Südliche Weinstraße – Ein Jahr im Amt: Landrat Dietmar Seefeldt zieht Bilanz

        05.10.2017 IVERSEN, Landau, Dietmar Seefeldt
        Südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar.

        Ein Landrat für die Bürgerinnen und Bürger sein: Mit diesem Ziel vor Augen ist der Kreischef Dietmar Seefeldt am 1. Oktober 2017 zu neuen Ufern aufgebrochen. Nach einem Jahr im Amt zieht er Bilanz und gibt einen Ausblick in die Zukunft.

        In seinem ersten Jahr als Landrat hat er viele Antrittsgespräche geführt und ist mit Menschen im Landkreis ins Gespräch gekommen: „Als Landrat ist es mir wichtig, gemeinsam mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Bürger und für die Menschen da zu sein und selbst Bürgernähe vorzuleben. Mein Credo lautet ‚Im Zweifel für den Bürger‘“, so Dietmar Seefeldt. Mit dem neuen Amt sind viele neue Tätigkeiten auf ihn zugekommen, denn als Landrat hat er auch eine Reihe von ehrenamtlichen Aufgaben übernommen. So steht der Kreischef zum Beispiel an der Spitze des Madenburgvereins, beim Deutschen Roten Kreuz im Landkreis Südliche Weinstraße, beim Verein Südliche Weinstrasse oder beim Verein zur Förderung von Kunst und Kultur an der Südlichen Weinstraße.

        Das jüngste Projekt, das aktuell vorbereitet wird, ist die Umsetzung einer neuen Corporate Identity für den Landkreis. Pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum im Jahr 2019 erhält der Landkreis das neue, moderne Design. Auch bereits auf dem Weg ist die Neubeschilderung der Kreisgrenzen. „Nach über 30 Jahren wurde es Zeit für etwas Neues. Und damit sind wir ‚Auf dem richtigen Weg.‘ Dieser Satz ist nicht nur unser neuer Leitspruch, sondern spiegelt auch die Einstellung unserer aufstrebenden Region wieder“, betont Seefeldt.

        Eine Herzensangelegenheit des Landrats ist vor wenigen Wochen an den Start gegangen. Anfang September hat er gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Hirsch den Startschuss für das „Mobile Retter-System“ in der Stadt Landau und dem Landkreis gegeben, seither ist das System im Live-Betrieb. „Aktuell sind rund 40 Mobile Retter im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau registriert, die Ausbildungen laufen bereits“. Seefeldt ist optimistisch: “Unser Ziel ist, dass bis zum Jahresende 100 Mobile Retter registriert sind.“ Auch in anderen Bereichen ist die interkommunale Zusammenarbeit des Landkreises mit der Stadt Landau fortschrittlich: Zur effizienten Aufgabenwahrnehmung und Bündelung gemeinsamer Kompetenzen sowie zur Verwaltungsvereinfachung werden die Betreuungsbehörden von Landkreis und Stadt zum 1. Januar 2019 zusammengelegt. Darüber hinaus ist die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Katastrophenschutzes sehr gut, beide Behörden seien eng miteinander vernetzt.

        Ein Meilenstein ist in seinem ersten Amtsjahr auch in Sachen Breitbandausbau erreicht worden. Vor wenigen Wochen wurde dem Landkreis der Zuwendungsbescheid des Landes in endgültiger Höhe zur finanziellen Unterstützung des Ausbaus von Hochgeschwindigkeits-Breitbandnetzen im Landkreis überreicht. “Mit diesem Bescheid sind nun alle beantragten öffentlichen Fördermittel fest zugesagt”, fasst Seefeldt den Verfahrensstand zusammen. Als Termin für den ersten Spatenstich ist der 30. Oktober ins Auge gefasst. Sobald die Ausbauplanungen abgeschlossen sind, wird feststehen, wo der Ausbau beginnen wird.
        Große Themen, die ihn beschäftigen, seien auch im Landkreis Südlichen Weinstraße die Fachkräftesicherung und der Fachkräftemangel gerade im medizinisch-pflegerischen Bereich. Und auch der Bedarf an Gewerbeflächen ist dem Kreischef bewusst: „Es liegt mir am Herzen, maßvoll damit umzugehen und gerade innovativen Unternehmen Raum für ihre Entwicklung zu geben.“
        Bei der Kreisverwaltung als Arbeitgeber erkennt Seefeldt noch Potenzial. Sowohl als attraktiver Arbeitgeber als auch als Dienstleister. Bis Ende September wurden alle sachgrundlos befristeten Arbeitsverhältnisse entfristet. Die Arbeitsplätze in der Verwaltung müssten genauso attraktiv wie in Unternehmen sein. Potenzial sieht er auch bei den Rahmenbedingungen zum Beispiel bei den Ganztagsplätzen in Kindertagesstätten. Die Einrichtungen stünden zwar gut da, trotzdem müsse das Betreuungsangebot weiter ergänzt werden. „Der Bedarf ist enorm.“
        Und ein Ausblick in die Zukunft? „Ich freue mich weiterhin auf die Vielfalt der Themen, auf die Gespräche und auf die Menschen. Wir sind ‚Auf dem richtigen Weg.‘ Das gilt in vielerlei Hinsicht. Im vergangenen Jahr haben wir einige wichtige Projekte angepackt und sind dabei gut vorangekommen. Besonders freue ich mich nun auf das 50-jährige Jubiläum unseres Landkreises im nächsten Jahr. So viel sei verraten: Es wird ein tolles Jubiläum mit besonderen Veranstaltungen geben“, berichtet Landrat Dietmar Seefeld

        Quelle: Kreisverwaltung Südliche Weinstraße

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen – Hochstraßen Süd und Nord in Ludwigshafen Christian Baldauf / Marion Schneid: Stadt Ludwigshafen muss fehlende Hochstraßen-Dokumente endlich an das BMVI geben, damit der Bund Zuschüsse gewähren kann

          • Ludwigshafen – Hochstraßen Süd und Nord in Ludwigshafen Christian Baldauf / Marion Schneid: Stadt Ludwigshafen muss fehlende Hochstraßen-Dokumente endlich an das BMVI geben, damit der Bund Zuschüsse gewähren kann
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Seit dem 1. Oktober ist es amtlich: Die Hochstraße Süd (B 37) in Ludwigshafen bleibt bis mindestens Ende 2023 gesperrt. Die täglich rund 55.000 Fahrzeuge werden auf die bereits marode Hochstraße Nord (B44) und andere Autobahnen umgeleitet. Die CDU-Landtagsfraktion hat die Sperrung, die daraus resultierenden wirtschaftlichen Schäden sowie die Auswirkungen auf ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – IHK Pfalz zeichnet die 123 besten Azubis aus

          • Ludwigshafen – IHK Pfalz zeichnet die 123 besten Azubis aus
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. „Unsere Besten“: IHK Pfalz zeichnet die 123 besten Azubis aus INSERAT TRAILER: www.pfalzwiesen.de „Unsere Besten 2019“ – das sind 123 junge Menschen, die als Jahrgangsbeste die Abschlussprüfung in ihrem Ausbildungsberuf bestanden haben. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz ehrt sie (15. Oktober 2019) im Pfalzbau in Ludwigshafen. Insgesamt haben ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Versuchter Einbruch in der Turnhalle der Ernst-Reuter-Realschule plus

          • Ludwigshafen – Versuchter Einbruch in der  Turnhalle der Ernst-Reuter-Realschule plus
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERAT TRAILER: www.pfalzwiesen.de In der Zeit zwischen dem 14.10.2019, gegen 16:00 Uhr und dem 15.10.2019, gegen 08:00 Uhr, versuchten unbekannte Täter die Eingangstür zur Turnhalle der Ernst-Reuter-Realschule plus in der Schlesier Straße aufzubrechen. Es gelang ihnen jedoch nicht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei ... Mehr lesen»

          • Bad Dürkheim – Schneller Ermittlungserfolg nach Raub im Kurpark Bad Dürkheim- 17 jähriger in Haft

          • Bad Dürkheim – Schneller Ermittlungserfolg nach Raub  im Kurpark Bad Dürkheim- 17 jähriger in Haft
            Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERAT TRAILER: www.pfalzwiesen.de Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Frankenthal/Pfalz und Polizeipräsidium Rheinpfalz Am 14.09.2019 kam es gegen 00.40 Uhr im Kurpark von Bad Dürkheim zu einem Raubdelikt durch drei zunächst unbekannte Täter zum Nachteil von fünf Jugendlichen im Alter von 17 und 18 Jahren, wobei die Täter auf die geschädigten Jugendlichen ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Bombenentschärfung erfolgreich beendet

          • Frankenthal – Bombenentschärfung erfolgreich beendet
            Frankenthal /Metropolregion Rhein-Neckar. Heute Vormittag wurde durch den Kampfmittelräumdienst eine 500 kg Weltkriegsbombe auf der nördlichsten Gemarkung von Frankenthal, an der Grenze zu Bobenheim-Roxheim entschärft. Der #Kampfmittelräumdienst konnte das “500-Kilo-Monster” planmäßig entschärfen und abtransportieren. Quelle Polizei Frankenthal INSERAT TRAILER: www.pfalzwiesen.de»

          >> Alle Topmeldungen

          • GESELLSCHAFTSVIDEOS

          • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
            >> VIDEOCENTER

            • NÄCHSTE EVENTS

              Oktober 2019

              4Sept - 26OktSept 49:00Okt 26Heidelberg - Teilhabe und Chancengleichheit: Termine im September(September 4) 9:00 - (Oktober 26) 9:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - BÜRGERSERVICE

              17Sept - 12JanSept 170:00Jan 12Speyer - „Manche mögen’s heiß“: Mehr über Marilyn Monroes großen Kinoerfolg in der Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz Speyer(September 17) 0:00 - (Januar 12) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - KULTUR,EVENTS - WISSEN

              19Sept - 10DezSept 190:00Dez 10Heidelberg - "Heidelzwerg" und "Germini": Miniat(o)uren in Heidelberg und anderswo - Fotoausstellung von Susanne Ochs(September 19) 0:00 - (Dezember 10) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - KUNST

              2Okt - 31Okt 20:00Okt 31Heidelberg - Programm Halle02 im Oktober 20190:00 - 0:00 (31) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - JUGEND,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

              7Okt - 3DezOkt 70:00Dez 3Heidelberg - Sich wehren lernen: Workshops zur Selbstbehauptung im Oktober0:00 - (Dezember 3) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BÜRGERSERVICE,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - GESUNDHEIT,EVENTS - SPORT,EVENTS - VERBRAUCHER

              18Okt15:00- 18:00Rhein-Pfalz-Kreis - Offizielle Eröffnung des Kreisbades in Römerberg am 18.Oktober15:00 - 18:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - SPORT

              19Okt10:00- 18:00Heidelberg - Tag des offenen Ateliers 201910:00 - 18:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - KULTUR,EVENTS - KUNST

              20Okt20:00- 22:00Ludwigshafen - Türkischer Punk-Rock Gaye Su Akyol am 20.10. im Theater im Pfalzbau20:00 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - MUSIK

              21Okt0:00- 0:00Schriesheim - Besichtigungstermin Kinderkrippe "AWO’s Rasselbande"0:00 - 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FAMILIE & KINDER

              25Okt - 3NovOkt 250:00Nov 3Worms - Verkaufsoffener Mantelsonntag!0:00 - (November 3) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - VERBRAUCHER,EVENTSPECIAL - STRASSENFESTE

              25Okt19:00- 22:00Frankenthal - Bürgerempfang 2019: „Für Toleranz und Weltoffenheit“ am 25.Oktober19:00 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - GESELLSCHAFT

              26Okt14:00- 16:00Rhein-Pfalz-Kreis - Kürbisschnitzen der CDU Dudenhofen14:00 - 16:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT

            INSERAT


            www.Schuh-Keller.de

            INSERAT


            www.partyservice-weber.de

          • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




          • GESELLSCHAFTSNEWS

            >> Weitere

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion

          • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

            Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

            >> News/Event einsenden
            >> A-Z-Eintrag einsenden

            Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X