Frankenthal – „Das Museum im Koffer“ am 11. April Thema: Der Frankenthaler Kanal

Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. „Das Museum im Koffer“ des Erkenbert-Museums wird am 11. April ab 15 Uhr in der Seniorenresidenz Frankenthaler Sonne zu Gast sein. Dieter König vom Frankenthaler Altertumsverein gestaltet den Nachmittag rund um das Thema Frankenthaler Kanal. Die Teilnahme, auch für Angehörige, ist wie immer kostenfrei. Um Voranmeldung im Erkenbert-Museum wird gebeten unter der Nummer 06233 – 89285.

Der Frankenthaler Kanal
Angefangen hat alles mit einem schmalen Bach, der durch die Stadt floss. Doch Frankenthal brauchte eine neue Verkehrsader, um Waren schneller transportieren zu können. Das war die Geburtsstunde des Frankenthaler Kanals. Noch heute kann man am ehemaligen Hafen Überreste entdecken. Doch wer nutzte den Kanal eigentlich und wie lange hatte er Bestand? Diesen und vielen weiteren Fragen wird am 11. April in der Seniorenresidenz Frankenthaler Sonne gemeinsam nachgegangen.

Das „Museum im Koffer“ 2018:
Mitarbeiter und Ehrenamtliche des Erkenbert-Museums stellen im Rahmen des Projekts einmal im Monat Objekte der Sammlung in der Seniorenresidenz Frankenthaler Sonne vor. Jedes Mal zu einem anderen spannendem Thema. Die Idee dahinter ist es den Senioren, die nicht mehr selbst ins Museum kommen können, die Kunst und Kultur direkt vor Ort näher zu bringen. Bei Kaffee und Kuchen stellt das Museumsteam die historischen Exponate vor und jeder darf etwas dazu erzählen. Der Austausch miteinander steht im Vordergrund. So lernen alle etwas dabei.

Das Projekt wurde 2015 ins Leben gerufen und erfreut sich seither immer größerer Beliebtheit. Es hat sich ein Stammpublikum etabliert und der Raum in der Seniorenresidenz ist immer gut gefüllt. Die Programme sind auf Anfrage auch für andere Senioreneinrichtungen und interessierte Gruppen buchbar. Ganz wichtig ist den Organisatoren dabei aber, dass der gemütliche Charakter und der rege Austausch unter den Teilnehmern immer im Vordergrund steht.

Termine 2018
Für 2018 stehen noch folgende Termine auf dem Programm:
Mittwoch, 16. Mai um 15 Uhr
BESUCH DER SONDERAUSSTELLUNG „KARIN BRUNS – LEBEN UND WERK“ IM
ERKENBERT – MUSEUM
Vera Hollfelder, Museumsleiterin

Mittwoch, 20. Juni um 15 Uhr
FRANKENTHALER GEBÄUDE UND IHE GESCHICHTE
Rudolf H. Böttcher, Frankenthaler Altertumsverein e.V.

Mittwoch, 15 August um 15 Uhr
SOMMER, SONNE, FERIENSPAß
Anna-Luisa Lutz, Museologin

Mittwoch, 12. September um 15 Uhr
JUDENTUM IN FRANKENTHAL
Werner Schäfer, Frankenthaler Altertumsverein e.V.

Mittwoch, 17. Oktober um 15 Uhr
JOHANNES MEHRING UN DIE
REVOLUTION DER IMKEREI
Bernd Leidig, Frankenthaler Altertumsverein e.V.

Mittwoch, 14. November um 15 Uhr
SCHULGESCHICHTE(N)
Vera Hollfelder, Museumsleiterin

Mittwoch, 12. Dezember um 15 Uhr
SPIELZEUG DER VERGANGENHEIT – VON PUPPEN, EISENBAHNEN UND BAUKÄSTEN
Anja Guntrum, Museumspädagogin

Genauere Informationen zu den Themen sind im ausführlichen Programmflyer aufgeführt, dieser liegt im Erkenbert-Museum und der Seniorenresidenz Frankenthaler Sonne zur Mitnahme bereit.

Kontakt
Vera Hollfelder, Museumsleiterin
Erkenbert-Museum Frankenthal, Rathausplatz 2-7, 67227 Frankenthal (Pfalz)
Tel. 06233/89-285 I museum@frankenthal.de

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN