Mannheim – Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

Mannheim-Innenstadt/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Einen Verkehrsunfall verursachte am Sonntagabend ein unbekannter Autofahrer im Stadtteil Innenstadt. Der Unbekannte war gegen 19.45 Uhr mit einem schwarzen Daewoo auf der Zufahrt zur Konrad-Adenauer-Brücke, aus Richtung Bismarckstraße kommend, unterwegs. In Höhe der Straßenbahnhaltestelle “Konrad-Adenauer-Brücke” überholte er rechts, über die Sperrfläche fahrend, eine 28-jährige Seat-Fahrerin. Als er vor dieser wieder auf die linke Fahrspur einscherte, verlor die Kontrolle
über sein Auto, kam nach links von der Fahrbahn ab und geriet in die Straßenbahngleise. Anschließend schleuderte er zurück nach rechts und prallte gegen einen 55-jährigen BMW-Fahrer, der auf der rechten Fahrspur in Richtung Ludwigshafen unterwegs war. Als er nach der Kollision wieder die Kontrolle über sein Fahrzeug erlangt hatte, flüchtete er in Richtung Ludwigshafen. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro. Der Geschädigte konnte sich zwar das Kennzeichen notieren, allerdings ergaben erste Ermittlungen, dass der Halter das Fahrzeug zwischenzeitlich verkauft hatte. Bei einer Überprüfung der Anschrift des Käufers konnte der Daewoo aufgefunden werden. Der Fahrer wurde jedoch nicht angetroffen.

Die Ermittlungen nach dem Fahrer des flüchtigen Fahrzeugs dauern an. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zum Fahrer geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier MA-Innenstadt, Tel.: 0621/1258-0 zu melden.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN