Mannheim – Endspiel im bfv-Rothaus-Pokal am 26. Mai 2019 im Karlsruher Wildpark Karlsruhe

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Endlich steht es fest! Der Karlsruher SC und SV Waldhof Mannheim spielen am Sonntag, 26. Mai 2019 um 14 Uhr im Karlsruher Wildparkstadion um den bfv-Rothaus-Pokal.

        Gute vier Wochen brauchte es nach den Halbfinalspielen, um den Pokalkracher zu planen. Das Aufeinandertreffen der beiden Clubs stellte die Verantwortlichen des Badischen Fußballverbandes vorbesondere Herausforderungen. „In Frage kamen infrastrukturell nur vier Stadien in Baden, das machte die Suche nach einem Austragungsort schon von vorneherein schwer“, erklärt Felix Wiedemann, Leiter Spielbetrieb beim Badischen Fußballverband. In Sandhausen ist die Austragung wegen der drohenden Relegation und in Sinsheim wegen Rasenerneuerung nicht möglich, daher musste von der Maßgabe eines neutralen Spielorts abgewichen werden. Das Mannheimer Carl-Benz-Stadion wird nach dem sicheren Aufstieg Drittliga-tauglich gemacht und entfällt somit ebenfalls. Auch das Karlsruher Wildparkstadion ist auf Grund der Baumaßnahmen kein idealer Spielort und für die Polizei mit erhöhtem Personalbedarf verbunden. Erschwerend hinzu kommen das noch immer mögliche Relegations-Heimspiel für den Karlsruher SC am 24. Mai und das „Verfassungsfest“ anlässlich der Feier 70 Jahre Grundgesetz im Karlsruher Schlossgarten am 25. Mai. Da Karlsruhe jedoch alternativlos ist, kam schließlich nur eine Terminverlegung in Frage. „Leider kann das Endspiel somit nicht wie in den vergangenen Jahren am bundesweiten Finaltag der Amateure am 25. Mai stattfinden. Das bedauern wir sehr, denn es ist eine tolle Plattform für die Landespokalfinals.“ bfv, die Finalisten, die Stadt Karlsruhe und die Landesinformationsstelle Sporteinsätze des Innenministeriums verständigten sich auf die Ansetzung des Spiels am Sonntag, 26. Mai 2019 um 14 Uhr. Wiedemann: „Es war ein Kraftakt für alle Beteiligten. Wir bedanken uns ganz herzlich für die partnerschaftliche und lösungsorientierte Zusammenarbeit mit der Stadt und den Sicherheitsbehörden. Dank geht auch an den Karlsruher SC für die Bereitschaft, dieses Spiel auszurichten und an den SV Waldhof Mannheim, im Wildpark anzutreten.“

        „Auch wenn wir bereits über die Liga für den DFB-Pokal qualifiziert sind, ist ein Finale gegen Waldhof Mannheim natürlich ein Prestigeduell für uns und unsere Fans, auf das wir uns sehr freuen“, so KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer.
        Vorfreude herrscht auch auf dem Waldhof. SVW-Trainer Bernhard Trares: „Wir freuen uns auf ein spannendes und interessantes Pokalfinale gegen den KSC und sind mit der Entscheidung, die Partie im Wildpark auszutragen, zufrieden. Wir hoffen, dass uns viele Fans begleiten und dort, wie die ganze Saison über, für hochklassige Stimmung sorgen.“

        „Vergangene Saison gab es die Begegnung KSC gegen Waldhof ja im Halbfinale des bfv-Rothaus-Pokals. Wir hatten damals ein ausverkauftes Haus und eine fantastische Atmosphäre mit friedlichen Fans im Wildparkstadion. Genau das wünschen wir und für das diesjährige Endspiel“, betont bfv-Präsident Ronny Zimmermann. Der Vorverkauf der Tickets startet voraussichtlich noch diese Woche über den KSC, den SVW und online. Infos folgen

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS MANNHEIM

          >> Alle Meldungen aus Mannheim

        • VIDEOS AUS MANNHEIM

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – Geschwindigkeitskontrollen vom 16. bis 20. September

          • Mannheim – Geschwindigkeitskontrollen vom 16. bis 20. September
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Die Stadt Mannheim führt vom 16. bis 20. September in folgenden Straßen Radarkontrollen durch: Am Schelmenbuckel – Collinistraße – Darmstadter Straße – Eschenhof – Glücksteinallee – Hauptstraße – Heinrich-von-Stephan-Straße – Max-Frisch-Straße – Meerfeldstraße – Meerwiesenstraße – Mudauer Ring – Mühldorferstraße – Oppauer Straße – Otto-Beck-Straße – Schwarzwaldstraße – Schwetzinger Straße ... Mehr lesen»

          • Landkreis Bad Dürkheim – Video Nachtrag – Schwerer Motorradunfall in Haßloch – 26jähriger lebensgefählich verletzt

          • Landkreis Bad Dürkheim – Video Nachtrag – Schwerer Motorradunfall in Haßloch – 26jähriger lebensgefählich verletzt
            Landkreis Bad Dürkheim – Haßloch / Metropolregion Rhein-Neckar – Zu einem schweren Unfall zwischen einem Motorrad und einem Pkw kam es in der Nacht zum 15.09.2019 gegen ca. 23:30 Uhr in Haßloch. Ein 85jähriger wollte mit seinem Pkw auf der Holidaystraße links einbiegen und übersah hierbei den Motorradfahrer und es kam zur Kollision. Dabei erlitt ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – 25 Jahre Spiel- und Lernstube Wilhelm-Hauff-Straße

          • Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Samstag, 21. September, feiert die Spiel- und Lernstube (ehemals Kindergarten) Wilhelm-Hauff-Straße ihr 25-jähriges Bestehen. Von 11 bis 15 Uhr sind alle Interessierten zu einem Besuch in der Einrichtung eingeladen. Auf die kleinen Besucher warten Spielestationen, beispielsweise Torwandschießen oder Dosenwerfen und ein Luftballonzauberer. Außerdem gibt es eine Tombola, bei der jedes Los gewinnt. ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Zwei Wochen #Stadtradeln: Frankenthal bester Newcomer

          • Frankenthal – Zwei Wochen #Stadtradeln: Frankenthal bester Newcomer
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Seit dem 31. August und noch bis zum 20. September wird in Frankenthal zum ersten Mal gestadtradelt. In zwei Wochen wurden im Rahmen der Aktion bereits mehr als 100.000 Kilometer zurückgelegt. Das bedeutet eine Einsparung von 15 Tonnen CO2 (wenn alle Strecken mit dem Auto zurückgelegt worden wären). Die aktivsten ... Mehr lesen»

          • Haßloch – Feuerwehr bei schwerem Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Auto im Einsatz

          • Haßloch – Feuerwehr bei schwerem Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Auto im Einsatz
            Haßloch / Landkreis Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Feuerwehr Haßloch wurde am späten Samstagabend, 14 09,19, zu einem schweren Verkehrsunfall, zwischen einem PKW und einem Motorrad, au der L529 gerufen. Die Integrierte Leitstelle inLudwigshafen alarmierte die Wehr um 23:19 Uhr über die digitalen Meldeempfänger. Aus unbekannten Gründen stießen im Kreizungsbereich der Abfahrt Mitte ein ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X