Heidelberg – Stadt bleibt „Fahrradfreundliche Kommune“: erneut vom Land ausgezeichnet Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Stadt Heidelberg ist zum zweiten Mal als „Fahrradfreundliche Kommune“ zertifiziert worden. Damit würdigt das Verkehrsministerium Baden-Württemberg Heidelbergs Erfolge in der Radverkehrsförderung. Die Auszeichnung wurde am Freitag, 30. November 2018, in Karlsruhe bekannt gegeben im Rahmen der zwölften Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg (AGFK-BW). Bei dem Treffen wurde Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck in den Vorstand der AGFK-BW gewählt und nahm die Auszeichnung für Heidelberg entgegen. Neben Heidelberg wurde auch die Stadt Kirchheim unter Teck zertifiziert.

        Christoph Erdmenger, Abteilungsleiter Nachhaltige Mobilität im Verkehrsministerium Baden-Württemberg, betonte: „Wir brauchen gute Ideen und inspirierende Vorbilder, an denen sich andere Kommunen und Landkreise orientieren können. Beide Städte haben viel unternommen, um noch mehr Bürger zum Radfahren zu motivieren. Daher verdienen sie sich für weitere fünf Jahre die Landesauszeichnung Fahrradfreundliche Kommune.“

        Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck sagte: „Die Rezertifizierung ist eine tolle Würdigung unserer vielfältigen Aktivitäten zur Radverkehrsförderung. Sie bestärkt uns darin, dieses Engagement konsequent fortzusetzen. Im Rahmen unserer Rad-Offensive bauen wir beispielsweise die Nord-Süd-Achse von den südlichen und südwestlichen Stadtteilen bis ins Neuenheimer Feld aus, verbessern die Ost-West-Achse im Bereich Adenauerplatz und planen ein Fahrradparkhaus am Hauptbahnhof. Als begeisterter Fahrradfahrer und Mitglied im Vorstand der AGFK in Baden-Württemberg möchte ich mich künftig auch verstärkt auf Landesebene für den Radverkehr einsetzen. Ziel ist es, den Radverkehrsanteil in ganz Baden-Württemberg zu erhöhen.“

        „Radverkehrsförderung ist Daueraufgabe“ – Zertifizierung ist fünf Jahre gültig

        Für die Landesauszeichnung „Fahrradfreundliche Kommune“ werden von einer Kommission Faktoren geprüft. Dies ist beispielsweise eine fahrradfreundliche Infrastruktur, die Kommunikation oder das kommunalpolitische Engagement für die Mobilität mit dem Rad. Positiv hervorgehoben wurde bei der Bewertung von Heidelberg die Einrichtung des öffentlichen Fahrradmietsystems inklusive Pedelecs und Lastenrädern sowie der Ausbau von Fahrradstraßen. Im Bereich Kommunikation erreichte Heidelberg 2017 den ersten Platz beim Deutschen Fahrradpreis für die AGFK-Aktion #woparkstdudenn. Außerdem erhielt Heidelberg den Landespräventionspreis für die Kampagne „plus5 – Minuten die schützen“.

        „Radverkehrsförderung ist eine Daueraufgabe“, hieß es am Freitag, 30. November 2018, in einer Pressemitteilung des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg. Daher werde das Zertifikat jeweils für nur fünf Jahre vergeben. In diesem Zeitraum sollten sich die Kommunen in der Radverkehrsförderung weiter entwickeln. Heidelberg wurde erstmals 2012 ausgezeichnet. Inzwischen haben acht Städte und ein Landkreis die Auszeichnung erhalten. Hierzu zählen neben Heidelberg und Kirchheim unter Teck die Kommunen Freiburg, Karlsruhe, Offenburg, Tübingen, Lörrach, Mannheim und der Landkreis Göppingen.

        Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen

        Heidelberg ist Gründungsmitglied der 2010 in Stuttgart ins Leben gerufenen Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg (AGFK-BW). Die Arbeitsgemeinschaft hat das Ziel, gemeinsame Projekte und Aktionen zur Förderung des Radverkehrs zu realisieren, den Austausch zwischen den Mitgliedskommunen zu fördern, Beratung und Hilfestellung bei radverkehrsspezifischen Fragen anzubieten, eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben und die Zusammenarbeit zwischen den Kommunen und dem Land zu stärken. Inzwischen gehören mehr als 70 Städte, Landkreise und Gemeinden zu dem Netzwerk.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg

        • VIDEOS AUS HEIDELBERG

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen – Streit zwischen Jugendlichen eskaliert in der Straßenbahn der Linie 7

          • Ludwigshafen – Streit zwischen Jugendlichen eskaliert in der Straßenbahn der Linie 7
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Ludwigshafen/Friesenheim: Am Freitag, den 20.09.2019 gegen 14:00 Uhr kam es in der Straßenbahn der Linie 7 in Richtung Oppau zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen. Nach einem vorangegangen verbalen Streit zwischen dem 15-jährigen Jungen und seinem Kontrahenten, kam es zu einem Faustschlag, den der 15-jährige jedoch abwehren konnte. Schließlich ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Taschendiebe auf dem Wochenmarkt

          • Frankenthal – Taschendiebe auf dem Wochenmarkt
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Eine 83-jährige Dame aus Frankenthal besucht am 20.09. gegen 12 Uhr den Frankenthaler Wochenmarkt. Hierbei wird der Dame der, in der über die Schulter getragene Handtasche mitgeführte Ledergeldbeutel, samt Bargeld und diverser privater Gegenstände entwendet. Hinweise auf den oder die Täter konnten bisher nicht erlangt werden. Ältere Menschen werden immer ... Mehr lesen»

          • Mannheim – 25-Jähriger wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Untersuchungshaft

          • Mannheim – 25-Jähriger wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Untersuchungshaft
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde ein 25-jähriger Mann dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Der Beschuldigte steht im dringenden Verdacht, versucht zu haben, am Mittwochabend in Weinheim-Lützelsachsen einen 29-jährigen Mann mithilfe einer Stichwaffe zu töten. Der Beschuldigte und der spätere Geschädigte trafen bereits in den Nachmittagsstunden des ... Mehr lesen»

          • Bad Dürkheim – Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

          • Bad Dürkheim – Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten
            Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de In Bad Dürkheim, auf der B 271, in der Anschlussstelle zur Mannheimer Straße/Am Neuberg, ereignete sich am Freitag, 20.09.2019, um 17:03 Uhr, ein Verkehrsunfall mit 3 verletzten Personen. Ein 59-Jähriger aus Bad Dürkheim wollte mit seinem Pkw an der genannten Stelle nach links abbiegen. Hierbei übersah er den ... Mehr lesen»

          • Lorsch – Schwerer Unfall auf der #A67 67-jähriger Sprinterfahrer verstirbt an Unfallstelle

          • Lorsch – Schwerer Unfall auf der #A67 67-jähriger Sprinterfahrer verstirbt an Unfallstelle
            Lorsch / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) – Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 67 bei Lorsch ist am Freitagnachmittag (20.09.) ein 67-jähriger Fahrer eines Sprinters zu Tode gekommen. Gegen 14.30 Uhr wurde die Polizei sowie die Feuerwehr aus Lorsch verständigt, nachdem ein LKW-Fahrer unter einer Brücke der Anschlussstelle Lorsch in Richtung Gernsheim auf ein Stauende ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X