Sandhausen – Sandhausen gewinnt in Ingolstadt mit 2:1

        Ingolstadt / Sandhausen / Metropolregion Rhein-Neckar.
        Durch den späten Treffer von Andrew Wooten und nach fast 100 Minuten Wille, Kampf und Leidenschaft sichert sich der SV Sandhausen beim FC Ingolstadt drei enorm wichtige Punkte und feiert den dritten Sieg in Folge.
        Karl fällt aus
        Eine Änderung nimmt Cheftrainer Uwe Koschinat im Vergleich zum 4:0-Heimsieg gegen St.Pauli vor – die allerdings gezwungenermaßen. Markus Karl steht aufgrund einer Fußprellung nicht im Kader, für ihn beginnt Erik Zenga. An der offensiven Ausrichtung soll sich aber trotzdem nichts ändern, verspricht Koschinat im Vorfeld der Partie bei den „Schanzern“. Und schon nach zwei Minuten tauchen die Sandhäuser das erste Mal gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf: Nachdem kurz zuvor Cohen eine Möglichkeit per Kopf vergibt, steht im direkten Gegenzug Schleusener auf der anderen Seite am Sechzehner. Aber sowohl seinen ersten Abschluss, als auch den Nachschuss kann Tschauner entschärfen.
        Früher Rückschlag
        Ingolstadt versucht in den Anfangsminuten zwar das Spiel zu machen, aber Sandhausen findet mit zunehmender Spieldauer besser in die Partie. In der neunten Minute steht nach schönem Zuspiel von Förster Linsmayer sechs Meter vor Tschauner, wird jedoch im letzten Moment am Abschluss gehindert. Umso bitterer ist der Gegentreffer nur drei Minuten
        später. Kotzke kann unbedrängt aus dem rechten Halbfeld flanken und findet am langen Pfosten Paulsen, der aus kurzer Distanz das 1:0 köpfen kann.
        Alu-Pech für Paqarada
        Die Sandhäuser sind nach diesem frühen Rückschlag um eine schnelle Antwort bemüht.Förster fängt an der Strafraumkante einen Klärungsversuch von Tschauner ab und schießt aufs Tor, doch der Ball wird noch von Schleusener abgefälscht und landet weit neben dem Tor. Mit zunehmender Spieldauer ist es der FCI, der das Spiel macht und immer wieder
        gefährliche Flanken von außen schlägt. Alle Hände voll zu tun für die Sandhäuser Hintermannschaft um Verlaat und Zhirov. In der 38. Minute dann aber fast der Ausgleich:Paqarada probiert es von der linken Strafraumkante mit dem schwächeren Rechten undscheitert am Aluminium, nachdem der Ball vom Innenpfosten zurück ins Spielfeld springt.
        Schleusener verletzt sich schwer
        Den nächsten Schreckmoment gibt es für den SVS kurz vor der Pause. Zenga steckt durch auf
        Schleusener, der in hohem Tempo heftig mit Tschauner zusammenprallt. Während der
        Ingolstädter Schlussmann nach kurzer Behandlung wieder steht, hat der Sandhäuser Stürmer
        wohl eine schlimmere Verletzung am linken Unterschenkel davongetragen und muss mit der
        Trage vom Platz transportiert werden. Für ihn kommt Behrens in die Partie. In der vierten
        Minute der Nachspielzeit trifft Kittel dann noch den Außenpfosten – Glück für den SVS! Kurz
        darauf ist Pause.
        Behrens gleicht aus
        Während Schleusener mit Verdacht auf Unterschenkelbruch ins Krankenhaus gefahren wird,
        geht es auf dem Platz nach dem Seitenwechsel ohne personelle Änderungen weiter. In den
        ersten zehn Minuten nach Wiederanpfiff ist Ingolstadt die aktivere Mannschaft. Doch
        diesmal ist es der SVS, der das Tor erzielt. Kapitän Diekmeier sprintet über die rechte
        Außenbahn bis an den gegnerischen Strafraum und flankt punktgenau auf Behrens, der den
        Ball per Kopf perfekt im kurzen Eck unterbringt. Der Ausgleich zu einem wichtigen Zeitpunkt
        der Partie!
        Linsmayer scheitert an Tschauner
        Im Anschluss an das 1:1 geht es lange Zeit hin und her, mit je einem Höhepunkt auf beiden
        Seiten. In der 62. Minute prüft Linsmayer mit einem schönen Schlenzer Tschauner, der sich
        lang macht und den Ball gerade noch zur Ecke klären kann, die wiederum nichts einbringt.
        Eine Viertelstunde später – mittlerweile ist Müller für den angeschlagenen Zenga in der
        Partie – kontert Ingolstadt über Sahin, der auf Kittel ablegt. Ingolstadts Zehner kommt frei
        zum Abschluss, zielt aber deutlich zu hoch. Für die letzten zehn Minuten bringt Koschinat mit
        Guédé den letzten Joker. Für ihn verlässt der angeschlagene Linsmayer den Platz.
        Wooten mit dem Siegtreffer
        Die Schlussminuten sind dann an Dramatik kaum zu überbieten. Vier Minuten Nachspielzeit
        werden angezeigt und beide Mannschaften scheinen sich mit dem Unentschieden nicht
        zufrieden geben zu wollen. Ingolstadt rennt an, Sandhausen lauert auf Konter. In der 91.
        Minute tankt sich Behrens über rechts bis an den Strafraum und sucht einen Abnehmer,
        findet jedoch keinen und die Gastgeber können klären. Eine Minute später kennt der Jubel
        dann keine Grenzen mehr: Nach ganz starkem Zuspiel von Förster taucht Wooten alleine vor
        Tschauner auf, behält im Eins-gegen-Eins die Nerven und überlupft den Keeper zum 2:1 für
        den SVS. Der elfte Saisontreffer des US-Amerikaners!
        Dritter Sieg in Folge
        In der vierten Minute der Nachspielzeit müssen die Schwarz-Weißen dann noch einmal tief
        Luft holen. Freistoß für Ingolstadt, Tschauner ist mit vorne, und der Ball fliegt nach einem
        Kopfball auf das Sandhäuser Tor zu – aber Schuhen ist zur Stelle und begräbt den Ball unter
        sich. Kurz darauf ist Schluss in Ingolstadt und der SV Sandhausen sichert sich durch den
        dritten Sieg in Folge die drei nächsten wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in
        der 2. Fußball-Bundesliga!
        Weiter geht’s am kommenden Samstag, den 06. April, mit dem Heimspiel gegen den SC
        Paderborn. Anpfiff im BWT-Stadion am Hardtwald ist um 13 Uhr.
        FC Ingolstadt 04: Tschauner – Paulsen, Kotzke, Mavraj, Otavio – Träsch (75′ Kaya), Krauße,
        Cohen (C), – Pledl (66′ Sahin), Lezcano (86′ Kutschke), Kittel
        SV Sandhausen: Schuhen – Diekmeier (C), Verlaat, Zhirov, Paqarada – Linsmayer (80′
        Guédé), Zenga (70′ Müller) – Gíslason, Förster, Schleusener (45+1′ Behrens) – Wooten
        Tore: 1:0 Paulsen (12′), 1:1 Behrens (55′), 1:2 Wooten (90+2′)
        Zuschauer: 9.317

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

          >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis

        • VIDEOS RHEIN-NECKAR-KREIS

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Koblenz – Freie Wähler: „Auch Fridays for future ist an Gesetze gebunden!“

          • Koblenz – Freie Wähler: „Auch Fridays for future ist an Gesetze gebunden!“
            Koblenz / Ludwigshafen Landesvorsitzender Wefelscheid kritisiert scharf die Haltung der Landesregierung. Auch an diesem Freitag sind wieder zahlreiche Schüler während der Schulzeit auf der Straße und demonstrieren für mehr Klimaschutz. In der Politik wird dies sehr unterschiedlich gewertet: Während die rheinland-pfälzische Landesregierung, allen voran Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), die Demonstrationen als absolut richtig bezeichnet, hat ... Mehr lesen»

          • Neustadt – Versuchter Enkeltrick – Aktuelle Warnung der Kriminalpolizei Neustadt

          • Neustadt – Versuchter Enkeltrick – Aktuelle Warnung der Kriminalpolizei Neustadt
            Neustadt / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Der Kriminalpolizei in Neustadt an der Weinstraße wurden am heutigen Vormittag in mindestens vier Fällen von so genannten versuchten Enkeltrickbetrügereien in Weidenthal berichtet. Die Masche in diesen Fällen: eine angebliche Verwandte (Nichte)sitze gerade beim Notar und benötigt dringend 4000,- Euro. Die bislang bekannten Betroffenen haben alle geistesgegenwärtig reagiert und die ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Am Montag trifft der SV Waldhof auf den KFC Uerdingen .

          • Mannheim – Am Montag trifft der SV Waldhof  auf den KFC Uerdingen .
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Vergangenheit vergessen machen: SVW beim KFC Uerdingen INSERATwww.pfalzwiesen.de Gegen die Würzburger Kickers ging der SV Waldhof das erste Mal in dieser Spielzeit als Verlierer vom Platz. Chance auf Wiedergutmachung hat die Trares-Elf am Montag beim KFC Uerdingen. Beinahe ein Jahr lang war der SV Waldhof in der Liga ungeschlagen. 29 ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Aufgrund von Demos kommt es zu Umleitungen – Bitte auf Infotafeln achten!!!

          • Mannheim –  Aufgrund von Demos kommt es zu Umleitungen – Bitte auf Infotafeln achten!!!
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Aufgrund der #Demonstration in der Mannheimer #Innenstadt fahren die #L1, #L2, #L3, #L4, #L5, #L6, #L7, #L53, #L61 und #L62 heute von 17 Uhr bis ca. 20 Uhr nicht in die Planken und Kurpfalzstraße und umfahren die Quadrate. Bitte auf Infotafeln und Durchsagen achten. Quelle rnv INSERATwww.pfalzwiesen.de»

          • Speyer – Zwei Unfälle wegen tiefstehende Sonne!

          • Speyer – Zwei Unfälle wegen tiefstehende Sonne!
            Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Am Donnerstagmorgen kam es in Speyer bzw. in Römerberg innerhalb kurzer Zeit zu zwei Verkehrsunfällen, bei denen die Unfallverursacher jeweils die eingeschränkte Sicht durch die tiefstehende Sonne als Unfallursache anführten. In der Iggelheimer Straße in Speyer bog gegen 08:38 Uhr ein Pkw Opel nach links auf den Parkplatz eines Lebensmittelmarktes ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X