Mannheim – Fotoausstellung im Mannheimer Hauptbahnhof – Frauen: Fußball ist cool!

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.

        Ein Interview mit Projektinitiatorin Dana Rösiger
        „Wir suchen die Lira von morgen“ – unter diesem Motto startet heute im Hauptbahnhof Mannheim die Fotoausstellung „#kickitlikelira“. Bis zum 26. Juni sind die Bilder dort im Untergeschoss zu sehen. Ziel der Aktion, zur FIFA Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2019 junge Mädchen für den Fußball zu begeistern und mit Vorurteilen aufzuräumen. Frauenfußball ist cool.

          Frau Rösiger, warum setzen Sie sich ausgerechnet für Frauenfußball ein?
          Weil Frauenfußball cool ist. Fußball ist das Eingangstor zu den Herzen und verbindet Menschen. Das geht weit über den professionellen Sport hinaus. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass gerade Mannschaftssport das Selbstvertrauen stärkt und die persönlichen Grenzen erweitert. Genau das ist es. Der Sport gibt jungen Frauen Kraft. Gerade in den Ländern, in denen sie benachteiligt und diskriminiert werden. Seit 2009 bin ich Teil eines internationalen Netzwerks von Experten, die sich ehrenamtlich mit „Empowerment Trainings“ und aufmerksamkeitsstarken Aktionen für die Stärkung des Frauenfußballs einsetzen. Unser Ziel ist es, die Akzeptanz des Frauenfußballs zu erhöhen und den Fokus der Berichtserstattung auf die Leistungen der Spielerinnen zu lenken.

          Fällt Ihnen spontan ein emotionales Erlebnis aus Ihrer Vergangenheit ein?
          Es gibt ein Foto, das hüte ich wie einen Schatz. Es ist eins der wenigen Fotos von mir, die überhaupt existieren, denn eigentlich stehe ich lieber hinter der Kamera. Auf diesem Bild umarmt mich ein junges Mädchen. Vier Stunden davor habe ich sie beim Fußballtraining im Township in Kapstadt fotografiert. Noch am selben Abend erzählte sie mir, wie sie als keines Kind vergewaltigt wurde, dass sie Aids hat und ihre Eltern sie prügelten. Sie haute ab und stand kurz davor, sich das Leben zu nehmen. Doch im Fußball fand das Mädchen ein Zuhause und einen Halt. Da wurde mir sofort klar: Fußball ist viel mehr. Mehr als ein Millionen-Dollar-Geschäft. Und mehr als nur ein Sport.

          Welches Projekt würden Sie als bisherigen Höhepunkt Ihrer Karriere als Fotografin bezeichnen?
          Mein persönliches Highlight war definitiv 2017 das Fußballspiel auf dem Kilimanjaro zusammen mit der Organisation „Equal Playing Field“. Das war eine Herausforderung der besonderen Art. Ist schon cool auf 5.730 Metern Höhe, das höchste jemals ausgetragene Fußballspiel miterleben zu dürfen. Aber davor musste ich zusammen mit 30 Frauen erst einmal den höchsten Berg in Afrika bezwingen. Ich bin ehrlich, schon das allein war für mich eine Herausforderung. Wir kämpften uns nach oben und es war ein atemberaubendes Gefühl, in mitten der starken Frauen zu stehen. Dann spielten sie sogar noch 90 Minuten Fußball. Natürlich nach den offiziellen Regeln der FIFA. Sie hätten aufgeben können. Wir waren wirklich erschöpft. Doch die Fußballspielerinnen zogen kurz Sauerstoff und spielten mit einer unglaublichen Leidenschaft bis zum Abpfiff.

          Was hat es mit #kickitlikelira auf sich?
          Aktuell findet ja gerade die Frauenfußball WM in Frankreich statt. Wussten Sie das? Ich habe das Gefühl, dass viele Menschen die WM nicht wahrnehmen. Dabei ist sie ein toller Anlass der zeigt, dass Frauenfußball auf der Weltbühne angekommen ist. Auch hier in unserer Region, gibt es starke Mädels die Fußball spielen – im Amateur- und Profibereich. Mir ist es wichtig, ihnen ein Gesicht zu geben. Darum habe ich sie über neun Monate hautnah mit der Kamera begleitet. Von Auswärtsspielen über Vereinsderby, Spielbesprechungen in der Kabine bis zu abendlichen Trainings, alles habe ich live miterlebt. Es fasziniert mich, wie viel Kraft die jungen Frauen aus ihrem Sport schöpfen. Diese Energie nehmen sie mit in ihren Alltag. Die Bilder strahlen das aus und sie zeigen, welche Geschichten hinter den Talenten stecken.
          Genau deshalb habe ich Lira Alushi gebeten, Namenspatin der Kampagne zu werden. Sie inspiriert auch nach ihrem Abschied von der deutschen Nationalmannschaft junge Mädchen, für ihre Träume einzustehen und Herausforderungen mit Kampfgeist zu meistern. Als junges Mädchen floh Lira aus dem Kosovo und begann in Deutschland in frühen Jahren ihre Fußballkarriere – nach anfänglichem Widerstand ihrer Familie. Bei der Frauenfußball WM 2007 wurde sie Weltmeisterin und im Jahr 2011 folgte ihre Auszeichnung zur Fußballerin des Jahres.
          Durch das Internet sind auch weniger liberale Länder dieser Erde erreichbar. Hier setzt die begleitende Social Media Kampagne an. Das Ziel: Mädchen und Frauen weltweit den virtuellen Ball zuspielen, ihr Leben positiv zu beeinflussen – mit emotionalen Fotos, motivierenden Statements/Zitaten, bewegenden Geschichten und packenden Videoformaten.

          Über Dana Rösiger
          Initiatorin des Projekts ist die anerkannte Sport- und Sozialfotografin Dana Rösiger. Seit 2009 engagiert sich die Heidelbergerin zusammen mit internationalen NGOs für Frauenrechte und die Sichtbarkeit des Frauenfußballs. Beispielsweise dokumentierte sie in den letzten zwei Jahren mit der NGO ‚Equal Playing Field’ rekordbrechende Fußballspiele auf dem Kilimanjaro und am Toten Meer. #kickitlikelira, ihr neuestes Projekt, steht im Kontext der bisherigen nationalen und internationalen Aktionen. Dana Rösiger hält emotionale Momente fest – vom Training über Auswärtsspiele bis zu Spielbesprechungen in der Kabine. Die Bilder und Videostatements zeigen, welche Geschichten hinter den Talenten stecken. Die Sozialfotografin hält fest, was die Spielerinnen bewegt, welche Kraft ihnen der Fußball gibt und dass Frauenfußball cool ist.

          Weitere Informationen:
          www.kickitlikelira.com
          https://www.instagram.com/kickitlikelira/?hl=de
          https://www.facebook.com/kickitlikelira/

          Quelle Bild/Text:Vitamin B – PR im Dialog®

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Innovative Küche


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS MANNHEIM

            >> Alle Meldungen aus Mannheim

          • VIDEOS AUS MANNHEIM

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Ludwigshafen – VIDEO ERSTMELDUNG – Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

            • Ludwigshafen – VIDEO ERSTMELDUNG – Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
              Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.Zu einem schweren Unfall zwischen einem PkW und einem Motorrad kam es heute Mittag an der Kreuzung Sternstraße/Industriestraße. Bei dem Unfall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt.Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr umgeleitet. Nähere Angaben zum Unfallhergang sind derzeit noch nicht bekannt.»

            • Frankenthal – Auch die Feuerwehr Frankenthal hatte einen arbeitsreichen Samstag

            • Frankenthal – Auch die Feuerwehr Frankenthal hatte einen arbeitsreichen Samstag
              Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. Einen einsatzreichen Samstag (20.07.2019) mit insgesamt 7 Ereignissen musste die Freiwillige Feuerwehr Frankenthal am gestrigen Samstag abarbeiten. Gegen 11:27 Uhr wurde ein brennender Mülleimer im Bereich des Hauptfriedhofes am Haupteingang gemeldet, welcher durch die Besatzung des ersten Löschfahrzeuges direkt nach Eintreffen gelöscht werden konnte. Gegen 13:50 Uhr wurde ein PKW im ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – Körperverletzung auf dem Berliner Platz

            • Ludwigshafen – Körperverletzung auf dem Berliner Platz
              Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am frühen Samstagmorgen, 20.07.2019, gegen 07:00 Uhr, verletzt ein 24-Jähriger zwei Personen auf dem Berliner Platz leicht, nachdem diese schlichtend in ein zu eskalieren drohendes Streitgespräch einzuwirken versuchten. Der sichtlich unter dem Einfluss von Alkohol gestandene 24-Jährige verletzte die beiden Streitschlichter durch aggressives Wegstoßen leicht und zerriss hierbei einem der ... Mehr lesen»

            • Rhein-Pfalz-Kreis – Einbruch in Produktionshalle in Lambsheim

            • Rhein-Pfalz-Kreis – Einbruch in Produktionshalle in Lambsheim
              Lambsheim7Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Im Zeitraum von Freitag, 19.07.2019, ca. 12.00 Uhr, bis Samstag, 20.07.2019, ca. 19.30 Uhr, begibt sich ein bislang unbekannter Täter zu einer Produktionshalle in der Ringstraße in 67245 Lambsheim. An der Gebäuderückseite schlägt der Täter ein Fenster ein um in die Produktionshalle zu gelangen. Vermutlich wird der Einbrecher bei der ... Mehr lesen»

            • Edenkoben – #Unwetter sorgt für Polizeieinsätze

            • Edenkoben – #Unwetter sorgt für Polizeieinsätze
              Edenkoben / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) Aufgrund des Unwetters in der Nacht vom 20.07.2019 auf den 21.07.2019 kam es bei der Polizei Edenkoben zu mehreren “witterungsbedingten” Einsätzen. Um 0:45 Uhr lagen mehrere Bäume über die Fahrbahn der L 542 zwischen Venningen und Großfischlingen. Gegen 1:00 Uhr blockierte ein umgestürzter Baum die B37 zwischen Gommersheim und Böbingen. Um ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X