Heidelberg – Lange Einkaufs-Nacht am 13. April: Heidelberg lädt Metropolregion Rhein-Neckar ein

        Lange Einkaufs-Nacht. Foto: Tobias Dittmer.

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Am 13. April 2019 laden die Geschäfte in Heidelberg wieder zum ausgiebigen Einkaufen, Bummeln und Erleben ein. Die lange Einkaufs-Nacht bietet die Möglichkeit, den Heidelberger Einzelhandel bis in die späten Abendstunden zu erkunden. Der Frühling ist da – nicht nur die Natur blüht von Neuem auf, sondern auch in den Heidelberger Geschäften sind wieder frühlingshafte Farben, frische Ideen und die neuesten Trends zu finden. Der Citymarketingverein Pro Heidelberg und seine Mitglieder laden daher zur ersten langen Einkaufs-Nacht des Jahres ein. Zahlreiche Geschäfte in der Innenstadt öffnen an diesem Tag bis 22.00 Uhr und bieten den Besuchern so die Gelegenheit ganz entspannt und ohne Zeitdruck zu bummeln und einzukaufen. Den ganzen Samstag über gibt es attraktive Angebote, die den Besuch der Heidelberger Innenstadt zum Erlebnis werden lassen.

        Zahlreiche Aktionen und Rabatte
        Neben guter Beratung und exzellentem Service bieten viele Einzelhändler ganz individuelle Angebote, wie beispielsweise in der Filiale der Galeria Kaufhof am Bismarckplatz. Dort findet eine große Weinmesse statt, bei der 14 Weingüter der Weißen Burgunder Charta Ihre Weine präsentieren. Die Weisse Burgunder Charta ist ein Zusammenschluss von 15 Weingütern aus den beiden benachbarten Bereichen Kraichgau und Badische Bergstraße. Besucher haben die Möglichkeit, unter 60 verschiedenen Weinen ihren Favoriten zu finden. Die Teilnahmegebühr von 10,00 € beinhaltet die Verkostung aller Weine begleitet von einer Beratung der Winzer, sowie kleine Snacks und Fingerfood.

        Bei der Buchhandlung Schmitt & Hahn haben Kinder die Gelegenheit ihre eigene Stofftasche zu gestalten. Ob für Ostern oder einfach so – in der Kinderbuchabteilung können die kleinen Künstler die Taschen nach Herzenslust in bunten Frühlingsfarben bemalen.
        Beim Modehaus Henschel kann man sich den Einkauf nicht nur mit den neuesten Frühlingstrends, sondern auch mit tollen Leckereien an der Candy-Bar versüßen. Ein DJ sorgt zudem für musikalische Unterhaltung und an der Cocktailbar werden schmackhafte Drinks serviert.

        Taschen in den passenden Frühlingsfarben findet man bei BREE. Hier kann man ganz entspannt bei einem Glas Sekt die neuesten Modelle entdecken und an einem Gewinnspiel teilnehmen. Zu gewinnen gibt es die offizielle Berlin-Fashion-Week-Tasche.
        Der Optiker eye and art präsentiert zusammen mit seinem Partner You Mawo die neuesten lasergesinterten Brillen. Die Brillengestelle – made in Germany- werden, basierend auf einem 3D-Gesichtsscan, individuell maßgeschneidert. Kunden können sich bei einem leckeren Glas Gin beraten lassen. Ein kostenloser Sehtest wird ebenfalls angeboten.
        Besucher haben zudem die Gelegenheit zahlreiche Produkte zu verkosten, wie zum Beispiel frische Frühlingstees bei TeeGschwender, leckere Liköre, Brände und Gin bei der Alten Brennerei, zahlreiche Pestos, Soßen und Aufstriche bei Lebe gesund oder die köstliche Hauspraline der Süßen Metzgerei. Außerdem erhalten Kunden für Ihren Einkauf in vielen Geschäften tolle Rabatte oder kleine Geschenke.

        Die Heidelberger Einkaufs-Nacht lockt aber nicht nur mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten, sondern auch mit einem umfassenden gastronomischen Angebot. So bietet sich die beste Gelegenheit, eine kleine Pause vom Stadtbummel einzulegen, sich ein leckeres Essen zu gönnen und mit Freunden zu plaudern. Auf dem Bismarckplatz und am Anatomiegarten werden leckere Grillspezialitäten und süße Leckereien von Schaustellern aus Heidelberg und dem Umland angeboten. Zudem kommen am Universitätsplatz alle Street-Food-Liebhaber wieder auf ihre Kosten.

        Street Food Markt
        Am Samstag schwebt auch wieder der Duft von allerlei Köstlichkeiten über der Heidelberger Altstadt, und lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Von 11 bis 22 Uhr machen zehn Food Trucks Halt am Universitätsplatz, um ihre Küchenkunst zu präsentieren. Die kreativen Aussteller zeigen wie vielfältig und spannend die mobile Art des Kochens sein kann. Street Food – mit seiner breiten Facette an Speisen, die die Vielfalt unterschiedlichster Esskulturen wiederspiegeln – erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Dabei stehen qualitativ hochwertige Produkte und landestypische Zubereitungsweisen im Mittelpunkt. Alles wird, wie bei „Street Food“ üblich, direkt vor Ort frisch zubereitet und gegessen.

        „Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, freuen wir uns darauf auch in 2019 die Herzen der Street-Food-Fans hoher schlagen zu lassen“, so Nikolina Visevic vom Citymarketingverein Pro Heidelberg. „Das Angebot auf dem diesjährigen Street Food Markt ist wieder aufregend, bunt und lecker. Eine tolle Auswahl internationaler Speisen bietet die Möglichkeit, auch mal ungewöhnliche Geschmacksvariationen zu entdecken und zu genießen“.

        An den Food Trucks und Imbissständen können sich Besucher querbeet durch unzählige Köstlichkeiten probieren und so in nur wenigen Schritten eine kulinarische Weltreise machen. Das abwechslungsreiche Angebot bietet etwas für Jung und Alt – egal ob Asia oder Orient, American-Burger oder Sandwiches-Variationen, Indisch oder Peruanisch, Spezielles aus dem Smoker, Bio, Vegetarisch und Vegan. Die Besucher der langen Einkaufs-Nacht haben auf dem Universitätsplatz die Gelegenheit, Gaumenfreuden aus aller Welt zu erleben.

        Aber auch in den zahlreichen Cafés, Restaurants und Bars in der Innenstadt können Late-Night-Shopper den Abend ausklingen lassen.
        Die lange Einkaufs-Nacht bietet somit Genuss und Shopping-Spaß für Groß und Klein. Ob auf der Suche nach einem neuen Frühlings-Outfit, Lust neue Produkte zu entdecken, in Vorbereitung auf das Oster-Fest, um leckeres Essen zu genießen oder einfach nur zum Bummeln – man hat die Gelegenheit mit der ganzen Familie und Freunden einen tollen und abwechslungsreichen Tag in Heidelberg zu verbringen.

        Anreise und Parken
        Wir empfehlen die Anreise mit Bussen und Bahnen des ÖPNV. Vom Hauptbahnhof aus fahren zahlreiche Busse und Bahnen in Richtung Bismarckplatz und Altstadt. Vom S-Bahnhof Altstadt (Höhe Karlstor) ist die Altstadt zu Fuß zu erreichen. Einen Linienplan und weitere Informationen finden Sie unter www.vrn.de oder www.rnv-online.de. Alternativ stehen in der Innenstadt kostenpflichtige Stellplätze in Parkhäusern zur Verfügung. Informationen zu den Parkhäusern im Stadtgebiet finden Sie unter http://parken.heidelberg.de.

        Informationsmaterial
        Einen Überblick über die Aktionen in den Geschäften bietet der Flyer des Citymarketingvereins Pro Heidelberg. Dieser ist in den teilnehmenden Geschäften, auf der Homepage www.proheidelberg.de oder auf der Facebook-Seite www.facebook.com/proheidelberg zu finden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg

        • VIDEOS AUS HEIDELBERG

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Landkreis Bad Dürkheim – Video Nachtrag – Schwerer Motorradunfall in Haßloch – 26jähriger lebensgefählich verletzt

          • Landkreis Bad Dürkheim – Video Nachtrag – Schwerer Motorradunfall in Haßloch – 26jähriger lebensgefählich verletzt
            Landkreis Bad Dürkheim – Haßloch / Metropolregion Rhein-Neckar – Zu einem schweren Unfall zwischen einem Motorrad und einem Pkw kam es in der Nacht zum 15.09.2019 gegen ca. 23:30 Uhr in Haßloch. Ein 85jähriger wollte mit seinem Pkw auf der Holidaystraße links einbiegen und übersah hierbei den Motorradfahrer und es kam zur Kollision. Dabei erlitt ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – 25 Jahre Spiel- und Lernstube Wilhelm-Hauff-Straße

          • Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Samstag, 21. September, feiert die Spiel- und Lernstube (ehemals Kindergarten) Wilhelm-Hauff-Straße ihr 25-jähriges Bestehen. Von 11 bis 15 Uhr sind alle Interessierten zu einem Besuch in der Einrichtung eingeladen. Auf die kleinen Besucher warten Spielestationen, beispielsweise Torwandschießen oder Dosenwerfen und ein Luftballonzauberer. Außerdem gibt es eine Tombola, bei der jedes Los gewinnt. ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Zwei Wochen #Stadtradeln: Frankenthal bester Newcomer

          • Frankenthal – Zwei Wochen #Stadtradeln: Frankenthal bester Newcomer
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Seit dem 31. August und noch bis zum 20. September wird in Frankenthal zum ersten Mal gestadtradelt. In zwei Wochen wurden im Rahmen der Aktion bereits mehr als 100.000 Kilometer zurückgelegt. Das bedeutet eine Einsparung von 15 Tonnen CO2 (wenn alle Strecken mit dem Auto zurückgelegt worden wären). Die aktivsten ... Mehr lesen»

          • Haßloch – Feuerwehr bei schwerem Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Auto im Einsatz

          • Haßloch – Feuerwehr bei schwerem Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Auto im Einsatz
            Haßloch / Landkreis Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Feuerwehr Haßloch wurde am späten Samstagabend, 14 09,19, zu einem schweren Verkehrsunfall, zwischen einem PKW und einem Motorrad, au der L529 gerufen. Die Integrierte Leitstelle inLudwigshafen alarmierte die Wehr um 23:19 Uhr über die digitalen Meldeempfänger. Aus unbekannten Gründen stießen im Kreizungsbereich der Abfahrt Mitte ein ... Mehr lesen»

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Zwei 13-jährige in der Röntgenstraße nach Automatenaufbruch erwischt

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Zwei 13-jährige in der Röntgenstraße nach Automatenaufbruch erwischt
            Mutterstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de In der Nacht von Freitag den 13.09. auf Samstag den 14.09.2019 versuchten zwei 13 Jahre alte Kinder gegen 02:00 Uhr in der Röntgenstraße in Mutterstadt einen Zigarettenautomaten zu knacken. Die mit einem Stemmeisen bewaffneten Mädchen versuchten zunächst den Automaten aufzuhebeln. Da dies nicht zum gewünschten Erfolg führte, schlugen sie auf den ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X