Landau – Zum Internationalen Tag des Baums – Umweltamt der Stadt Landau zieht Bilanz – Rund 25.000 städtische Bäume im elektronischen Baumkataster verzeichnet – Regelmäßige Kontroll- und Pflegemaßnahmen durch zwei Baumkontrolleure

        Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Ob die schattenspendenden Eichen im Goethepark, die rosa blühenden Zierkirschen auf dem Rathausplatz oder die majestätischen Mammutbäume im Zoo: Die Stadt Landau kann auf einen reichen Baumbestand blicken. Anlässlich des Internationalen Tags des Baums am 25. April zieht das städtische Umweltamt Bilanz. Es ist mit seiner Grünflächenabteilung für den Unterhalt, die Kontrolle und die Pflege der Bäume im Stadtgebiet zuständig. Im Baumkataster des Umweltamts sind aktuell rund 25.000 städtische Bäume registriert. „Das Kataster wird seit etwa zehn Jahren elektronisch geführt“, erläutert Sabine Klein, Leiterin der städtischen Grünflächenabteilung. „Früher mussten alle Daten über den Baumbestand im Stadtgebiet umständlich in Papierlisten eingetragen werden.“ Mittlerweile nutzen die städtischen Baumkontrolleure Hans Schönemann und Claus Specht transportable Computer und erfassen die Baumdaten direkt vor Ort. Dazu zählen neben Baumart und Standort unter anderem auch Größe, Stammdurchmesser, Baumkronendurchmesser und eventuelle Schäden wie Pilzerkrankungen oder abgestorbene Äste.

        Die fachlich besonders qualifizierten und ausgebildeten Baumkontrolleure überprüfen jeden Baum im Stadtgebiet bis zu zwei Mal pro Jahr, in Einzelfällen auch häufiger. Werden bei den Kontrollen Schäden bemerkt, leiten die städtischen Mitarbeiter entsprechende Maßnahmen ein – beispielsweise müssen Totholz entfernt, Baumkronen eingekürzt oder in letzter Konsequenz Bäume auch gefällt werden. „Das Baumkataster dient dazu, zur rechten Zeit die richtigen Baumpflegemaßnahmen zu veranlassen, um so die Bäume in ihrer Entwicklung zu fördern und unserer Verkehrssicherungspflicht nachzukommen“, so Klein. Von den rund 25.000 Bäumen im Baumkataster stehen etwa 20.000 im bebauten Siedlungsgebiet. Die restlichen 5.000 sowie zusätzlich viele ungezählte Bäume in Feldgehölzgruppen und entlang von Bachläufen befinden sich in der freien Landschaft. Die Bäume im Stadtwald auf dem Taubensuhl sind nicht im Kataster registriert, da der Stadtwald von der Forstverwaltung bewirtschaftet und unterhalten wird.

        Von den rund 15.500 städtischen Bäumen in der Kernstadt steht ein Großteil – rund 8.700 – in den größeren Parkanlagen, wozu neben den klassischen Parks auch der Grünzug Am Messegelände, der Hauptfriedhof und der Zoo zählen. Aber auch in der durch die Ringstraßen begrenzten Innenstadt befinden sich fast 1.000 stadteigene Bäume. „Eine stolze Summe für ein dicht bebautes, historisches Stadtzentrum“, wie Sabine Klein betont. Bei den Stadtdörfern haben innerhalb der bebauten Siedlungsflächen Queichheim mit rund 1.500 Bäumen und in freier Landschaft Arzheim mit rund 1.900 erfassten Bäumen die Nase vorn.

        Eine weitere erfreuliche Zahl: Rund 200 Bäume pflanzt die Stadt Landau jedes Jahr im Schnitt neu. Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Beigeordneter und Umweltdezernent Rudi Klemm danken dem städtischen Umweltamt für dessen engagierte Arbeit und betonen die Bedeutung der großen Baumdiche Landaus als „grüne Lunge“. „Unsere Parks und Grünflächen, aber auch die Einzelbäume in der Innenstadt, tragen nicht nur zu einer höheren Aufenthaltsqualität bei, sondern garantieren auch ein gutes Stadtklima“, so Hirsch und Klemm. Auch im Klimaanpassungskonzept, das die Stadt Landau aktuell erstellen lässt, spielten die Bäume im Stadtgebiet als Schattenspender, Klimaregulatoren und Sauerstofflieferanten eine zentrale Rolle.

        Quelle: Stadt Landau in der Pfalz.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LANDAU

          >> Alle Meldungen aus Landau


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Landau – Anhänger steht quer auf Autobahn 65 – eine Person schwer verletzt

          • Landau – Anhänger steht quer auf Autobahn 65 – eine Person schwer verletzt
            Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERAT congressforum.de Am gestrigen Mittag, um 14:10 Uhr, ereignete sich auf der BAB65, Fahrtrichtung Karlsruhe, ca. 500 Meter vor der Abfahrt Landau-Zentrum ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 28-jähriger Lkw-Fahrer aus der Ukraine, übersah ein vorausfahrendes Pkw-Gespann einer Fahrschule, welches aufgrund von Rückstau abbremsen musste. Der Lkw-Fahrer versuchte zwar noch nach rechts auf ... Mehr lesen»

          • Landau – Landau untersagt Kundgebung für heute

          • Landau –  Landau untersagt Kundgebung für heute
            Landau/Metropolregion Rhein-Neckar.# Die Stadt Landau untersagt die für heute Nachmittag angekündigte Kundgebung auf dem Rathausplatz. Das teilen OB Hirsch und Ordnungsdezernent Hartmann mit. Da aufgrund der jüngsten Entwicklung zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu erwarten sind, darunter auch sogenannte „Querdenker“, und damit die Veranstaltung in Landau nicht mehr der ursprünglichen Anmeldung entspricht, können aus unserer Sicht ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Mit Vollgas unterwegs am Hochzeitstag

          • Ludwigshafen – Mit Vollgas unterwegs am Hochzeitstag
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERAT congressforum.de Viel zu schnell war ein junger Mann aus Ludwigshafen am Samstagmorgen auf der BAB 650 unterwegs, als er Beamten der Polizeiautobahnstation Ruchheim auffiel. Die Polizisten waren mit einem zivilen Geschwindigkeitsmessfahrzeug unterwegs und stellten im Bereich Ludwigshafen, wo eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h herrscht, bei dem BMW des ... Mehr lesen»

          • Mainz – Seit gestern haben die Gesundheitsämter in RLP 533 Corona-Fälle und 7 Todesfälle übermittelt – Landesinzidenz sinkt 99,8 – Inzidenz #Ludwigshafen 194,5 !

          • Mainz – Seit gestern haben die Gesundheitsämter in RLP 533 Corona-Fälle und 7 Todesfälle übermittelt – Landesinzidenz sinkt 99,8 – Inzidenz #Ludwigshafen 194,5 !
            Coronavirus SARS-CoV-2: Aktuelle Fallzahlen für Rheinland-Pfalz Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Seit Beginn der Pandemie gab es 123.362 laborbestätigte Infektionen im Land – das sind 533 mehr als am Vortag (122.829). 12.488 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert (Vortag: 12.715). 7.424 Personen wurden seit Beginn der Pandemie ins Krankenhaus gebracht (Vortag: ... Mehr lesen»

          • Edingen-Neckarhausen – Mann belästigt mehrere Frauen in Straßenbahn

          • Edingen-Neckarhausen –  Mann belästigt mehrere Frauen in Straßenbahn
            Edingen-Neckarhausen, Rhein-Neckar-Kreis, Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERAT congressforum.de Wie erst jetzt bekannt wurde, soll bereits am Mittwoch ein junger Mann mehrere Frauen in einer Straßenbahn belästigt haben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder selbst betroffen waren. In der Straßenbahn der Linie 5 in Fahrtrichtung Mannheim setzte ... Mehr lesen»

          • Dielheim – Auf frischer Tat ertappt – Drei Einbrecher mit großem Polizeiaufgebot festgenommen

          • Dielheim – Auf frischer Tat ertappt – Drei Einbrecher mit großem Polizeiaufgebot festgenommen
            Dielheim / Obersontheim / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERAT congressforum.de Nach der Festnahme von insgesamt drei tatverdächtigen Einbrechern in der Nacht von Freitag auf Samstag in Obersontheim, Landkreis Schwäbisch Hall, werden diese im Laufe des Wochenendes dem Haftrichter vorgeführt. Die Männer sollen nach Mitternacht in einen Discounter in Obersontheim eingebrochen sein und anschließend am ... Mehr lesen»

          • Landau – Fahndungserfolg der Polizei – Frau, die ein Kaninchen über den Zaun in den Zoo warf konnte ermittelt werden

          • Landau – Fahndungserfolg der Polizei – Frau, die ein Kaninchen über den Zaun in den Zoo warf konnte ermittelt werden
            Landau / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERAT congressforum.de Wie die Polizei Landau am letzten Montag berichtete, wurde am Abend von einer bis dato unbekannten Frau ein Kaninchen über das Gehege der Dromedare des Landauer Zoos geworfen. Durch umfangreiche Ermittlungsarbeit und mediales Interesse, konnte die Identität der Frau festgestellt werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Das Tier muss ... Mehr lesen»

          • Dossenheim – Autofahrer flüchtet vor Polizei – Zeugen gesucht!

          • Dossenheim – Autofahrer flüchtet vor Polizei – Zeugen gesucht!
            Dossenheim / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERAT congressforum.de Etwa 20 Fahrzeuge sowie die dazugehörigen Fahrer hielten sich in der Nacht von Freitag auf Samstag unterhalb der Autobahnbrücke A5 im Bereich des Feldgebiets nahe der Heidelberger Straße auf und sollten unter anderem wegen der geltenden Corona-Verordnung einer Kontrolle unterzogen werden. Mit Erblicken der Polizeibeamten, welche ... Mehr lesen»

          • Speyer – Johanniter-Unfall-Hilfe etabliert Schnellteststation auf dem Festplatz

          • Speyer – Johanniter-Unfall-Hilfe etabliert Schnellteststation auf dem Festplatz
            Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. Die erste zusätzliche Teststation, die die Stadt Speyer und die verschiedenen Speyerer Hilfsorganisationen gemeinsam realisieren, startet schon am morgigen Samstag, 10. April 2021, auf dem Festplatz. Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Ortsverband Speyer wird dort ab 10 Uhr bereitstehen, um testwillige Speyerer*innen und Besucher*innen der Domstadt mittels PoC-Antigenschnelltest abzustreichen. Eine vorherige Anmeldung ist ... Mehr lesen»

          • Germersheim – Aufsichtspflicht und Haftung bei Kindern und Jugendlichen

          • Germersheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Digitaler Informationsabend für Ehrenamtliche Der Kreisjugendring Germersheim e. V. und das Jugendamt der Kreisverwaltung Germersheim laden am Montag, 3. Mai 2021, von 18.30 bis 21.15 Uhr zu einem Online-Seminar zum Thema „Aufsichtspflicht, Haftungs- und Versicherungsrecht für Jugendgruppenleiter*innen“ ein. Bei diesem Online-Meeting wird Rechtsanwalt Stefan Obermeier dieses komplexe Thema erörtern und beispielsweise ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X