Heidelberg – „Natürlich Heidelberg“: Das städtische Umweltbildungsprogramm ist als Projekt der „UN-Dekade für Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet!

        „Natürlich Heidelberg“ ist jetzt offizielles Projekt der „UN-Dekade für Biologische Vielfalt“ (v. l.): Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner, Projektleiter Friedrich Kilian und Umweltamtsleiterin Sabine Lachenicht am Mittwoch, 27. März 2019, mit der Urkunde. Foto: Christian Buck

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Ein Grund zum Feiern bei der Programmpräsentation von „Natürlich Heidelberg 2019“: Die städtische Naturerlebnis- und Umweltbildungsplattform ist nun offizielles Projekt der „UN-Dekade für Biologische Vielfalt“. Die Auszeichnung wird an vorbildliche Projekte verliehen, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Deutschland einsetzen.

          „Seit vielen Jahren widmet sich ,Natürlich Heidelberg‘ unter dem Motto ,Naturerleben und Umweltbildung‘ der Aufgabe, den Menschen die Bedeutung der Biodiversität als wichtige Lebens- und Überlebensgrundlage nahezubringen. Die Veranstaltungen führen hinaus in die Natur, vermitteln Kenntnisse, schärfen das Bewusstsein und machen deutlich, welche Auswirkungen das eigene Handeln für die Zukunft hat. Sie regen an, über die eigene Verantwortung nachzudenken, selbstbestimmt Schlüsse zu ziehen und selbst Hand anzulegen. Denn jeder kann einen Beitrag für den Erhalt der biologischen Vielfalt leisten“, so Oberbürgermeister Prof. Dr. Würzner in seinem Vorwort zum Programm.

          Am Mittwoch, 27.März 2019, hat Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner im Handschuhsheimer Siebenmühlental das Jahresprogramm 2019 von „Natürlich Heidelberg“ vorgestellt und die Ehrung der Natur- und Erlebnisplattform entgegengenommen. Mit dabei waren Vertreterinnen und Vertreter des Amts für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie der Stadt Heidelberg sowie Dr. Stefanie Fey, Geschäftsführerin des Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald, und Cordula Samuleit, Geschäftsführerin des Naturpark Neckartal-Odenwald. Wildkräuterführungen und Pilz-Exkursionen, Fledermaus-Entdeckungsreisen und Lehrer-Fortbildungen – diese und andere Themenbereiche werden im Umweltbildungsprogramm in der dreizehnten Saison angeboten. Insgesamt gibt es rund 200 Veranstaltungen.

          Aus der Bildungs- und Freizeitlandschaft nicht mehr wegzudenken

          „Natürlich Heidelberg“ hat sich weit über die Stadtgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Es ist als feste Größe von Umweltaktivitäten aus der Bildungs- und Freizeitlandschaft der Region nicht mehr wegzudenken. Viele Kooperationspartner, Verbände und Einzelpersonen nutzen diese Plattform, um ihre vielfältigen Aktivitäten für den Arten- und Biotopschutz und den Erhalt der Kulturlandschaft zu präsentieren. Ohne die zahlreichen Kooperationspartner und die vielen Ehrenamtlichen, die das Programm in seiner Vielfalt, Originalität und Professionalität erst möglich machen, wäre das nicht denkbar.

          Höhepunkte der Saison

          Die Wald-, Umwelt- und Erlebnisangebote des Umweltbildungsprogramms werden von Experten der Kooperationspartner, engagierten Ehrenamtlichen, zertifizierten Waldpädagoginnen und -pädagogen, Geopark-vor-Ort-Begleiterinnen und -Begleitern, Bauernhofpädagogen sowie von Förstern begleitet. Dies sind die besonderen Höhepunkte des diesjährigen Veranstaltungsprogramms:

          Sonntag, 31. März 2019: „Natur- und Waldputztag“ mit Kooperationspartnern im Rahmen des Heidelberger Frühjahrsputzes
          Sonntag, 19. Mai 2019: „Große Weinwanderung“ des Obst-, Garten- und Weinbauvereins Rohrbach auf dem „Erlebniswanderweg Wein und Kultur“ in Rohrbach, in Kooperation mit dem Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald
          Sonntag, 16. Juni 2019: Präsentation von „Natürlich Heidelberg“ mit Kooperationspartnern beim Aktionstag „Lebendiger Neckar“

          Schwerpunkt „Biologische Vielfalt“ machte Eindruck bei der UN

          Die Vereinten Nationen haben den Zeitraum von 2011 bis 2020 als UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgerufen, um dem weltweiten Rückgang der Naturvielfalt entgegenzuwirken. Ein breit verankertes Bewusstsein in unserer Gesellschaft für den großen Wert der Biodiversität ist eine wichtige Voraussetzung. Mit der Auszeichnung als Projekt der „UN-Dekade für Biologische Vielfalt“ hat „Natürlich Heidelberg“ neben der offiziellen Urkunde und einem Auszeichnungsschild einen „Vielfalt-Baum“ erhalten, der symbolisch für die Naturvielfalt steht. Ab sofort wird das Projekt auf der Webseite der UN-Dekade in Deutschland unter www.undekade-biologischevielfalt.de vorgestellt.

          Die UN-Dekade-Jury haben insbesondere diese Aktivitäten beeindruckt: „Natürlich Heidelberg“ initiiert, unterstützt und bündelt verschiedenartigste Projekte, um Kindern, Jugendlichen, Bürgerinnen und Bürgern und Bildungseinrichtungen eine zentrale Anlaufstelle zu bieten. Die Abteilung „Lernort Natur, Geo- und Naturpark“ des Amtes für Umweltschutz betreut das Programm. Es hält viele Angebote zur Erhaltung biologischer Vielfalt bereit, zum Beispiel die Kampagne „Biologische Vielfalt in Heidelberger Gärten“, die Information und Motivation der Bevölkerung, sich für den Erhalt der biologischen Vielfalt zu engagieren oder die Bildung von Schülerinnen und Schülern und die Weiterbildung von Multiplikatoren und Lehrkräften. Dafür stehen neben der Stadt Heidelberg nahezu 70 Kooperationspartner, wie die Umweltverbände, Obst- und Gartenbauvereine, verschiedene Bildungseinrichtungen und über 60 Veranstaltungsleiterinnen und Veranstaltungsleiter.

          Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

          2014 hat die Deutsche UNESCO-Kommission die Umweltbildungsplattform „Natürlich Heidelberg“ bereits als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) ausgezeichnet. Konsequent verfolgt „Natürlich Heidelberg“ den Grundsatz „Vom Projekt zur Struktur“, um BNE in der Stadt- und Bildungslandschaft systematisch zu verankern. Neue Themen sind nun Bestandteil des Programms: beispielsweise Führungen zur Bodenstele auf dem Büchsenacker in Ziegelhausen oder zum Schlossgraben, welcher 2016 vom Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald als Geotop des Jahres ausgezeichnet wurde.

          Informationen, Programm und Anmeldung

          Das gedruckte Veranstaltungsprogramm „Natürlich Heidelberg“ liegt ab sofort in den städtischen Bürgerämtern, der Volkshochschule, der Stadtbücherei, bei der Abteilung des städtischen Umweltamts, Theaterstraße 9, 69117 Heidelberg, sowie in zahlreichen anderen öffentlichen Einrichtungen kostenlos aus. Darüber hinaus steht es im Internet unter www.natuerlich.heidelberg.de zur Verfügung.

          Anmelden kann man sich über das Online-Buchungsportal unter www.natuerlich.heidelberg.de. Für weitere Fragen und Informationen rund um das Veranstaltungsprogramm steht das Buchungsbüro „Natürlich Heidelberg“, Theaterstraße 9, 69117 Heidelberg, telefonisch unter 06221 58-28333 (mittwochs von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 18 Uhr, freitags von 8 bis 12 Uhr) oder per E-Mail an natuerlich@heidelberg.de zur Verfügung.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Innovative Küche


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


              • NÄCHSTE EVENTS

                Mai 2019

                7Apr - 8SeptApr 714:30Sept 8Mannheim - „City of Music“ - Musik und Theater bei Hofe(April 7) 14:30 - (September 8) 14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

                5Mai - 22SeptMai 514:30Sept 22Mannheim - Ein barocker Spaziergang durch die kurpfälzische Residenzstadt14:30 - (September 22) 14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

                18Mai - 31Mai 1817:15Mai 31Heidelberg - Übersicht Veranstaltungen „Natürlich Heidelberg“17:15 - 17:00 (31) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - UMWELT,EVENTS - WISSEN

                19Mai - 31AugMai 1914:30Aug 31Mannheim - Das verlorene Paradies - Der ehemalige Mannheimer Schlossgarten14:30 - (August 31) 14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

                28Mai19:30- 21:30Ludwigshafen - Spielplanpräsentation der Pfalzbau Bühnen19:30 - 21:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

                30Mai11:00- 23:00Frankenthal - #Strohhutfest2019: Innenstadt wird vier Tage lang zur Partymeile - 30. Mai bis 2. Juni11:00 - 23:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - MUSIK

              >> zum Eventkalender

              INSERAT


              www.Schuh-Keller.de

              INSERAT


              www.partyservice-weber.de

            • WIRTSCHAFTSVIDEOS

            • GESUNDHEITSVIDEOS

            • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
              >> VIDEOCENTER

            • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




            • WIRTSCHAFTSNEWS

              >> Weitere

            • GESUNDHEITSNEWS

              >> Weitere

            • UMWELTNEWS

              >> Weitere

            • VERBRAUCHERINFO

              >> Weitere

            • PRODUKTIONSPARTNER
              Raphael B. Ebler Medienproduktion

            • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

              Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

              >> News/Event einsenden
              >> A-Z-Eintrag einsenden

              Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X