Speyer – Diebstähle – Sachbeschädigung – Und Fahren ohne Fahrerlaubnis in Speyer

        Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar.

        Speyer – Diebstahl aus zwei Pkw’s

        24.03.2019 – 07.04.2019 Unbekannte/r Täter schlugen an zwei in der Heinrich-Heine-Straße geparkten, verschlossenen Pkw die Seitenscheibe ein und entwendeten zumindest aus dem Innenraum eines der beiden Fahrzeuge darin befindliche Gegenstände. Vor Ort ergaben sich keinerlei Hinweise auf den/die Täter. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

        Speyer – Sachbeschädigung an Pkw

        01.04.2019, 08:00 Uhr – 06.04.2019, 22:45 Uhr Der Nutzer eines Audi A3 teilte mit, dass an seinem auf dem Parkplatz Bahnhaltestelle Speyer-Nord/West abgestellten Pkw die rechte Fahrzeugseite und die Frontscheibe beschädigt wurden. Derzeit gibt es keine Hinweise auf den/die Täter. Als Tatmittel für die Beschädigungen dürfte ein Nothammer oder ein ähnlicher Gegenstand gedient haben. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 4000 EUR. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

        Speyer – Raub am Spielplatz Eselsdamm

        07.04.2019, 14:00 – 14:15 Uhr Zwei 13Jährige befanden sich auf dem Spielplatz Eselsdamm, wo sie von 3 Jugendlichen angesprochen wurden. Einer der Jugendlichen fragte einen der Geschädigten, ob er dessen Uhr haben könne. Dies wurde zunächst verneint. Aufgrund weiterer, bedrohlich wirkender Nachfragen des Täters wurde die Uhr jedoch schließlich doch an diesen ausgehändigt. Der Geschädigte wurde danach vom 2.Täter am Hals gepackt und aufgefordert, ihm auch sein Geld auszuhändigen. Als dies nicht erfolgte, entnahm der 2.Täter dem Geschädigten 20EUR Bargeld aus der Hosentasche. Anschließend ging er zum 2.Geschädigten und entnahm auch diesem 35EUR aus der Hosentasche. Die Entnahme dessen Mobiltelefons aus seiner Hosentasche scheiterte an der Gegenwehr des Geschädigten. Der 3.Täter blieb bei der Tatausführung passiv, sorgte jedoch dafür, dass die Geschädigten nicht flüchten konnte. Nach der Tat entfernten sich die 3 Täter in Richtung Petschengasse. Sie waren im Rahmen der Nahbereichsfahndung der Polizei nicht mehr anzutreffen. Aufgrund von Hinweisen der Geschädigten konnten die Personalien der beiden Haupttäter jedoch ermittelt werden. Es handelt sich um einen 15 und einen 17Jährigen aus Speyer. Beide sind bereits zurückliegend mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten sind.

        Speyer – Fahren ohne Fahrerlaubnis

        07.04.2019, 17:00 Uhr An der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/Bahnhofstraße wurde ein Roller auffällig, welcher mit hoher Geschwindigkeit in die Friedrich-Ebert-Straße einbog. Der 22jährige Fahrer wurde deshalb einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei ergaben sich Hinweise drauf, dass der Roller (49 ccm³) schneller fährt, als dies seiner Zulassung entspricht. Eine Überprüfung mittels Rollenprüfstands bestätigte die Annahme: Dort erreichte der Roller eine Geschwindigkeit von 78 km/h. Gegen den Beschuldigten wurde daher ein Verfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X