Landau – Positive Bilanz nach einem Jahr: Doppelbuchstaben für Autokennzeichen in der Stadt Landau in der Pfalz werden gut angenommen

        Landau/Metropolregion Rhein-Neckar.

        Die eigenen Initialen, der Geburtstag der Partnerin oder des Partners, die Anfangsbuchstaben der Kinder oder die Abkürzung der Lieblingsband: Wer will, kann, was das eigene Autokennzeichen angeht, sehr kreativ sein. In der Stadt Landau waren dieser Kreativität historisch bedingt lange Zeit enge Grenzen gesetzt; erst vor einem Jahr wurde der Doppelbuchstabe für Autokennzeichen eingeführt. Die Bürgerinnen und Bürger nehmen das neue Angebot hervorragend an, wie aktuelle Zahlen belegen.

        Wie die bei der Kreisverwaltung angesiedelte, gemeinsame Zulassungsstelle der Stadt Landau und des Landkreises Südliche Weinstraße mitteilt, wurden seit der Einführung rund 2.860 Kennzeichen sowie weitere 43 Oldtimer-Kennzeichen mit zwei Buchstaben ausgegeben. Zudem sind aktuell rund 690 Kennzeichen mit Doppelbuchstaben reserviert.

        „Die Ausgabe von Doppelbuchstaben wird von den Landauerinnen und Landauern, wie erwartet, sehr gut angenommen“, zeigt sich Oberbürgermeister Thomas Hirsch zufrieden. Er hatte aufgrund zahlreicher Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern die vor einem Jahr in Kraft getretene Neuregelung angeregt. Auch wenn es gewiss wichtigere Anliegen gebe, die an eine Verwaltung herangetragen würden, so sei die Öffnung der Kennzeichenserien doch eine Möglichkeit gewesen, den Landauerinnen und Landauern eine kleine Freude zu bereiten, so der Stadtchef. Die große Resonanz und der „Run“ auf personalisierte und andere besondere Kennzeichen seien hierfür ein Beweis.

        Lange konnten Landauerinnen und Landauer für ihr Kennzeichen lediglich einen Buchstaben hinter dem „LD“ reservieren. Der Grund: In der Vergangenheit wurden Doppelbuchstabenkombinationen nur für Fahrzeuge aus dem früheren Landkreis Landau-Bad Bergzabern ausgegeben. Diese Zuordnung konnte vor einem Jahr aber aufgehoben werden, da es nur noch sehr wenige Fahrzeuge im heutigen Landkreis Südliche Weinstraße gibt, die ein solches altes „LD“-Kennzeichen führen.

        Wunschkennzeichen können bei der Anmeldung des Fahrzeugs bei der Zulassungsstelle ausgewählt bzw. vorab auf der Internetseite www.suedliche-weinstrasse.de reserviert werden. Auf der Startseite befindet sich das Stichwort „Wunschkennzeichen“.
        Bildunterschrift:
        Auch der Dienstwagen von Oberbürgermeister Thomas Hirsch trägt ein Kennzeichen mit Doppelbuchstaben. Das „SV“ steht für „Stadtverwaltung“.

        Quelle Stadt Landau

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X