Mannheim – Die Möglichkeiten der Endoprothetik – Vortragsabend am Theresienkrankenhaus

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Das Endoprothetikzentrum des Mannheimer Theresienkrankenhauses lädt am Mittwoch, 5. Juni 2019, ab 18.00 Uhr zu einem Vortragsabend zur Hüft- und Knieendoprothetik ein. Im Festsaal des Theresienkrankenhauses werden PD Dr. Oliver Diedrich, Chefarzt der Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie, sowie Prof. Dr. Gerald Zimmermann, Chefarzt der Unfallchirurgie und Sporttraumatologie, die Möglichkeiten moderner Endoprothetikverfahren darstellen, die am Zentrum durchgeführt werden. So werden die beiden Ärzte den Weg von der Diagnose über die minimalinvasive Operation bishin zur Nachsorge erläutern, alternative Behandlungsmethoden vorstellen sowie auch diverse Prothesentypen zeigen. Im zertifizierten Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung werden pro Jahr mehr als 800 Kunstgelenke auf höchstem Sicherheitsniveau eingesetzt. Anhand dieser Erfahrungen zeigen die beiden Chefärzte die Möglicheiten und Chancen der Endoprothetik. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (ckl)

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X