Dannstadt-Schauernheim – Grundschule Hochdorf-Assenheim nun auf dem neuesten Stand – Festakt mit Tag der offenen Tür und Advent im Hof

        Dannstadt-Schauernheim/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar.

        Im Februar dieses Jahres war Baubeginn, am Samstag, 8. Dezember 2018, feierte die Grundschule Hochdorf-Assenheim mit einem Tag der offenen Tür das Ende der Umbau- und Sanierungsarbeiten. In einem gelungenen Rahmen und mit einem weihnachtlichen Programm präsentierte sich die Schule in der Alfons-Legner-Straße Eltern, Großeltern sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern.

        Schulleiterin Sandra Köppl erinnert an den Stand im Jahr 2015
        Den Festakt eröffnete die Jugendkapelle des Musikvereins Hochdorf unter der Leitung von Julia Neubauer. Schulleiterin Sandra Köppl bedankte sich in ihrer Eröffnungsrede beim Förderverein der Grundschule, bei den vielen engagierten Eltern und dem Lehrerkollegium für die Organisation im Vorfeld und die Gestaltung der Feierlichkeiten. Köppl blickte zurück auf das Frühjahr 2015, als das Vorhaben „Sanierung der Grundschule Hochdorf-Assenheim“ gestartet worden war. Bei einer Begehung sei rasch klar geworden, dass Handlungsbedarf bestehe, die Toiletten zu sanieren, eine neue Brandschutzverordnung zu erfüllen sowie Aspekten der Inklusion gerecht zu werden.

        „Heute erleben wir die Schule in einem neuen Anstrich, einer neugebauten Toilettenanlage, mit Brandschutztüren, zusätzlichen Rettungswegen, einem Rettungswegeleitsystem, einem Hausalarm, einem behindertengerechten Eingang mit Rampe, einer Behindertentoilette, einem neugestalteten Haupteingang und vielem mehr“, nennt Köppl die wesentlichen Veränderungen. „Im Zeitalter der neuen Medien wurde auch an die Digitalisierung der Grundschule gedacht, jeder Klassenraum wurde mit einem Smartboard ausgestattet.“

        Ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg, die Schulen in der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim bautechnisch auf den neuesten Stand zu bringen, sei nun erfolgt, wie Bürgermeister Stefan Veth sagte. Wie dieser Schritt umgesetzt wurde, darauf ging der verantwortliche Architekt Markus Diehl ein. Wichtig sei stets gewesen, dass das Schulleben in der Bauphase nicht beeinträchtigt wurde.

        Weihnachtliches Programm im Hof und Schulhaus
        Die Grundschüler führten passend zur Adventszeit einen Rap über die Weihnachtsgeschichte vor, die Kinder der einzelnen Klassen präsentierten Lieder, Gedichte, Klavier- und Flötenstücke. Den Abschluss des Festaktes gestaltete die Jugendkapelle des Musikvereins mit einem beschwingten Weihnachtsklassiker.

        Im Schulhaus gab es schöne Basteleien zu kaufen, es wurden ein Bilderbuchkino und ein Weihnachtsfilm gezeigt, die Smartboards standen zum Testen bereit und Mitmachen war auch beim Verzieren von Lebkuchen angesagt. Auch die Betreuende Grundschule hatte ihre Türen geöffnet: Die Besucher konnten sich die Küche anschauen, Fragen zum Essen stellen und im Aufenthaltsraum der Betreuung wurde weihnachtlich gebastelt. Es gab Kaffee und Kuchen im Mehrzweckraum, in Weihnachtsmarktbuden im Schulhof wurden Flammkuchen und Baguettes angeboten.

        Foto: Vieles wurde in den vergangenen Monaten an der Grundschule Hochdorf-Assenheim umgebaut und saniert, so auch der Haupteingang. Foto: Grundschule Hochdorf-Assenheim/frei

        Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X