Heidelberg – Eine neue Partnerin für Sumatra-Tiger Tebo – Tigerin Karis ist im Zoo Heidelberg angekommen

        Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. „Karis“ heißt die Neue im Zoo Heidelberg, die im Rahmen des Europäischen Zuchtprogrammes für Sumatra-Tiger als Partnerin für Tiger Tebo ausgewählt wurde. Vergangene Woche kam die zweijährige Karis wohlbehalten aus dem ZSL London Zoo in Heidelberg an. „Karis hat den Transport gut überstanden. Ihr neues Gehege hat sie nach der Anreise aus London entspannt betreten und verhält sich gegenüber den Tierpflegern sehr ruhig“, berichtet Revierleiter Andreas Fackel. Damit Karis sich in Ruhe an ihr neues Zuhause gewöhnen kann, blieb das Raubtierhaus vergangene Woche geschlossen und ist nun wieder zeitweise für die Zoobesucher geöffnet. In London lebte die 2016 geborene Tigerin gemeinsam mit Vater, Mutter und Bruder auf einer Anlage. Nun soll sie in Heidelberg mit Tiger Tebo, 2009 im Naturzoo Rheine geboren, zusammengeführt werden. „Tiger sind von Natur aus Einzelgänger und treffen sich häufig nur zur Paarungszeit. Ein Aufeinandertreffen zweier Tiger ohne eine ausreichende Eingewöhnung kann böse Kämpfe und Verletzungen nach sich ziehen. Daher muss die erste Begegnung der beiden gut vorbereitet werden“, weiß Kuratorin Sandra Reichler.

        Bevor die beiden zum ersten Mal gemeinsam auf der Anlage sein werden, haben Karis und Tebo im Raubtierhaus ihr jeweils eigenes Revier: Dazu wurde das Innengehege in zwei mittels Kontaktgitter getrennte Bereiche aufgeteilt. Durch dieses „Schmusegitter“ können sich Tebo und Karis ganz behutsam und ohne Verletzungsrisiko kennenlernen, sich gegenseitig sehen, hören und riechen. Auf den beiden Bereichen der Außenanlage werden sie sich abwechselnd aufhalten, um so den Geruch des anderen noch besser wahrzunehmen. „Bis zu ihrem ersten Treffen, wird es allerdings noch einige Wochen dauern. „Wie lange, hängt ganz davon ab, wie die Tiere aufeinander reagieren. Die Tierpfleger beobachten daher das Verhalten der beiden in den nächsten Wochen besonders intensiv“, erklärt Reichler weiter.

        Verstehen sich Tebo und Karis gut, hofft der Zoo auf Nachwuchs bei den Sumatra-Tigern. Damit möchte der Zoo Heidelberg einen Betrag zum Schutz dieser hochbedrohten Tiger leisten. Im Rahmen des Zuchtprogramms für Sumatra-Tiger hat der Zuchtbuchkoordinator Tigerin Karis als genetisch ideal passende Partnerin für Tiger Tebo ausgewählt. „Ob da die beiden Raubkatzen mit uns einer Meinung sind und sich wirklich „riechen können“, müssen wir abwarten“, berichtet Reichler mit einem Schmunzeln. „Natürlich wünschen wir uns gesunden Nachwuchs und freuen uns, wenn der Funke überspringt und sich eine fruchtbare Beziehung zwischen den beiden entwickelt“.

        Hintergrundinfo: Der Sumatra-Tiger – eine stark bedrohte Tigerunterart
        Der Sumatra-Tiger ist die kleinste Unterart des Tigers und kommt ausschließlich auf der indonesischen Insel Sumatra vor. Bereits seit 1996 steht er auf der roten Liste der IUCN und gilt als „vom Aussterben bedroht“. Durch Lebensraumzerstörung und Wilderei nimmt der Bestand der Sumatra-Tiger in freier Wildbahn immer weiter ab. Obwohl die Jagd auf den Sumatra-Tiger nach indonesischem Recht verboten ist, wird der illegale Handel mit Tigerprodukten, vor allem für die traditionelle chinesische Medizin, weiterhin durchgeführt. Aktuell wird das natürliche Vorkommen der Tiere nur noch auf gerade mal 370 Exemplare geschätzt, Tendenz weiter abnehmend.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Sinsheim: “Das macht doch jeder” – Einsicht bei Feiernden in Vereinsheim Fehlanzeige

          • Sinsheim: “Das macht doch jeder” – Einsicht bei Feiernden in Vereinsheim Fehlanzeige
            Sinsheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATANITA HAUCK “Das macht doch jeder”, schallte es uneinsichtig den Beamten des Polizeireviers Sinsheim entgegen, als sie sechs junge Männer im Alter zwischen 20 und 24 Jahren am frühen Sonntagmorgen in einem Vereinsheim im Stadtteil Rohrbach antrafen. Die Streife hatte kurz nach Mitternacht festgestellt, dass im Vereinsheim Licht brannte und ... Mehr lesen»

          • Landau – Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

          • Landau – Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau
            Landau / südliche Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK Nach aktuellem Stand (23.11.2020, 12:30 Uhr) haben sich seit der letzten Meldung am Freitag, 20. November, 39 weitere Fälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 1.105 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 768 ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Gaststätte wegen Verstößen gegen Corona-Verordnung versiegelt

          • Ludwigshafen – Gaststätte wegen Verstößen gegen Corona-Verordnung versiegelt
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Der Kommunale Vollzugsdienst (KVD) hat Freitagnacht, 20. November 2020, ein Lokal in Nord/Hemshof versiegelt, weil im Gastraum Personen entgegen der Vorschriften zur Bekämpfung der Corona-Pandemie bewirtet wurden. Die Einsatzkräfte gingen gegen 21 Uhr einer Beschwerde nach, wonach die Gaststätte geöffnet sei. Vor Ort wirkte das Lokal zunächst geschlossen, aber der KVD ... Mehr lesen»

          • Germersheim – Aktuelle Coronavirus-Fallzahlen im Landkreis Germersheim – 74 neue Fälle – Drei weitere Todesfälle

          • Germersheim – Aktuelle Coronavirus-Fallzahlen im Landkreis Germersheim – 74 neue Fälle – Drei weitere Todesfälle
            Germersheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK Aktuell gibt es im Landkreis Germersheim 517 bestätigte positive Fälle,die Gesamtzahl beläuft sich auf 1443 Infizierte seit Beginn der Pandemie (+74 seit Freitag) Stand 23. November 2020 Weitere Todesfälle Leider sind weitere drei Personen an oder mit Covid-19 verstorben. Bei den Verstorbenen handelt es sich um ältere Personen. Informationen ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Stadt Mannheim gerüstet für den Winterdienst

          • Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK Der Stadtraumservice Mannheim ist startklar für den ersten Winterdienst-Einsatz. Alle Vorkehrungen sind getroffen: Die Fahrzeuge sind startklar, die Streugutlager sind aufgefüllt und die Einsatzpläne stehen. „Seit 1. November stehen wir im ständigen Kontakt mit dem Wetterdienst und analysieren die Daten der Glättemeldeanlage auf der Kurt-Schumacher-Brücke. Sobald die Prognosen überfrierende ... Mehr lesen»

          • Dudenhofen – Betrugsversuch durch angeblichen Microsoftmitarbeiter

          • Dudenhofen – Betrugsversuch durch angeblichen Microsoftmitarbeiter
            Dudenhofen / Rhein-Pfalz-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATANITA HAUCK 21.11.2020, 10:00 Uhr Am Samstag gegen 10:00 Uhr wurde ein 80-jähriger Dudenhofer durch einen angeblichen Mitarbeiter der Firma Microsoft angerufen. Dieser teilte am Telefon mit, dass der Computer des Angerufenen mit einem Virus befallen sei. Um den Virus beseitigen zu können, benötige der Anrufer dringend Zugriff ... Mehr lesen»

          • Viernheim – Neun Hochsitze beschädigt

          • Viernheim – Neun Hochsitze beschädigt
            INSERATANITA HAUCK Viernheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Insgesamt neun mutwillig zerstörte Hochsitze im Wald bei Viernheim wurden der Polizei gemeldet. Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen und hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung. Die Taten dürften sich zwischen Donnerstag (19.11.) und Freitag (20.11.) ereignet haben. Die Hochsitze wurde angesägt, umgeschmissen und teilweise komplett zerstört. ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X