Frankenthal – Musikschulfest und Tag der offenen Tür am 25. Mai


        Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Die Städtische Musikschule Frankenthal feiert 2019 ihr 50-jähriges Bestehen unter anderem mit einem Musikschulfest und Tag der offenen Tür. Die Feierlichkeiten am 25. Mai finden auch auf dem Stephan-Cosacchi-Platz vor der Musikschule statt, wo eigens eine große Bühne aufgebaut wird. Das Programm findet von 12 bis 17.30 Uhr statt.

          Ein Höhepunkt beim Bühnenprogramm ist das gemeinsame Konzert der Stadtkapelle und dem Vororchester, der BigBand und der Bläserklassen des AEG um 12 Uhr sowie um 16.30 Uhr das Konzert des Streichervororchesters und der Stadtstreicher sowie einer Szene aus dem Musical Erkenbert.

          Neben dem musikalischen Programm kann man sich aber auch über das Angebot der Musikschule informieren. Lehrer stellen ihre Instrumente vor und Interessierte dürfen alle Instrumente ausprobieren und sich beraten lassen. Details sollte man dem ausführlichen Programm auf www.frankenthal.de/musikschule entnehmen.

          Für die kulinarische Bewirtung sorgt der Schulelternbeirat sowie der Förderverein „Bund der Freunde“ der Musikschule. Neben Kaffee und Kuchen gibt es auch Würstchen, Käse, Pommes….

          Das Highlight im Jubiläumsjahr: das Musical
          „Frankenthaler Geschichte(n) – das Musical“ wurde eigens für das Kulturjahr komponiert. Die Texte stammen von Maria Breuer, die Komposition von Tina Ternes. Die Aufführungen finden in Kooperation von Städtischer Musikschule und dem Theater Alte Werkstatt statt. Zwei Protagonisten begeben sich auf eine spannende Reise durch 900 Jahre Stadtgeschichte – von Erkenbert bis Strohhutfest. 100 Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind beteiligt. Solis-ten, Kinderchöre, Schauspieler der Musikschule und des TAW. Die musikalische Regie hat Katharina Anna Gündner von der Städtischen Musikschule. Jürgen Hellmann, Leiter des Theater Alte Werkstatt, die Schauspielregie, die Orchesterleitung hat Cami Hotea-Schulz und die Geamtleitung liegt bei Mechthilde-Wieder-Fücks.

          Vom 6. bis 8. September wird das Musical in der Erkenbertruine zu sehen sein. Karten sind für 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) beim Bürgerservice im Rathaus, in der Musikschule und beim Theater Alte Werkstatt erhältlich.

          Mehr über die Städtische Musikschule Frankenthal
          Die Städtische Musikschule wurde 1969 gegründet und ist seit 1970 Mitglied im Verband deutscher Musikschulen. 2019 sind mit allen Kooperationen 1400 Schüler an der Musikschule, die von 45 Lehrern unterrichtet werden.
          Die Musikschule beginnt mit Kursen für Kinder im Alter ab 18 Monaten und bietet im Anschluss an die Musikalische Früherziehung eine breite Palette an Instrumental- und Vokalunterricht, wahlweise im Einzel- und Gruppenunterricht. Zahlreiche En-sembles und Kooperationen vervollständigen das Angebot der Musikschule.
          Bildunterschrift (v.l.n.r.): Martin Hebich, Oberbürgermeister der Stadt Frankenthal, Anna-Katharina Thoma, ehemalige Schülerin und Marc Lohse, ehemaliger Schüler der Musikschule, Mechthilde Wieder-Fücks, Musikschulleiterin
          Kontakt
          Städtische Musikschule Frankenthal
          Stephan-Cosacchi-Platz 1
          67227 Frankenthal (Pfalz)
          Tel.: 06233/ 4548
          Fax: 06233/ 48239
          musikschule@frankenthal.de
          Öffnungszeiten montags – freitags
          von 10 -12 Uhr und
          von 13.30 – 16.30 Uhr

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Innovative Küche


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS FRANKENTHAL

            >> Alle Meldungen aus Frankenthal

          • VIDEOS AUS FRANKENTHAL

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Germersheim – Entwarnung – Kein Badeverbot im Epplesee

            • Germershem / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Kreisverwaltung wurde inzwischen darüber informiert, dass im bzw. am Epplesee bei Neuburg Renaturierungsmaßnahmen stattfinden. Aufgrund dessen hat sich auf der Wasseroberfläche eine unproblematische Verunreinigung ergeben. Da zunächst nicht bekannt war, woher die Verunreinigung rührt, wurde zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger zunächst ein vorübergehendes Badeverbot ausgesprochen. Dieses wurde nun zurückgenommen. ... Mehr lesen»

            • #Ilvesheim – Nach #Banküberfall – Mutmaßlicher #Bankräuber in U-Haft

            • #Ilvesheim – Nach #Banküberfall – Mutmaßlicher #Bankräuber in U-Haft
              Ivesheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. 57-Jähriger wg. d. dring. Verdachts der schweren räuberischen Erpressung gg. ein Geldinstitut auf Antrag der StA Heidelberg in U-Haft Ilvesheim/ Rhein-Neckar-Kreis (ots) Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg erließ das Amtsgericht Heidelberg Haftbefehl gegen einen 57-jährigen französischen Staatsangehörigen wegen des dringenden Verdachts der schweren räuberischen Erpressung gegen ein Geldinstitut. Der Beschuldigte soll am 25.06.2019 ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Die Großsporthalle wächst!

            • Heidelberg – Die Großsporthalle wächst!
              Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Rohbau wird gerade fertiggestellt, sodass am 25. Juni das Richtfest für die Großsporthalle an der Speyerer Straße gefeiert wird. Schon im Bau zieht die Großsporthalle die Blicke auf sich: Es ist beeindruckend, wie der Rohbau aus großen Betonfertigteilen zusammengesetzt wird. Drei feste Kräne stehen rund um die künftige Halle; ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Bürgerentscheid zur Verlagerung des rnv-Betriebshofs: Briefwahl jetzt beantragen

            • Heidelberg / Metropolreguion Rhein-Neckar(red/ak) – Über die geplante Verlagerung des rnv-Betriebshofs wird es am Sonntag, 21. Juli, einen Bürgerentscheid geben. Die wahlberechtigten Heidelbergerinnen und Heidelberger sind dann dazu aufgerufen über die Frage abzustimmen: „Sind Sie dafür, dass auf den gegenwärtig als Grünflächen genutzten Bereichen des Großen Ochsenkopfes kein RNV-Betriebshof gebaut wird?“ Der Bürgerentscheid wendet sich ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Friedrich-Ebert-Anlage: Teilstück eines Fahrstreifens in Richtung Innenstadt wird saniert

            • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Gaisbergtunnel wird wegen Reinigungs- und Wartungsarbeiten von Montag, 1.Juli 2019, ab 20.15 Uhr bis Dienstag, 2. Juli 2019, gegen 5 Uhr gesperrt. Die Stadt Heidelberg nutzt die Sperrung, um in der Friedrich-Ebert-Anlage den nördlichen Fahrstreifen in Richtung Innenstadt zu sanieren. Die Arbeiten finden auf Höhe der Geschwindigkeitsüberwachungsanlage statt, für ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X