Heidelberg – Aktuelle Preisträger aus Mathematik und Informatik kommen zum 6. Heidelberg Laureate Forum


Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Ab dem 23. September treffen 200 hochbegabte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus den Bereichen Mathematik und Informatik beim 6. Heidelberg Laureate Forum (HLF) auf 33 Preisträger aus ihrem Fach. Vier der fünf Preisträger, die im August in Rio de Janeiro mit der Fields-Medaille und dem Nevanlinna-Preis ausgezeichnet wurden, haben ebenso zugesagt wie der aktuelle Preisträger des ACM A.M. Turing Award. Die Wissenschaftler erwartet eine Woche voller Inspiration und Austausch. Und nicht selten ebnet der generationenübergreifende Dialog den Weg zu Spitzenleistungen in Mathematik und Informatik. Das 6. HLF findet vom 23. bis 28. September in Heidelberg statt.

200 außergewöhnliche Nachwuchswissenschaftler

Im Mittelpunkt des Forums stehen die 200 hochbegabten Nachwuchswissenschaftler aus 60 Nationen, die sich in einem anspruchsvollen Auswahlprozess für die Teilnahme qualifiziert haben. Der intensive und sehr persönliche Austausch mit den Preisträgern inspiriert und motiviert die jungen Wissenschaftler. Und nicht selten führt das Gespräch mit einem der Preisträger zu einer bahnbrechenden Wende in ihrer Karriere. Zehn dieser außergewöhnlichen jungen Menschen erzählen bereits im Vorfeld auf dem HLF-Blog über ihre Arbeit, Ziele und Hoffnungen unter www.scilogs.com/hlf.

Zwei Nobelpreisträger zu Gast

Neben den Preisträgern aus Mathematik und Informatik kann das HLF in diesem Jahr gleich zwei Nobelpreisträger begrüßen, William D. Phillips und José Ramos-Horta. Philips, der 1997 den Nobelpreis für Physik erhielt, hält am 25. September die diesjährige Lindau Lecture zum Thema Time, Einstein and the Coolest Stuff in the Universe. Ramos-Horta, ehemaliger Staatspräsident von Osttimor, ist Gastredner am Abschlussabend am 28. September auf dem Heidelberg Schloss. Er erhielt 1996 den Friedensnobelpreis für seine erfolgreichen Bemühungen um eine friedliche Lösung im Osttimorkonflikt. Mit seinem Besuch würdigt er den großartigen Beitrag, den das HLF für den internationalen Dialog leistet.

Blockchain & Co. unter der Lupe

Das Hot Topic ist neben Vorlesungen, Workshops und Diskussionsrunden wesentlicher Bestandteil des wissenschaftlichen Programms. In diesem Jahr dreht sich alles um Blockchain & Co., ein Thema, das spätestens seit dem Boom der Kryptowährung Bitcoin im öffentlichen Bewusstsein angekommen ist. Viele Unternehmen betrachten die neuen Technologien mit wachsendem Interesse, denn sie versprechen viel: Zuverlässigkeit, Transparenz und absolute Sicherheit. Ob sie diese Versprechen tatsächlich halten, diskutieren Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft am 25. September 2018. Geleitet wird das Hot Topic von Eva Wolfangel, die 2018 mit dem Preis „European Science Writer of the Year“ ausgezeichnet wurde.

Frauen in Mathematik und Informatik

Frauen sind in naturwissenschaftlich-technischen Bereichen immer noch unterrepräsentiert. Warum das so ist und wie die Karrierechancen von Frauen im wissenschaftlichen und akademischen Umfeld aussehen, diskutieren erfolgreiche Wissenschaftlerinnen bei der Scientific Interaction am Freitag, 28. September.

Mit der Wanderausstellung Frauen in der Mathematik wird das Thema auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Stiftung stellt im Senatssaal der Alten Universität mit berührenden Portraits und persönlichen Lebensgeschichten 13 europäische Mathematikerinnen vor. Die Ausstellung ist auch ein Appell an junge Wissenschaftlerinnen, sich für eine Karriere in der Mathematik zu entscheiden. Die Ausstellung ist von Sonntag, 23. September bis einschließlich Donnerstag, 27. September im Senatssaal, Alte Universität, Grabengasse 1, Heidelberg, täglich von 8:30 bis 19:00 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN