Koblenz – FREIE WÄHLER fordern den zügigen Bau des Westerwald-Taunus-Tunnels


        Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar/Koblenz

        Wefelscheid: Nur eine eigene Gütertrasse kann Mensch und Wirtschaft nachhaltig entlasten
        Koblenz. Auf der Informationsveranstaltung „Weg mit dem Bahnlärm im Mittelrheintal und in Koblenz“ trafen circa 50 interessierte Anwohner den Europaabgeordneten der FREIEN WÄHLER Arne Gericke und den FW-Landesvorsitzendem und Stadtrat Stephan Wefelscheid. Gericke, welcher auch auf Einladung der BIZ – Bürgerinitiative Zukunft für Koblenz e.V. nach Koblenz gekommen war, forderte eine wirksame Bekämpfung des gesundheitsschädlichen Bahnlärms im Mittelrheintal und Koblenz selbst. Hans-Joachim Mehlhorn, stellv. Vorsitzender der Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn e.V. berichtete zunächst von den Aktivitäten der Bahnlärmgegner und den gesundheitlichen Risiken, denen die Anwohner durch den ständigen Bahnlärm ausgesetzt sind.
        Für den Europaabgeordneten Arne Gericke war klar: „Wir müssen auf lokaler aber auch auf europäischer Ebene den Bürgerinitiativen beistehen. Ich werde im Europäischen Parlament jede Chance ergreifen, um Deutschland in dieser Sache weiter Druck zu machen.“
        Die Strecke durch das Mittelrheintal gehört als Teilstück zu der Verbindung der Häfen Rotterdam in den Niederlanden und Genua in Italien. Diese Strecke gehört zu den am stärksten befahrenen Linien in ganz Deutschland. Jährlich werden hier über 700 Millionen Tonnen an Gütern transportiert, was bedeutet, dass täglich bis zu 400 Güterzüge die Menschen im Rheintal belasten.
        Stephan Wefelscheid betont neben der hohen gesundheitlichen Belastung der Anwohner durch den Bahnlärm auch die Nachteile des stockenden Ausbaus der Schieneninfrastruktur: „Das Mittelrheintal erstickt am Schienengüterverkehr. Diese wichtige Durchgangsstrecke ist in den letzten Jahrzenten von Bahn und Politik auf Verschleiß gefahren worden.“
        Ein effizienter Ausbau der Schieneninfrastruktur in dieser Region wäre auch im Interesse der deutschen Wirtschaft, welche mit Ihren Produktionsstandorten in Mitteldeutschland von einer zuverlässigen Hafenanbindung profitieren würde.
        „Seit Jahren wird politisch immer wieder die Forderung wiederholt mehr Güter auf die Schiene zu verlagern, aber dafür brauchen wir besonders zur Entlastung des Mittelrheintals eine eigene Gütertrasse. Als FREIE WÄHLER drängen wir daher auf den Bau des Westerwald-Taunus-Tunnels“, so Wefelscheid weiter.

        Foto: Freuen sich über die Antwort der EU-Kommission auf die Anfrage von Arne Gericke, wonach die EU Investitionen in neue Schienentrassen ausdrücklich begrüßt: Hans-Joachim Mehlhorn, stellv. Vorsitzender der Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn e.V., FW-Landesvorsitzender Stephan Wefelscheid, Europaabgeordneter Arne Gericke und Willi Pusch, Vorsitzender der Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn e.V.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Landau – Stationäres Hospiz auf der Zielgeraden – Motorradclub „Blue Knights“ spendet 1.000 Euro

          • Landau – Stationäres Hospiz auf der Zielgeraden – Motorradclub „Blue Knights“ spendet 1.000 Euro
            Landau / Metropolregion Rhein-Neckar. Stationäres Hospiz für Landau und die Südliche Weinstraße auf der Zielgeraden – Tag der offenen Tür am 3. Oktober – Motorradclub „Blue Knights“ spendet 1.000 Euro für Hospiz-Förderverein INSERATwww.pfalzwiesen.de Harte Jungs mit weichem Kern: Zum wiederholten Mal unterstützt das Chapter 33 des Motorradclubs „Blue Knights Germany“ den Förderverein „Ein Hospiz für ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – CDU: ÖPNV-Machbarkeitsstudie vielversprechend Breite Beteiligung der Bürger und Unternehmen wichtig

          • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de „Die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zu den neuen Straßenbahntrassen kann man durchaus als vielversprechend bezeichnen“, so äußert sich die CDU-Stadträtin und Sprecherin für Mobilität Constanze Kraus zu den Meldungen aus der letzten Woche. „Wir haben uns vor einem Jahr auf dem Weg gemacht, um vor dem Hintergrund neuer Fördermöglichkeiten und den ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Im Europaring wurde ein Hoftor beschädigt – Etwa 1.500 Euro Schaden

          • Frankenthal – Im Europaring wurde ein Hoftor beschädigt – Etwa 1.500 Euro Schaden
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. Durch bislang unbekannte Täter wird am 15.09.2019, in der Zeit von 03.00 Uhr bis 08.15 Uhr, das Hoftor im Europaring 33 derart beschädigt, dass es sich nicht mehr schließen lässt und die Befestigung des Motors herausgebrochen wurde. Der Schaden wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. INSERATwww.pfalzwiesen.de Wer sachdienliche Hinweise zu dem ... Mehr lesen»

          • Bad Dürkheim – Ruhiger Wochenendausklang auf dem Bad Dürkheimer Wurstmarkt aus polizeilicher Sicht

          • Bad Dürkheim – Ruhiger Wochenendausklang auf dem Bad Dürkheimer Wurstmarkt aus polizeilicher Sicht
            Bad Dürkheim/ Neustadt / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Auch der letzte Tag des zweiten Wurstmarktwochenendes verlief trotz des sonnigen Wetters und des ausgesprochen hohen Besucheraufkommens aus polizeilicher Sicht weitestgehend ruhig. Es kam zu zwei einfachen Körperverletzungsdelikten, die sich jeweils aus anfänglich versehentlichen Rempeleien entwickelt hatten. Zudem wurde eine Sachbeschädigung an einem Motorrad registriert. Ansonsten beschäftigen ... Mehr lesen»

          • Weinheim – Fahrradunfälle und Küchenbrand Enden glimpflich – Feuerwehr Weinheim im Einsatz

          • Weinheim – Fahrradunfälle und Küchenbrand Enden glimpflich – Feuerwehr Weinheim im Einsatz
            Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Helfer vor Ort Einheit der Abteilung Oberflockenbach auch im Einsatz Weinheim. [RM] Am Freitagabend stürzte im Wald zwischen dem hessischen Birkenau und Weinheim ein Radfahrer in der Nähe der Carlebachmühle. Der Fahrradfahrer verletzte sich so schwer, dass er nicht mehr selbstständig laufen konnte. Für Fahrzeuge war der Unfallort nicht erreichbar, ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X