Heideberg – Stadt gibt Baustellenplan 2019 heraus: 53 Millionen Euro für Infrastruktur!

Die Stadt Heidelberg präsentiert ihren Baustellenplan 2019. Das Foto zeigt Oberbürgermister Prof. Dr. Eckart Würzner auf einer Sommer-Bautellen-Tour.

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Wo wird wann in Heidelberg gebaut? Einen Überblick darüber gibt der Baustellenplan 2019 der Stadt Heidelberg. Er zeigt im Stadtplan, welche Arbeiten an Hauptverkehrsstraßen geplant sind und wie lange diese voraussichtlich dauern. Ziel ist es, die Bürgerinnen und Bürger möglichst früh über Baustellen zu informieren, die größere Auswirkungen auf den Verkehr mit sich bringen. Der Plan bietet Infos zu Sperrungen, Umleitungen oder Einschränkungen für den Kraftfahrzeug-, Rad- und öffentlichen Nahverkehr.

Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck: „In diesem Jahr kommen wieder einige große Baustellen auf die Heidelbergerinnen und Heidelberger zu: der Neubau der Hebelstraßenbrücke, der Fahrradstreifen am Adenauerplatz, die Arbeiten am Neckarlauer, außerdem der Endspurt für die Mobilitätsnetz-Arbeiten am Hauptbahnhof und am Knoten Mittermaierstraße – das alles wird sich gerade im Berufsverkehr bemerkbar machen. Mit dem Baustellenplan informieren wir frühzeitig darüber, wann und wo gebaut wird, damit sich die Menschen möglichst gut darauf einstellen können. 2019/2020 investieren wir insgesamt 53 Millionen Euro in die Infrastruktur.“

Der Baustellenplan 2019 erscheint als Faltblatt und kann unter www.heidelberg.de/baustellen als PDF heruntergeladen werden. Um gezielt die Pendlerinnen und Pendler zu erreichen, wird er den großen Arbeitgebern in Heidelberg und den Umlandgemeinden zur Verfügung gestellt sowie an die Bürgerämter, städtischen Kitas und Grundschulen, die Mobilitätszentrale der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) sowie das Kundenzentrum der Deutschen Bahn (DB) im Hauptbahnhof verteilt.

Unter www.heidelberg.de/baustellen ist auch der neue Online-Baustellenplan der Stadt Heidelberg zu finden: Er bildet sowohl die wichtigsten geplanten Baumaßnahmen, als auch die aktuell laufenden Baustellen digital im Stadtplan ab. Mit einem Klick erfahren die Nutzerinnen und Nutzer Hintergrundinfos zu den Arbeiten, zur Dauer der Baustelle, zu Umleitungsstrecken sowie die zuständigen Ansprechpartner.

Reiner Herzog, stellvertretender Leiter des Amtes für Verkehrsmanagement: „Baustellen an Hauptverkehrsstraßen verlangen den Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern immer einiges ab. Damit die Beeinträchtigungen nicht zu groß werden, bemühen wir uns die Maßnahmen so aufeinander abzustimmen, dass nicht mehrere Routen gleichzeitig betroffen sind. Bei Arbeiten an wichtigen Streckenzügen wie der B 37 legen wir den Hauptteil möglichst in die Ferienzeit.“

Jürgen Weber, Leiter des Tiefbauamtes der Stadt Heidelberg: „Unsere Baumaßnahmen stimmen wir kontinuierlich mit den Stadtwerken, der rnv, dem Abwasserzweckverband und anderen Bauträgern ab. So können wir Synergien schaffen. Die Tiefbauarbeiten in der Hauptstraße sind ein gutes Beispiel: Hier sind alle Gewerke betroffen, die Arbeitsschritte greifen nahtlos ineinander. Auch bei unserer großen Mobilitätsnetz-Maßnahme am Hauptbahnhof ist die Abstimmung aller Beteiligten ganz zentral.“

Insgesamt 53 Millionen Euro für die Infrastruktur

Im Doppelhaushalt 2019/2020 stehen für Baumaßnahmen für Straßen, das Radwegenetz und zur Aufwertung des öffentlichen Raumes insgesamt 43 Millionen Euro zur Verfügung. Hinzu kommen Gelder für die Unterhaltung der Straßen, Wege und Plätze, für die Unterhaltung der Verkehrsanlagen und Straßenbeleuchtung sowie für die Übernahme des Infrastrukturvermögens Bahnstadt. Insgesamt stehen für die Infrastruktur 53 Millionen Euro bereit.

Mobilitätsnetz Heidelberg: Umbau der Haltestelle Hauptbahnhof

Der Umbau der Haltestelle Hauptbahnhof setzt zum Endspurt an. Ab Montag, 8. April, beginnen die Arbeiten im Kreuzungsbereich der Mittermaierstraße / Kurfürsten-Anlage. Hierfür werden die vier Fahrstreifen in der Lessingstraße und Mittermaierstraße in Höhe der Kreuzung eingeengt und je nach Baufortschritt verschwenkt, in Höhe der Baustelle wird Tempo 30 eingerichtet. Zudem entfällt aufgrund der Baustelleneinrichtung die Linksabbiegemöglichkeit von der Lessingstraße in Richtung Autobahn. Ab Mitte Juni muss in der Lessingstraße und Mittermaierstraße ein Fahrstreifen pro Richtung sowie die Kurfürsten-Anlage zwischen Karl-Metz-Straße und Mittermaierstraße gesperrt werden.

Das sind die wichtigsten Baustellen 2019:

1. Haltestelle Hauptbahnhof und Kurfürsten-Anlage: Umbau im Zuge des Mobilitätsnetzes bis Dezember 2019; bis September Vollsperrung der südlichen Kurfürsten-Anlage zwischen Lessingstraße und Kaufland; bis September Einschränkungen am Knoten Mittermaierstraße, ab Juni nur je ein Fahrstreifen in Nord-Süd-Richtung sowie Vollsperrung der Kurfürsten-Anlage zwischen Karl-Metz-Straße und Mittermaierstraße; Ersatzhaltestellen in Bahnhofsnähe.

2. Czernyring: Ausbau und Anschluss der Kreuzungen in Höhe Hauptbahnhof bis Dezember 2019; einstreifig zwischen Czernybrücke und Montpellierbrücke.

3. Hauptstraße Ost: Kanalsanierung, Leitungsarbeiten und Vollausbau der Straße zwischen Karlstor und Leyergasse bis Oktober 2020; abschnittsweise vollgesperrt, Zufahrt für Anwohnerinnen und Anwohner bis Baufeld frei, Radverkehr wird umgeleitet; Durchgang für Fußgängerinnen und Fußgänger frei, Geschäfte sind erreichbar; Umleitung der Buslinie 33 in Richtung Emmertsgrund.

4. Gaiberger Weg: Fahrbahnerneuerung zwischen Kohlhöfer Weg und Unterer St. Nikolausweg bis Juli 2019; Vollsperrung, Umleitung über den Königstuhl.

5. Hebelstraßenbrücke: Neubau der Brücke mit Umbau der Knoten Czernyring / Philipp-Reis-Straße und Gleisdreieck / Bernhard-Fries-Weg bis Ende 2020; Vollsperrung für den Autoverkehr, ab April auch für Rad- und Fußverkehr, Umleitung über Czernyring, Montpellierbrücke und Lessingstraße.

6. Römerstraße: Kanalneubau Mark-Twain-Village Nord bis Juni sowie von Oktober 2019 bis März 2020; zwischen Feuerbachstraße und Rheinstraße einspurig in beide Fahrtrichtungen, für Rad- und Fußverkehr gesperrt; am Knoten Kirschgartenstraße / Veit-Stoß-Straße zeitweise vollgesperrt.

7. Neckarlauer (B 37) auf Höhe der Stadthalle: Anschluss von Entwässerungsleitungen an den Kanal im Rahmen der „NeckarOrte“ während der Osterferien 2019; in Fahrtrichtung Schlierbach gesperrt, Umleitung über Schlossbergtunnel; einige Tage Vollsperrung.

8. Klingenteichstraße: Anfang September 2019 Teilsanierung der Kurve Molkenkurweg im Vorgriff auf die Fahrbahnsanierung in 2020; Vollsperrung, Umleitung der Buslinie 30.

9. Autobahn A 5, Heidelberger Kreuz: Fahrbahnsanierung durch das Regierungspräsidium Karlsruhe von Mai bis September 2019; Vollsperrung der Abfahrten, Umleitung über die Anschlussstellen Dossenheim und Heidelberg/Schwetzingen.

10. Speyerer Straße / Im Mörgelgewann: Neubau des Knotens zum Anschluss an die neue Großsporthalle von Juni 2019 bis März 2020; zeitweise einstreifig in beide Richtungen.

11. Adenauerplatz: Lückenschluss der Radachse von der Altstadt zum Hauptbahnhof von Juni bis Dezember 2019, zudem barrierefreier Ausbau der Rad- und Fußgängerampeln sowie der Sanierung der Fahrbahn mit neuer Spuraufteilung; ein Fahrstreifen gesperrt.

12. Bierhelderhofweg: Neubau einer talseitigen Stützwand von August bis Dezember 2019; Vollsperrung, Umleitung über Kühruhweg und Speyererhofweg.

13. Landstraße L 596: Forstarbeiten zwischen Ortsausgang Peterstal und Langer Kirschbaum Ende August / Anfang September 2019; Vollsperrung, Ersatzverkehr der Linie 34 ab Schriesheim Bahnhof.

Informationen über die aktuellen Baustellen im Stadtgebiet finden Sie im Internet unter www.heidelberg.de/baustellen.

Informationen über das Mobilitätsnetz Heidelberg gibt es unter www.heidelberg-mobinetz.de.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER



  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Sandhausen – SVS verpflichtet Kemal Ademi

    • Sandhausen – SVS verpflichtet Kemal Ademi
      Sandhausen / Metropolregion Rhein-Neckar. Der Schweizer Stürmer verstärkt ab sofort den SV Sandhausen. Mit Mittelstürmer Kemal Ademi ist Mikayil Kabaca, Sportlicher Leiter des SV Sandhausen, auf dem Transfermarkt fündig geworden. Der 1,95 Meter große Stürmer füllt die letzte Planstelle im SVS-Kader und wird ab sofort für den SV Sandhausen auflaufen. „Wir haben genau den Stürmertyp ... Mehr lesen»

    • Worms – Flugplatz Worms Baldauf: „Das Land windet sich aus der Verantwortung für eine gute Lösung“

    • Worms – Flugplatz Worms Baldauf: „Das Land windet sich aus der Verantwortung für eine gute Lösung“
      Worms / Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. „Jetzt ist das Land am Zug“, so der Frankenthaler Landtagsabgeordnete Christian Baldauf. Nachdem diverse Vorstöße beim Land jetzt das Ergebnis gebracht haben, dass eine Verlegung der Flugplatzrunde möglich ist, müsse dies zeitnah umgesetzt werden. Dass es dazu einen breiten Konsens der Beteiligten gibt sei gut, weshalb die damalige Einberufung ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Nach tragischen Vorfällen im Freizeitbad Miramar hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen abgeschlossen

    • Mannheim – Nach tragischen Vorfällen im Freizeitbad Miramar hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen abgeschlossen
      Mannheim / Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.mannheim.de Bei der Staatsanwaltschaft Mannheim wurden Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit dem Freizeitbad „Miramar“ in Weinheim abgeschlossen: 1. Das 7-jährige Mädchen, das am Nachmittag des 17.07.2022 aus dem Wasser gerettet wurde, ist zwischenzeitlich im Krankenhaus verstorben. Die Ermittlungen im Rahmen eines sog. Todesermittlungsverfahrens haben keine Anhaltspunkte für ein strafrechtlich relevantes ... Mehr lesen»

    • Rhein-Pfalz-Kreis – Erneut WhatsApp Betrug – 65-jährige aus Schifferstadt fällt auf #Trickdiebe herein

    • Rhein-Pfalz-Kreis – Erneut WhatsApp Betrug – 65-jährige aus Schifferstadt fällt auf #Trickdiebe herein
      Schifferstadt (ots) Betrug durch angebliche Tochter Am gestrigen Nachmittag erhielt eine 65-Jährige über den Messenger WhatsApp eine Nachricht ihrer angeblichen Tochter. Seitens der vermeintlichen Tochter wurde um dringliche Überweisung eines niedrigen vierstelligen Betrags gebeten. Nachdem der Betrag überwiesen wurde, hielt die 65-Jährige Rücksprache mit ihrer “richtigen” Tochter. Hierbei wurde der Betrug erkannt. Beachten Sie die ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Ludwigshafen feiert das 7.Hafenfest – 20. und 21.08.2022 an der Kammerschleuse

    • Ludwigshafen –  Ludwigshafen feiert das 7.Hafenfest  – 20. und 21.08.2022 an der Kammerschleuse
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Am kommenden Wochenende (20./21.08.2022) findet das 7. Hafenfest der Sparkasse Ludwigshafen statt. Veranstaltet wird das beliebte Fest an der Kammerschleuse von der IG Lu-Süd und ihren angeschlossenen Vereinen. Das Fest beginnt am Samstag ab 11.00 Uhr mit einem Bayrischen Frühschoppen. INSERATwww.mannheim.de Die offizielle Eröffnung findet um 14.oo Uhr durch OB Steinruck ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN