Einbruch in Produktionshalle in Lambsheim

            • Rhein-Pfalz-Kreis – Einbruch in Produktionshalle in Lambsheim
              Lambsheim7Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Im Zeitraum von Freitag, 19.07.2019, ca. 12.00 Uhr, bis Samstag, 20.07.2019, ca. 19.30 Uhr, begibt sich ein bislang unbekannter Täter zu einer Produktionshalle in der Ringstraße in 67245 Lambsheim. An der Gebäuderückseite schlägt der Täter ein Fenster ein um in die Produktionshalle zu gelangen. Vermutlich wird der Einbrecher bei der ... Mehr lesen»

            • Edenkoben – #Unwetter sorgt für Polizeieinsätze

            • Edenkoben – #Unwetter sorgt für Polizeieinsätze
              Edenkoben / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Aufgrund des Unwetters in der Nacht vom 20.07.2019 auf den 21.07.2019 kam es bei der Polizei Edenkoben zu mehreren “witterungsbedingten” Einsätzen. Um 0:45 Uhr lagen mehrere Bäume über die Fahrbahn der L 542 zwischen Venningen und Großfischlingen. Gegen 1:00 Uhr blockierte ein umgestürzter Baum die B37 zwischen Gommersheim und Böbingen. Um ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X