Ludwigshafen – Götz von Berlichingen in der Regie von Tilman Gersch am 22.03.2019 im Theater im Pfalzbau

        Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar.
        Unter der Regie des Intendanten Tilman Gersch hat die Urfassung von Johann Wolfgang von Goethes Drama Götz von Berlichingen am Freitag, 22.03.19 um 19:30 Uhr als Eigenproduktion auf der Kleinen Bühne des Theaters im Pfalzbau Premiere.

          Goethes frühes Sturm und Drang-Stück offenbart erstaunliche Bezüge zur Gegenwart. Der rebellische Ritter Gottfried von Berlichingen ist nicht bereit, sich den gesellschaftlichen Strukturen seiner Zeit anzupassen. Mit eigensinnigen Mitteln kämpft er für die Rechte der Unterdrückten. Politisch geächtet und zur Untätigkeit verdammt, verbindet er sich mit radika-len Kräften und ist am Ende völlig isoliert dem Untergang geweiht. Ein rein männ¬liches En-sem¬ble untersucht das Phänomen Götz auf Möglichkeiten von Identifikation und Abgrenzung. Geschlechterklischees werden aufgespürt und lustvoll vorgeführt. Dabei treffen vier hervorragende professionelle Schauspieler auf drei junge Darsteller aus Ludwigshafen. Die fast 250 Jah¬re alte Urfassung des Stücks begegnet den sozialen Realitäten von heute.

          Der Musiker und Bildende Künstler Alex Gunia begleitet die Vorstellungen live mit einem starken atmosphärischen Sound. Bei Tilman Gersch war er u.a. bereits als Musiker in die Thea-teradaption Faustrecht nach Gerd Ledig einbezogen. Die Kostümbildnerin Miriam Grimm ist eine langjährige Arbeitspartnerin. Zuletzt realisierte sie für Tilman Gersch die Kos¬tüme bei Strawinskys The Rake’s Progress am Pfalztheater Kaiserslautern und beim Ludwigs¬hafener Bürgerprojekt Schloss Prozess Verwandlung. Auch die vier Schauspieler Jörg Malchow, Luis Quintana, Stefan Schießleder und Meinolf Steiner kennt Gersch von früheren Inszenierungen. Zudem sind Yusuf Beder, Anton Geburek und Mohammed Nick Nayeri von der Bürgerbühne an der Produktion beteiligt. Für die Dramaturgie und Textfassung zeichnet Barbara Wendland verantwortlich.

          Eine weitere Vorstellung ist am Samstag, 23.3.2019 um 19.30 Uhr geplant.
          Einheitspreis 23 €, ermäßigt 13 €
          Kartentelefon 0621/504 2558
          © Alen Ljubic 3,42 M

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Innovative Küche


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

            >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen

          • VIDEOS AUS LUDWIGSHAFEN

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Germersheim – Entwarnung – Kein Badeverbot im Epplesee

            • Germershem / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Kreisverwaltung wurde inzwischen darüber informiert, dass im bzw. am Epplesee bei Neuburg Renaturierungsmaßnahmen stattfinden. Aufgrund dessen hat sich auf der Wasseroberfläche eine unproblematische Verunreinigung ergeben. Da zunächst nicht bekannt war, woher die Verunreinigung rührt, wurde zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger zunächst ein vorübergehendes Badeverbot ausgesprochen. Dieses wurde nun zurückgenommen. ... Mehr lesen»

            • #Ilvesheim – Nach #Banküberfall – Mutmaßlicher #Bankräuber in U-Haft

            • #Ilvesheim – Nach #Banküberfall – Mutmaßlicher #Bankräuber in U-Haft
              Ivesheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. 57-Jähriger wg. d. dring. Verdachts der schweren räuberischen Erpressung gg. ein Geldinstitut auf Antrag der StA Heidelberg in U-Haft Ilvesheim/ Rhein-Neckar-Kreis (ots) Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg erließ das Amtsgericht Heidelberg Haftbefehl gegen einen 57-jährigen französischen Staatsangehörigen wegen des dringenden Verdachts der schweren räuberischen Erpressung gegen ein Geldinstitut. Der Beschuldigte soll am 25.06.2019 ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Die Großsporthalle wächst!

            • Heidelberg – Die Großsporthalle wächst!
              Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Rohbau wird gerade fertiggestellt, sodass am 25. Juni das Richtfest für die Großsporthalle an der Speyerer Straße gefeiert wird. Schon im Bau zieht die Großsporthalle die Blicke auf sich: Es ist beeindruckend, wie der Rohbau aus großen Betonfertigteilen zusammengesetzt wird. Drei feste Kräne stehen rund um die künftige Halle; ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Bürgerentscheid zur Verlagerung des rnv-Betriebshofs: Briefwahl jetzt beantragen

            • Heidelberg / Metropolreguion Rhein-Neckar(red/ak) – Über die geplante Verlagerung des rnv-Betriebshofs wird es am Sonntag, 21. Juli, einen Bürgerentscheid geben. Die wahlberechtigten Heidelbergerinnen und Heidelberger sind dann dazu aufgerufen über die Frage abzustimmen: „Sind Sie dafür, dass auf den gegenwärtig als Grünflächen genutzten Bereichen des Großen Ochsenkopfes kein RNV-Betriebshof gebaut wird?“ Der Bürgerentscheid wendet sich ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Friedrich-Ebert-Anlage: Teilstück eines Fahrstreifens in Richtung Innenstadt wird saniert

            • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Gaisbergtunnel wird wegen Reinigungs- und Wartungsarbeiten von Montag, 1.Juli 2019, ab 20.15 Uhr bis Dienstag, 2. Juli 2019, gegen 5 Uhr gesperrt. Die Stadt Heidelberg nutzt die Sperrung, um in der Friedrich-Ebert-Anlage den nördlichen Fahrstreifen in Richtung Innenstadt zu sanieren. Die Arbeiten finden auf Höhe der Geschwindigkeitsüberwachungsanlage statt, für ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X