Lambrecht – Naturschutz durch Beweidung

        Lambrecht/Landkreis Bad Dürkheim/Metropolregion Rhein-Neckar. „Es handelt sich hier um eines der ambitioniertesten Projekte, die es im Biosphärenreservat bisher gegeben hat“, so die Einschätzung des Bezirkstagsvorsitzenden Theo Wieder zum bundesgeförderten chance.natur-Projekt „Neue Hirtenwege im Pfälzerwald“. Zur ersten Sitzung der Projektbegleitenden Arbeitsgruppe für das Naturschutzgroßprojekt kamen kürzlich rund 40 Personen im Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz zusammen. Mit dabei waren unter anderem Vertreterinnen und Vertreter des Landesverbands der Schaf- und Ziegenhalter, der unteren Naturschutzbehörden, von Landesforsten, aus dem rheinland-pfälzischen Umweltministerium, aus dem Landesamt, dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, dem Bundesamt für Naturschutz sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Institute, die im ersten Teil des Projekts mit Gutachten beauftragt sind.

          Theo Wieder erläuterte in seiner Begrüßung die Folgen für Landschaftsgestaltung und Biodiversität, die mit der zunehmenden Aufgabe der Wanderschäferei und Weidetierhaltung einher gegangen seien. „,Neue Hirtenwege im Pfälzerwald‘ ist vorrangig ein Naturschutzgroßprojekt, dessen Ziele mit der Beweidung als ideale Maßnahme erreicht werden sollen. Es hat auch viel mit den Lebensverhältnissen der Menschen in der Region zu tun. Die Schaffung eines lebendigen, überregional bedeutsamen Biotopverbunds durch die Förderung der Wanderschäferei kann nur mithilfe der Vernetzung vieler Menschen und Aktivitäten verwirklicht werden“, so Wieder.

          Im ersten Teil des Projekts, der bis 2021 läuft, wird eine Pflege- und Entwicklungsplanung (PEPL) durchgeführt. Darin werden die Ziele und Maßnahmen auf den Projektflächen definiert. Daran schließt sich das auf zehn Jahre ausgelegte Projekt II an, bei der die Maßnahmen über das geplante, etwa 8.500 Hektar große Fördergebiet, das über die Grünlandgebiete vom Wasgau zum Haardtrand bis nach Grünstadt reicht, umgesetzt werden. Begleitend zur Erarbeitung des PEPL ist ein Dialog mit den Menschen in der Region vorgesehen, um über das Naturschutzgroßprojekt zu informieren und dazu ins Gespräch zu kommen. Die Projektbegleitende Arbeitsgruppe (PAG) stellt mit den unterschiedlichen Expertinnen und Experten ein Herzstück des Dialogs dar. Das Gremium soll die Erstellung des PEPL beratend begleiten. Aufgabe wird sein, einerseits die Vorstellungen der Region in die Planung einfließen zu lassen und andererseits Verständnis für die Planungen in der Region zu schaffen.

          Wie man die Projektziele verfolgen wolle, erklärte die Projektmitarbeiterin Anna-Maria Marstaller in ihrer Präsentation. Sie ging unter anderem auf die Ausganglage, die Ziele des Bundesförderungsprogramms chance.natur, die relevanten Merkmale des Gebiets, die Projektkonzeption und den aktuellen Stand der Dinge ein. Eine wesentliche Voraussetzung zum Erreichen der Ziele sei die Akzeptanz der Projektplanung. Uwe Weibel vom Institut für Umweltstudien in Kandel, das mit der Erstellung des PEPL beauftragt ist, ging unter anderem auf die großen Herausforderungen des Projekts ein. Zu diesen gehört etwa die Kleinparzellierung der Flächen, die für die Umsetzung der Projektidee benötigt werden. Jörg Schramek vom Institut für ländliche Strukturforschung erläuterte ebenfalls Details zu seinem Auftrag, eine sozioökonomische Studie für das Projektgebiet zu erstellen.

          Dr. Ulla Steer, die das Projekt beim Bundesamt für Naturschutz betreut, betonte, dass die Projektplanung umsetzungsorientiert erfolgen müsse. Für das Gelingen des Projekts sei es auch wesentlich, dass die Planinhalte bei anderen Fachplanungen in der Region, bis hin zur Raumordnung, berücksichtigt würden. Das Projekt sei als „Initialzündung“ zu sehen, denn solch ein „Vorhaben ist mit Ablauf der Projektlaufzeit nicht beendet“.

          Das Projekt „Neue Hirtenwege im Pfälzerwald“ wird im Biosphärenreservat Pfälzerwald umgesetzt, Projektträger ist der Bezirksverband Pfalz. Die Förderung des Vorhabens erfolgt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) sowie durch das Land Rheinland-Pfalz. Projekt I, das bis 2021 läuft, wird mit 1,8 Millionen Euro gefördert. Nach erfolgreichem Abschluss der Projektplanung in Projekt I würde sich für weitere zehn Jahre Projekt II anschließen, für dessen Umsetzung 15,8 Millionen Euro avisiert sind.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Innovative Küche


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS STADT & KREIS BAD DÜRKHEIM

            >> Alle Meldungen aus Stadt & Kreis Bad Dürkheim

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Ludwigshafen – Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft Mundenheimer Vereine e.V.

            • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Jahreshauptversammlung der AGM Vorsitzender Holger Scharff: „Arbeit der Vereine unverzichtbar für das gesellschaftliche Leben im Stadtteil – Ortsvorsteherin Anke Simon MdL wirbt für Mitwirkung der Vereine im Mundenheimer Jubiläumsjahr 2020„ „ Die Arbeitsgemeinschaft Mundenheimer Vereine e.V., ist das Sprachrohr für die 31 Vereine in der Gemeinschaft und dies nun schon seit ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – 21 jährige in Schlierbach von Unbekanntem sexuell beleidigt

            • Heidelberg – 21 jährige in Schlierbach von Unbekanntem sexuell beleidigt
              Heidelberg-Schlierbach/Metropolregion Rhein-Neckar. 21-Jährige von unbekanntem Mann sexuell beleidigt – Polizei sucht Zeugen (ots) Eine 21-jährige Frau wurde am Freitagmittag im Stadtteil Schlierbach von einem unbekannten Mann in sexueller Weise beleidigt. Die junge Frau befand sich gegen 13 Uhr an der Bushaltestelle “Rombachweg” in der Schlierbacher Landstraße, als sie von einem unbekannten Mann angesprochen wurde. Dieser ... Mehr lesen»

            • Schwetzingen – Zwei Personen bei Auffahrunfall schwer verletzt – erheblicher Sachschaden entstanden

            • Schwetzingen – Zwei Personen bei Auffahrunfall schwer verletzt – erheblicher Sachschaden entstanden
              Schwetzingen/BAB6/Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Zwei verletzte Personen und beträchtlicher Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Freitagnachmittag auf der A 6 zwischen dem Autobahndreieck Hockenheim und der Anschlussstelle Schwetzingen/Hockenheim. Ein 39-jähriger Mann war kurz vor 14 Uhr mit seinem BMW auf der linken Fahrspur in Richtung Mannheim unterwegs. Als der Verkehr kurz vor der Anschlussstelle ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – Körperverletzung auf dem Berliner Platz

            • Ludwigshafen – Körperverletzung auf dem Berliner Platz
              Ludwigshafen/ Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am Samstag, 23.03.2019, um 01.30 Uhr, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen auf dem Berliner Platz in Ludwigshafen. Eine Gruppe von vier Personen im Alter zwischen 20 und 29 Jahren wartete zur oben genannten Zeit an der Straßenbahnhaltestelle des Berliner Platzes. Plötzlich kam ein 19-jähriger Mann aus Homburg ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – Sachbeschädigung an Bushaltestelle in der Raschigstraße

            • Ludwigshafen – Sachbeschädigung an Bushaltestelle in der Raschigstraße
              Ludwigshafen-Gartenstadt / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am Freitag, 22.03.2019, kurz vor 22.00 Uhr, wurden durch einen Zeugen gemeldet, dass die Scheiben an einer Bushaltestelle in der Raschigstraße, Ludwigshafen, durch zwei junge Männer eingeschlagen worden seien. Die beiden 15 Jahre und 18 Jahre alten Tatverdächtigen konnten in der näheren Umgebung kontrolliert werden. Hierbei konnte ein Nothammer aufgefunden ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

              • NÄCHSTE EVENTS

                März 2019

                18Okt - 28AprOkt 180:00Apr 28Heidelberg - Wanderausstellung „Wurzeln der Mathematik“(Oktober 18) 0:00 - (April 28) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT

                1Mär - 310:00Mär 31- 0:00Heidelberg - Programm Halle02 März 20190:00 - 0:00 (31) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - JUGEND,EVENTS - KULTUR

                9Mär - 30AprMär 90:00Apr 30Mannheim - Frankreich als Vorbild und der Hof des Sonnenkönigs als Ideal0:00 - (April 30) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

                16Mär - 14AprMär 1619:30Apr 14Heidelberg - Musikfestival "Heidelberger Frühling" 201919:30 - (April 14) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - KUNST

                19Mär - 27AprMär 190:00Apr 27Heidelberg - Ausstellung Wassertürme und Wasserwege in der Metropolregion0:00 - (April 27) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - KUNST

                23Mär - 24Mär 2311:00Mär 24Schwetzingen - Ostereiermarkt11:00 - 11:00 (24) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - KUNST

                23Mär - 7AprMär 2314:00Apr 7Heidelberg - Sommertagszüge in Heidelberg! Auftakt am 23. März in Schlierbach14:00 - (April 7) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - JUGEND

                24Mär11:00- 18:00Neustadt - Weinland Königsbach lädt zur #Jahrgangsverkostung am 24.März 201911:00 - 18:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTSPECIAL - WEINFESTE

                24Mär11:00- 17:00Edenkoben - Mandelmeile 23./24März 201911:00 - 17:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTSPECIAL - WEINFESTE

                26Mär - 26AprMär 2618:00Apr 26Heidelberg - Kreativlounge im Dezernat 16!18:00 - (April 26) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - STADTENTWICKLUNG,EVENTS - VERBRAUCHER,EVENTS - WIRTSCHAFT

                26Mär19:30- 21:30Ludwigshafen - Komödie "Trennung frei Haus" am 26. und 27.3. im Theater im Pfalzbau19:30 - 21:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - KULTUR

                27Mär9:00- 17:00Heidelberg - Beratungsangebote für Teilhabe in Beruf und Ausbildung: Termine im März9:00 - 17:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - AUSBILDUNG UND BERUF,EVENTS - BILDUNG,EVENTS - BÜRGERSERVICE,EVENTS - WIRTSCHAFT

                27Mär13:30- 0:00Heidelberg - Gestaltungsbeirat lädt zu seiner konstituierenden Sitzung!13:30 - 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BÜRGERSERVICE,EVENTS - POLITIK,EVENTS - STADTENTWICKLUNG

                27Mär14:30- 16:30ludwigshafen - Komödie "Trennung frei Haus" im Theater im Pfalzbau14:30 - 16:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - KULTUR

                27Mär19:30- 0:00Heidelberg - Denkmal TANKTURM! Vortrag von Dipl. Ing. Armin Schäfer, Architekten AAg, Heidelberg19:30 - 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KUNST,EVENTS - STADTENTWICKLUNG

                Weitere Events anzeigen
              >> zum Eventkalender

              INSERAT


              www.Schuh-Keller.de

              INSERAT


              www.partyservice-weber.de

            • GESELLSCHAFTSVIDEOS

            • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
              >> VIDEOCENTER




            • GESELLSCHAFTSNEWS

              >> Weitere

            • VERBRAUCHERINFO

              >> Weitere

            • PRODUKTIONSPARTNER
              Raphael B. Ebler Medienproduktion

            • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

              Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

              >> News/Event einsenden
              >> A-Z-Eintrag einsenden

              Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X