Frankenthal – Lesung zum Anne-Frank-Tag 2018 an der Andreas-Albert-Schule in Frankenthal

        Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar

        Der Anne Frank Tag findet jedes Jahr am 12. Juni statt. An Anne Franks Geburtstag erinnern Schülerinnen und Schüler an das jüdische Mädchen und die Opfer des Holocausts. Der vom Anne Frank Zentrum organisierte Schulaktionstag richtet sich gegen Antisemitismus und Rassismus. Er motiviert junge Menschen, sich heute für eine vielfältige und demokratische Gesellschaft einzusetzen. Erstmals fand der Anne Frank Tag 2017 statt.
        Gegen Antisemitismus und Rassismus setzte die Andreas-Albert-Schule am 12. Juni 2018 ein deutliches Zeichen: Gemeinsam mit bundesweit mehr als 150 Schulen beteiligte sie sich am Anne Frank Tag. Mehr als 20.000 Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrkräfte beschäftigen sich zum Aktionstag mit dem diesjährigen Thema „Helfen und Widerstand“ und erinnern an Anne Frank und die vielen anderen Opfer der Judenverfolgung im Nationalsozialismus.
        Die Andreas-Albert-Schule veranstaltete eine Lesung mit Auszügen aus dem Tagebuch von Anne Frank und Texten der Weißen Rose und präsentierte dazu die Ausstellung „Helfen und Widerstand“. Die Texte wurden von Schülerinnen und Schülern unserer Schule und von Lehrkräften vorgelesen. Die Veranstaltung wurde getragen von Schülerinnen und Schülern unterschiedlichster Bildungsgänge, von Sprachförderklassen über Berufsschulklassen (z.B. Industriekaufleute) bis hin zu den Wahlschulklassen (z.B. Berufsfachschule Gesundheit und Pflege, Höhere Berufsfachschule). Natürlich war auch unser Schülerteam „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ aktiv an der Lesung beteiligt.
        Die Ausstellung »Helfen und Widerstand« präsentierte fünf Biografien von Menschen, die sich den Nationalsozialisten und ihrer antisemitischen Verfolgungspolitik widersetzten. Die Niederländerin Miep Gies half Anne Franks Familie mehr als zwei Jahre im Versteck zu überleben und organisierte für sie unter anderem Lebensmittel. Gefragt warum sie den Verfolgten so mutig half, sagte sie nach dem Krieg: »Ich wollte meine Menschenpflicht tun.“ Die weiteren Biografien der Ausstellung handeln von dem jüdischen Widerstandskämpfer Zvi Aviram, dem Schüler Jochen Bock, der Lehrerin Elisabeth Flügge und dem Lebenswillen von Anne Frank.
        Veranstaltungen wie diese, die initiiert wurde von unserer AG „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, sind gerade in der heutigen Zeit von Bedeutung. Vor dem Hintergrund einer Zunahme von antisemitischen Straftaten und einem Erstarken des Rechtspopulismus ist es eine wesentliche Aufgabe von Schulen, mit Projekten und Aktionen Schülerinnen und Schüler für die Auseinandersetzung gegen Antisemitismus und gegen faschistisches Gedankengut zu sensibilisieren.
        Quelle: Andreas-Albert-Schule

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS FRANKENTHAL

          >> Alle Meldungen aus Frankenthal

        • VIDEOS AUS FRANKENTHAL

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – Geschwindigkeitskontrollen vom 16. bis 20. September

          • Mannheim – Geschwindigkeitskontrollen vom 16. bis 20. September
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Die Stadt Mannheim führt vom 16. bis 20. September in folgenden Straßen Radarkontrollen durch: Am Schelmenbuckel – Collinistraße – Darmstadter Straße – Eschenhof – Glücksteinallee – Hauptstraße – Heinrich-von-Stephan-Straße – Max-Frisch-Straße – Meerfeldstraße – Meerwiesenstraße – Mudauer Ring – Mühldorferstraße – Oppauer Straße – Otto-Beck-Straße – Schwarzwaldstraße – Schwetzinger Straße ... Mehr lesen»

          • Landkreis Bad Dürkheim – Video Nachtrag – Schwerer Motorradunfall in Haßloch – 26jähriger lebensgefählich verletzt

          • Landkreis Bad Dürkheim – Video Nachtrag – Schwerer Motorradunfall in Haßloch – 26jähriger lebensgefählich verletzt
            Landkreis Bad Dürkheim – Haßloch / Metropolregion Rhein-Neckar – Zu einem schweren Unfall zwischen einem Motorrad und einem Pkw kam es in der Nacht zum 15.09.2019 gegen ca. 23:30 Uhr in Haßloch. Ein 85jähriger wollte mit seinem Pkw auf der Holidaystraße links einbiegen und übersah hierbei den Motorradfahrer und es kam zur Kollision. Dabei erlitt ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – 25 Jahre Spiel- und Lernstube Wilhelm-Hauff-Straße

          • Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Samstag, 21. September, feiert die Spiel- und Lernstube (ehemals Kindergarten) Wilhelm-Hauff-Straße ihr 25-jähriges Bestehen. Von 11 bis 15 Uhr sind alle Interessierten zu einem Besuch in der Einrichtung eingeladen. Auf die kleinen Besucher warten Spielestationen, beispielsweise Torwandschießen oder Dosenwerfen und ein Luftballonzauberer. Außerdem gibt es eine Tombola, bei der jedes Los gewinnt. ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Zwei Wochen #Stadtradeln: Frankenthal bester Newcomer

          • Frankenthal – Zwei Wochen #Stadtradeln: Frankenthal bester Newcomer
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Seit dem 31. August und noch bis zum 20. September wird in Frankenthal zum ersten Mal gestadtradelt. In zwei Wochen wurden im Rahmen der Aktion bereits mehr als 100.000 Kilometer zurückgelegt. Das bedeutet eine Einsparung von 15 Tonnen CO2 (wenn alle Strecken mit dem Auto zurückgelegt worden wären). Die aktivsten ... Mehr lesen»

          • Haßloch – Feuerwehr bei schwerem Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Auto im Einsatz

          • Haßloch – Feuerwehr bei schwerem Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Auto im Einsatz
            Haßloch / Landkreis Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Feuerwehr Haßloch wurde am späten Samstagabend, 14 09,19, zu einem schweren Verkehrsunfall, zwischen einem PKW und einem Motorrad, au der L529 gerufen. Die Integrierte Leitstelle inLudwigshafen alarmierte die Wehr um 23:19 Uhr über die digitalen Meldeempfänger. Aus unbekannten Gründen stießen im Kreizungsbereich der Abfahrt Mitte ein ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X