Mannheim – Falsche Schneiderin, Zetteltrick, 10.000 Euro bei Trickdiebstahl entwendet


        Mannheim-Schönau / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots)

        Am Freitag gegen 12 Uhr klingelte eine bislang unbekannte Täterin bei einem 82-Jährigen in der Johann-Schütte-Straße. Der Senior öffnete die Tür, worauf sich die unbekannte Frau als “Schneiderin aus der Innenstadt” ausgab, welche Ware bei einer Nachbarin abliefern wollte, diese wäre jedoch nicht zu Hause. Sogleich breitete sie Täterin einen großen Bettbezug vor dem Senior aus und verdeckte so den Eingangsbereich der Wohnungstür. Offensichtlich nutzte das eine weitere unbekannte Person um unerkannt in die Wohnung zu gelangen. Danach bat die “Schneiderin” den Senior, eine Notiz für sie zu schreiben, welche sie der Nachbarin einwerfen wolle. Da die Notiz immer länger wurde und der Senior die Geduld verlor und mit Polizei drohte, verschwand die “Schneiderin” aus der Wohnung.

        Einige Zeit später überkam dem 82-Jährigen ein ungutes Gefühl. Bei der Nachschau nach seinen Ersparten stellte er fest, dass knapp 10.000 Euro Bargeld gestohlen wurde.

        Die vermeintliche Schneiderin konnte er wie folgt beschreiben:

        ca. 25-30 Jahre, 175 cm, blonde lange Haare zum Pferdeschwanz gebunden, westeuropäisches Aussehen, blaue Sneaker mit weißer Sohle.

        Personen, die verdächtige Personen oder Fahrzeug festgestellt haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Mannheim-Schönau unter 0621 773230 in Verbindung zu setzen.

        Rückfragen bitte an:

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X