Lobbach – Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL und Dr. Albrecht Schütte MdL (CDU) im Gespräch mit Landwirten und Kommunalpolitikern im Kloster Lobenfeld

      Heidelberg/Lobbach/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar.
      „Der ländliche Raum ist kein Selbstläufer“
      Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL und Dr. Albrecht Schütte MdL (CDU) im Gespräch mit Landwirten und Kommunalpolitikern im Kloster Lobenfeld

      „Unsere Anliegen direkt an eine Staatssekretärin weiterzgeben zu können, diese Möglichkeit haben wir nicht so häufig“, so Doris Ebert, auf deren Initiative Friedlinde Gurr-Hirsch, Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, und der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte zu einem Gespräch in das Kloster Lobenfeld gekommen waren. Neben Bürgermeister Edgar Knecht, seinen Stellvertretern Wolfgang Kuhnle und Ludwig Christ sowie dem Gemeinderat Bernhard Braun folgten auch Landwirte aus Lobbach der Einladung.

      Gurr-Hirsch erläuterte zu Beginn des Gesprächs die Bedeutung des ländlichen Raums und dessen Entwicklung: „Der ländliche Raum in Baden-Württemberg ist einer der vitalsten in ganz Europa, aber das ist kein Selbstläufer.“ Man müsse immer wieder von Neuem dafür sorgen, dass er für alle Altersgruppen und für jeden Lebensabschnitt attraktiv bleibe. Dafür stehe unter anderem das Ministerium Ländlicher Raum, das es so in den wenigsten Bundesländern gäbe. Schütte wies daraufhin, welche (finanziellen) Anstrengungen das Land unternehme, damit die Lebensverhältnisse im ländlichen Raum mit der allgemeinen Entwicklung Schritt hielten.

      Zu Beginn der Diskussion lenkte Doris Ebert die Aufmerksamkeit auf ältere Frauen im ländlichen Raum. Die 90-Jährige, die seit 1973 in Lobbach wohnhaft ist, erklärte, dass hier Angebote fehlten und die Treffpunkte immer mehr abnähmen. Ein Thema, das sie besonders umtreibe, sei, dass es auf dem Land kaum Altersheime gebe und man im Alter gezwungenermaßen aus seinem gewohnten Umfeld gerissen werde. Schütte und Gurr-Hirsch stimmten Ebert zu und fügten hinzu: „Es ist nicht leicht, Träger von Altersheimen in den ländlichen Raum zu bekommen, gerade wenn es an der ärztlichen Versorgung oder dem Vorhandensein einer Apotheke fehle.“ Die Politik arbeite unter anderem durch die Schaffung neuartiger Angebote daran, hier die Möglichkeiten zu erweitern.

      Bürgermeister Edgar Knecht stellte den Ansatz für ein Gemeindeentwicklungskonzept für Lobbach vor – unter anderem die notwendige Erweiterung des florierenden Gewerbegebietes, die Schaffung von neuen Wohnbaugrundstücken sowie die innerörtliche Verdichtung durch Renovierung von Leerstand oder Umnutzung von ehemaligen landwirtschaftlichen Nebengebäuden. Intensiv wurden die bürokratischen Hemmnisse und Beschränkungen gerade im ländlichen Raum für solch eine maßvolle und erfolgversprechende Entwicklung einer Gemeinde diskutiert.

      Anschließend trugen die Landwirte ihre Anliegen an die Staatssekretärin, deren Familie ebenfalls in der Landwirtschaft tätig war, heran. Allgemeiner Tenor war: Das Level der Motivation in der Landwirtschaft sei auf einem Tiefpunkt. Nicht zuletzt liege das an der geringen Wertschätzung. Gurr-Hirsch bestätigte diesen Eindruck, unter anderem gelinge es nicht, der Gesellschaft klar zu machen, wie abhängig man als Landwirt von der Natur sei, da die Konsumenten selten die Auswirkungen von Frost oder wie zuletzt einer langen Dürrephase spüren würden, schließlich gebe es im Supermarkt ja auch bei Ernteausfall alle Produkte. Auch die deutlichen Anstrengungen für mehr Naturschutz bei der Bewirtschaftung würden nicht wahrgenommen. So werde zwar die zu hohe Stickstoffbelastung in Nord- und Ostdeutschland in den Nachrichten thematisiert, die wesentlich bessere Situation in Baden-Württemberg aufgrund eines reduzierten Einsatzes von Düngemitteln dabei aber nicht erwähnt.

      Alle Diskussionsteilnehmer waren sich einig: „Fachlich fundiertes Grundwissen ist besonders in der Landwirtschaft wichtig, bevor man über ein Thema entscheidet. Genau dafür sollte man in solchen Runden wie dieser regelmäßig zusammenkommen – um sich Informationen an der Basis zu holen.“ (Text/ Foto: Nahrgang)

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Innovative Küche Eröffnung


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


            • NÄCHSTE EVENTS

              September 2018

              15Jun - 12OktGanztägigLambrecht - Junge Entdecker im Pfälzerwald Junior Ranger-Camps in den Sommer- und Herbstferien(Ganztägig) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT

              2Jul - 26SeptJul 211:30Sept 26Heidelberg - Ausstellung zu Stefan George im Museum Haus Cajeth(Juli 2) 11:30 - (September 26) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KUNST

              18Aug - 31OktAug 180:00Okt 31Heidelberg - Foto-Ausstellung „Stein und Licht – Die Alpen“(August 18) 0:00 - (Oktober 31) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - KUNST

              1Sept - 290:00Sept 29- 0:00Heidelberg - Karlstorbahnhof: Übersicht Programm September 20180:00 - 0:00 (29) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - JUGEND,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

              1Sept - 3020:00Sept 30- 0:00Heidelberg - Programm halle02 September 201820:00 - 0:00 (30) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - JUGEND,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

              19Sept - 23Sept 190:00Sept 23Heidelberg -Zirkus Charles Knie mit Weltstar Alexander Lacey0:00 - 0:00 (23) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KUNST

              22Sept14:00- 20:00Mannheim - Großes Kinderspektakel und Tag der Familie im Luisenpark – Familienfest zum Weltkindertag14:00 - 20:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - JUGEND,EVENTS - KULTUR

              23Sept11:00- 16:00Heidelberg - Hundeschwimmen im Tiergartenbad am 23. September nach Saisonende - Aktionstag für Vierbeiner mit Geschicklichkeitsparcours von Martin Rütter DOGS11:00 - 16:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT

              24Sept9:00- 16:00Heidelberg - Beratung: „Frauen, Karriere und Existenzgründung“9:00 - 16:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - AUSBILDUNG UND BERUF,EVENTS - WISSEN

              28Sept0:00- 23:55Frankenthal - Kindermuseum 2018: Das Erkenbert-Museum stellt das abwechslungsreiche Jahresprogramm vor0:00 - 23:55 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - KULTUR

              28Sept9:00- 16:00Heidelberg - Beratung: „Frauen, Karriere und Existenzgründung“9:00 - 16:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - AUSBILDUNG UND BERUF,EVENTS - WIRTSCHAFT,EVENTS - WISSEN

              28Sept15:00- 23:59Heidelberg/Mannheim - Die Expedition beginnt! Die Nacht der Forschung in Heidelberg und Mannheim 2018 findet erstmalig am 28. September statt15:00 - 23:59 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - WISSEN

              28Sept - 29Sept 2815:00Sept 29Heidelberg - Reise in die Wissenschaft: Auf zur Nacht der Forschung15:00 - 0:00 (29) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - WISSEN

              29Sept11:00- 12:00Frankenthal - Bürgerinformation Projekt „Urnengrabstätte Baumgrab Eppstein“11:00 - 12:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - GESELLSCHAFT

              30Sept14:00- 18:00Heidelberg - Kunst unterwegs. Familienworkshops in der Jurte14:00 - 18:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - KUNST

            >> zum Eventkalender

            INSERAT

            INSERAT


            www.Schuh-Keller.de

            INSERAT


            www.partyservice-weber.de

          • POLITIKVIDEOS

          • GESELLSCHAFTSVIDEOS

          • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
            >> VIDEOCENTER



          • POLITIKNEWS

            >> Weitere

          • GESELLSCHAFTSNEWS

            >> Weitere

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion

          • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

            Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

            >> News/Event einsenden
            >> A-Z-Eintrag einsenden

            Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X