Ludwigshafen – Ulrich Rasches Baseler Woyzeck im Theater im Pfalzbau

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Ulrich Rasches Baseler Woyzeck

          Am Freitag, 31.5. und am Samstag, 1.6., jeweils um 19.00 Uhr zeigen die Pfalzbau Bühnen Ulrich Rasches zum Theatertreffen 2018 eingeladene Aufführung von Georg Büchners Woyzeck am Theater Basel. Rasche, der auch das Bühnenbild entworfen hat (Mitarbeit: Sabine Mäder), ist bekannt für seine formstrengen Chorprojekte und überwältigenden Bühnenbilder, konsequent bespielte, spektakuläre Maschinenräume, die den Menschen in die Laufbahn seines Missgeschicks schleudern und unerbittlich vor sich hertreiben.
          Woyzeck, eines der ersten Sozialdramen der Weltliteratur, schildert in knappen, brüchigen Sze-nen den Abstieg eines jungen Mannes, der an der gesellschaftlichen Kälte zerbricht und zum Mörder wird. In der Baseler Aufführung ist Woyzecks Welt eine gigantische stählerne Drehscheibe. Büchners roh gezeichnete Figuren sieht Ulrich Rasche als Teile eines endlos mahlenden Räderwerks. Alle miteinander rotieren im ewigen Kreislauf von Demütigung und Gewalt. Immer weiter bewegt sich die Stahlscheibe in die Vertikale, nur durch immerwähren-de Bewegung können sich die Darsteller am Ende noch halten. Wer stehenbleibt, stürzt ab – ein sinnfälliges Bild für unsere Zeit des ‚rasenden Stillstands‘, in der die Menschen Gefangene ihrer dynamischen Freiheitssuche werden. Am Ende wird der Mensch zum Tier.
          In dem düsteren Bühnenraum, in dem auch die Mitwirkenden alle schwarz gekleidet sind (Kostüme: Sara Schwartz), spitzt sich das Geschehen bedrohlich zu. Untermalt wird die Sze-nerie durch die Musik von Monika Roscher, live gespielt von Theo Evers (E-Bass), Sebastian Hirsig (Piano), Katelyn King (Schlagzeug), Alexander Maschke (Viola), Lucas Rössner (Fa-gott). Nicola Mastroberardino steht als Woyzeck im Zentrum des Geschehens, eingekreist vom chorisch sprechenden Ensemble (Franziska Hackl, Barbara Horvath; Toni Jessen, Florian von Manteuffel, Justus Pfankuch, Max Rothbart, Thiemo Strutzenberger, Michael Wächter; Chorleitung: Toni Jessen).

          Preise 40 € / 34 € / 28 € / 22 €, Kartentelefon 0621/504 2558

          © Sandra Then 814 K

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Innovative Küche


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

            >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen

          • VIDEOS AUS LUDWIGSHAFEN

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Germersheim – Entwarnung – Kein Badeverbot im Epplesee

            • Germershem / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Kreisverwaltung wurde inzwischen darüber informiert, dass im bzw. am Epplesee bei Neuburg Renaturierungsmaßnahmen stattfinden. Aufgrund dessen hat sich auf der Wasseroberfläche eine unproblematische Verunreinigung ergeben. Da zunächst nicht bekannt war, woher die Verunreinigung rührt, wurde zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger zunächst ein vorübergehendes Badeverbot ausgesprochen. Dieses wurde nun zurückgenommen. ... Mehr lesen»

            • #Ilvesheim – Nach #Banküberfall – Mutmaßlicher #Bankräuber in U-Haft

            • #Ilvesheim – Nach #Banküberfall – Mutmaßlicher #Bankräuber in U-Haft
              Ivesheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. 57-Jähriger wg. d. dring. Verdachts der schweren räuberischen Erpressung gg. ein Geldinstitut auf Antrag der StA Heidelberg in U-Haft Ilvesheim/ Rhein-Neckar-Kreis (ots) Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg erließ das Amtsgericht Heidelberg Haftbefehl gegen einen 57-jährigen französischen Staatsangehörigen wegen des dringenden Verdachts der schweren räuberischen Erpressung gegen ein Geldinstitut. Der Beschuldigte soll am 25.06.2019 ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Die Großsporthalle wächst!

            • Heidelberg – Die Großsporthalle wächst!
              Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Rohbau wird gerade fertiggestellt, sodass am 25. Juni das Richtfest für die Großsporthalle an der Speyerer Straße gefeiert wird. Schon im Bau zieht die Großsporthalle die Blicke auf sich: Es ist beeindruckend, wie der Rohbau aus großen Betonfertigteilen zusammengesetzt wird. Drei feste Kräne stehen rund um die künftige Halle; ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Bürgerentscheid zur Verlagerung des rnv-Betriebshofs: Briefwahl jetzt beantragen

            • Heidelberg / Metropolreguion Rhein-Neckar(red/ak) – Über die geplante Verlagerung des rnv-Betriebshofs wird es am Sonntag, 21. Juli, einen Bürgerentscheid geben. Die wahlberechtigten Heidelbergerinnen und Heidelberger sind dann dazu aufgerufen über die Frage abzustimmen: „Sind Sie dafür, dass auf den gegenwärtig als Grünflächen genutzten Bereichen des Großen Ochsenkopfes kein RNV-Betriebshof gebaut wird?“ Der Bürgerentscheid wendet sich ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Friedrich-Ebert-Anlage: Teilstück eines Fahrstreifens in Richtung Innenstadt wird saniert

            • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Gaisbergtunnel wird wegen Reinigungs- und Wartungsarbeiten von Montag, 1.Juli 2019, ab 20.15 Uhr bis Dienstag, 2. Juli 2019, gegen 5 Uhr gesperrt. Die Stadt Heidelberg nutzt die Sperrung, um in der Friedrich-Ebert-Anlage den nördlichen Fahrstreifen in Richtung Innenstadt zu sanieren. Die Arbeiten finden auf Höhe der Geschwindigkeitsüberwachungsanlage statt, für ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X