Worms – Spiel, Spaß und Bewegung bei den Ferienspielen! Erfolgreiche Osterferienspiele im Nibelungenmuseum Worms: 19 Kinder lernen verschiedene Sportarten kennen

        Kräftemessen im Technoseum. Foto:Nibelungenmuseum

        Worms / Kreis Bergstraße / MMetropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Menschheit treibt seit je her Sport. Wie sich die Bedeutung dieses „Hobbies“ im Laufe der Zeit verändert hat und noch vieles mehr lernten die Ferienspielkinder im Rahmen der Osterferienspiele im Nibelungenmuseum Worms: Von Dienstag, 23. April, bis Freitag, 26. April, erfuhren sie Spannendes über die Geschichte des Sports von den antiken olympischen Spielen bis in die Gegenwart, testeten im Technoseum Mannheim ihre Kraft und besuchten Wormser Sportvereine, um ihr eigenes sportliches Geschick unter Beweis zu stellen. Zum Abschluss der viertägigen Ferienspiele stellten die 19 Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren für ihre Verwandten und Bekannten „Das aktuelle Sportstudio“ nach und zeigten Filmausschnitte, die im Laufe der Woche entstanden sind.

          Auf die Plätze, fertig, los! hieß es in der Woche nach Ostern bei den Ferienspielen im Nibelungenmuseum. Neben spannenden Fakten zum Thema Sport durfte eines nicht fehlen: Spiel, Spaß und jede Menge Bewegung! Los ging es daher mit einem Leichtathletik-Turnier bei der Turngemeinde 1846 Worm e. V. (TGW). Hier konnten die Jungen und Mädchen in verschiedenen Disziplinen zeigen, was in ihnen steckt. Unterstützung bekamen sie von Silvia Bloedorn von der TGW, die wertvolle Tipps für die kleinen Athleten parat hatte. Beim Besuch der Sonderausstellung im Technoseum Mannheim konnten sich die Ferienspielkinder in Kraft, Koordination und Geschwindigkeit messen. Ein Ausflug in den Luisenpark sorgte für die wichtige Regeneration nach dem Sport. Teamgeist wurde am dritten Tag groß geschrieben: Jerome Cornelius von der Black Belt Kampfkunstakademie zeigte den jungen Sportlern Übungen, die den Zusammenhalt in der Gruppe stärken, aber auch das Selbstbewusstsein eines Einzelnen steigern. „Die TGW und die Black Belt Kampfkunstakademie haben unser Angebot großartig unterstützt. Unsere Ferienspielkinder waren begeistert davon, die verschiedenen Sportarten zu testen“, so Isabell Schärf-Miehe, die die Ferienspiele leitet.

          Abschlussfest mit dem „aktuellen Sportstudio“
          Am Abschlusstag der Ferienspiele, am Freitag, 26. April, waren Familienangehörige und Freunde zum „aktuellen Sportstudio“ im Nibelungenmuseum Worms eingeladen. Zwei der Ferienspielkinder führten als Moderatoren durch die „Sendung“. In Interviews berichteten die Kinder von den spannenden Eindrücken der vergangenen Tage. Filmausschnitte, die die Teilnehmer beim Ausprobieren der verschiedenen Sportarten zeigen, ergänzten die Veranstaltung. Zum Abschluss bekamen die Jungen und Mädchen noch eine selbst geprägte Goldmedaille verliehen – denn jeder der Sport macht, ist ein Gewinner.

          Ausblick: Sommerferienspiele 2019
          Die nächsten Ferienspiele veranstaltet das Team von museum live in den Sommerferien vom 1. bis 5. Juli. Das Thema wird noch bekannt gegeben, die Anmeldung läuft bereits. Wer dabei sein möchte, kann sich unter museumsvermittlung@worms.de oder 06241-853-4120 informieren und anmelden.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Innovative Küche


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS WORMS

            >> Alle Meldungen aus Worms

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Germersheim – Entwarnung – Kein Badeverbot im Epplesee

            • Germershem / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Kreisverwaltung wurde inzwischen darüber informiert, dass im bzw. am Epplesee bei Neuburg Renaturierungsmaßnahmen stattfinden. Aufgrund dessen hat sich auf der Wasseroberfläche eine unproblematische Verunreinigung ergeben. Da zunächst nicht bekannt war, woher die Verunreinigung rührt, wurde zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger zunächst ein vorübergehendes Badeverbot ausgesprochen. Dieses wurde nun zurückgenommen. ... Mehr lesen»

            • #Ilvesheim – Nach #Banküberfall – Mutmaßlicher #Bankräuber in U-Haft

            • #Ilvesheim – Nach #Banküberfall – Mutmaßlicher #Bankräuber in U-Haft
              Ivesheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. 57-Jähriger wg. d. dring. Verdachts der schweren räuberischen Erpressung gg. ein Geldinstitut auf Antrag der StA Heidelberg in U-Haft Ilvesheim/ Rhein-Neckar-Kreis (ots) Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg erließ das Amtsgericht Heidelberg Haftbefehl gegen einen 57-jährigen französischen Staatsangehörigen wegen des dringenden Verdachts der schweren räuberischen Erpressung gegen ein Geldinstitut. Der Beschuldigte soll am 25.06.2019 ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Die Großsporthalle wächst!

            • Heidelberg – Die Großsporthalle wächst!
              Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Rohbau wird gerade fertiggestellt, sodass am 25. Juni das Richtfest für die Großsporthalle an der Speyerer Straße gefeiert wird. Schon im Bau zieht die Großsporthalle die Blicke auf sich: Es ist beeindruckend, wie der Rohbau aus großen Betonfertigteilen zusammengesetzt wird. Drei feste Kräne stehen rund um die künftige Halle; ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Bürgerentscheid zur Verlagerung des rnv-Betriebshofs: Briefwahl jetzt beantragen

            • Heidelberg / Metropolreguion Rhein-Neckar(red/ak) – Über die geplante Verlagerung des rnv-Betriebshofs wird es am Sonntag, 21. Juli, einen Bürgerentscheid geben. Die wahlberechtigten Heidelbergerinnen und Heidelberger sind dann dazu aufgerufen über die Frage abzustimmen: „Sind Sie dafür, dass auf den gegenwärtig als Grünflächen genutzten Bereichen des Großen Ochsenkopfes kein RNV-Betriebshof gebaut wird?“ Der Bürgerentscheid wendet sich ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Friedrich-Ebert-Anlage: Teilstück eines Fahrstreifens in Richtung Innenstadt wird saniert

            • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Gaisbergtunnel wird wegen Reinigungs- und Wartungsarbeiten von Montag, 1.Juli 2019, ab 20.15 Uhr bis Dienstag, 2. Juli 2019, gegen 5 Uhr gesperrt. Die Stadt Heidelberg nutzt die Sperrung, um in der Friedrich-Ebert-Anlage den nördlichen Fahrstreifen in Richtung Innenstadt zu sanieren. Die Arbeiten finden auf Höhe der Geschwindigkeitsüberwachungsanlage statt, für ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X