Mannheim – Nach Auseinandersetzung in der Innenstadt Kritik der #SVW Fans an der Polizei – Ermittlungsgruppe wird eingerichtet !


        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Wie bereits berichtet, kam es am Samstag gegen 23.50 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen Anhängern des SV Waldhof Mannheim und Beamten des Polizeipräsidiums Mannheim.
        Die im ersten Pressebericht veröffentlichten Geschehnisse sollen sich nach derzeitigem Kenntnisstand wie berichtet, ereignet haben.
        Aufgrund dessen wurde am heutigen Tag eine Ermittlungsgruppe bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Kriminalkommissariat Mannheim eingerichtet.

          Gegenstand der Ermittlungen sind auch die Inhalte eines Beschwerdebriefs, der diversen Medien zugestellt wurde. Die darin angeführten Beschwerden, Vorwürfe gegen die eingesetzten Polizeibeamten und deren Maßnahmen bestätigten sich bislang nicht, werden jedoch weiterhin untersucht.

          Wie in sozialen Medien berichtet, kann bestätigt werden, dass bei dem Polizeieinsatz u.a. ein Polizeihund eingesetzt wurde. Dieser, darauf trainiert flüchtige Täter bzw. Tatverdächtige zu stellen, verfolgte zwei Tatverdächtige, die zuvor aus der Gastwirtschaft geflüchtet waren. Die zwei Männer wurden durch den Hund ohne Maulkorb eingeholt und durch “anbellen” auf ihrer Flucht gestoppt. Der Hund biss keinen der Flüchtigen. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten so einen 28-jährigen Tatverdächtigen (nicht wie ursprünglich berichtet einen 18-Jährigen) vorläufig festnehmen und bei dem anderen Mann die Personalien feststellen.

          Wie in der ersten Pressemeldung bereits berichtet, wurde die Polizei mit Flaschen und Gläser beworfen und auch mit Pfefferspray attackiert und setzte nicht, wie behauptet, nur ihrerseits Pfefferspray ein.

          Die ersten Ermittlungserkenntnisse werden in den nächsten Tagen der Staatsanwaltschaft Mannheim vorgelegt werden, die sodann über die Einleitung von Ermittlungsverfahren entscheidet.

          Die Ermittler suchen nun nach Zeugen der Vorkommnisse, u.a. auch nach einer weiblichen Junggesellinnengruppe, die als Gäste in der Lokalität in U 5 waren. Außerdem bittet die Polizei Zeugen, die Videos von den Vorfällen gefertigt haben, sich unter 0621 174 4444 zu melden und diese den Ermittlern zur Verfügung zu stellen.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Innovative Küche


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS MANNHEIM

            >> Alle Meldungen aus Mannheim

          • VIDEOS AUS MANNHEIM

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Germersheim – Entwarnung – Kein Badeverbot im Epplesee

            • Germershem / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Kreisverwaltung wurde inzwischen darüber informiert, dass im bzw. am Epplesee bei Neuburg Renaturierungsmaßnahmen stattfinden. Aufgrund dessen hat sich auf der Wasseroberfläche eine unproblematische Verunreinigung ergeben. Da zunächst nicht bekannt war, woher die Verunreinigung rührt, wurde zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger zunächst ein vorübergehendes Badeverbot ausgesprochen. Dieses wurde nun zurückgenommen. ... Mehr lesen»

            • #Ilvesheim – Nach #Banküberfall – Mutmaßlicher #Bankräuber in U-Haft

            • #Ilvesheim – Nach #Banküberfall – Mutmaßlicher #Bankräuber in U-Haft
              Ivesheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. 57-Jähriger wg. d. dring. Verdachts der schweren räuberischen Erpressung gg. ein Geldinstitut auf Antrag der StA Heidelberg in U-Haft Ilvesheim/ Rhein-Neckar-Kreis (ots) Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg erließ das Amtsgericht Heidelberg Haftbefehl gegen einen 57-jährigen französischen Staatsangehörigen wegen des dringenden Verdachts der schweren räuberischen Erpressung gegen ein Geldinstitut. Der Beschuldigte soll am 25.06.2019 ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Die Großsporthalle wächst!

            • Heidelberg – Die Großsporthalle wächst!
              Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Rohbau wird gerade fertiggestellt, sodass am 25. Juni das Richtfest für die Großsporthalle an der Speyerer Straße gefeiert wird. Schon im Bau zieht die Großsporthalle die Blicke auf sich: Es ist beeindruckend, wie der Rohbau aus großen Betonfertigteilen zusammengesetzt wird. Drei feste Kräne stehen rund um die künftige Halle; ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Bürgerentscheid zur Verlagerung des rnv-Betriebshofs: Briefwahl jetzt beantragen

            • Heidelberg / Metropolreguion Rhein-Neckar(red/ak) – Über die geplante Verlagerung des rnv-Betriebshofs wird es am Sonntag, 21. Juli, einen Bürgerentscheid geben. Die wahlberechtigten Heidelbergerinnen und Heidelberger sind dann dazu aufgerufen über die Frage abzustimmen: „Sind Sie dafür, dass auf den gegenwärtig als Grünflächen genutzten Bereichen des Großen Ochsenkopfes kein RNV-Betriebshof gebaut wird?“ Der Bürgerentscheid wendet sich ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Friedrich-Ebert-Anlage: Teilstück eines Fahrstreifens in Richtung Innenstadt wird saniert

            • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Gaisbergtunnel wird wegen Reinigungs- und Wartungsarbeiten von Montag, 1.Juli 2019, ab 20.15 Uhr bis Dienstag, 2. Juli 2019, gegen 5 Uhr gesperrt. Die Stadt Heidelberg nutzt die Sperrung, um in der Friedrich-Ebert-Anlage den nördlichen Fahrstreifen in Richtung Innenstadt zu sanieren. Die Arbeiten finden auf Höhe der Geschwindigkeitsüberwachungsanlage statt, für ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X