Landau – Förderbescheid des Landes eingetroffen – Land Rheinland-Pfalz unterstützt barrierefreien Ausbau von Bushaltestellen mit 235.000 Euro !!

        Landau / Metropolregion Rhein-Neckar.Förderbescheid des Landes eingetroffen: Sechs weitere Bushaltestellen in Landau werden 2018 barrierefrei ausgebaut

        Frohe Kunde aus Mainz: Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt den barrierefreien Ausbau von sechs Bushaltestellen in der Stadt Landau mit rund 235.000 Euro. Der Förderbescheid für die insgesamt rund 348.000 Euro teure Maßnahme hat die Stadtverwaltung jetzt erreicht. Ausgebaut werden die Bushaltestellen „Kreisverwaltung“ in der Annweilerstraße, „Klinikum“ in der Bodelschwinghstraße, „Parkstift“ und „Johanneskirche“ in der Horststraße, „Zoo“ in der Hindenburgstraße und „Vinzentius“ in der Weißenburger Straße.

        „Der barrierefreie Ausbau unserer Bushaltestellen ist nicht nur angesichts des demografischen Wandels von großer Bedeutung“, begrüßt Oberbürgermeister Thomas Hirsch die bevorstehenden Maßnahmen. „Menschen mit Behinderung, aber auch Seniorinnen und Senioren mit Rollator und Eltern mit Kinderwagen muss die Möglichkeit gegeben werden, den öffentlichen Personennahverkehr ohne Einschränkungen zu nutzen“, so der Sozialdezernent.

        Der barrierefreie Ausbau sieht unter anderem die Installation eines Blindenleitsystems vor. Zudem sollen die Kanten der Bordsteine erhöht werden, um den Einstieg in die Busse zu erleichtern. Ferner sollen im Zuge der Arbeiten auch die Zuwege der Haltestellen barrierefrei gestaltet werden.

        „Wir rüsten die Bushaltestellen im Stadtgebiet Stück für Stück um“, erläutet Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron. „Die sechs Haltestellen, die in diesem Jahr barrierefrei ausgebaut werden sollen, sind entweder hochfrequentiert oder liegen in der Nähe von Krankenhäusern bzw. Altenheimen. Perspektivisch sollen aber alle Bushaltestellen, auch in den Landauer Stadtdörfern, barrierefrei zugänglich gemacht werden.“

        Die Stadtverwaltung wird den barrierefreien Ausbau der sechs Bushaltestellen nun ausschreiben. Die Maßnahme soll im laufenden Jahr durchgeführt und abgeschlossen werden. Insgesamt gibt es in Landau 108 Bushaltestellen, von denen 23 bereits barrierefrei zugänglich sind, darunter der Zentrale Omnibusbahnhof am Hauptbahnhof.

        Der Förderantrag für den Ausbau der Bushaltestelle „Speyerer Straße“ in Dammheim läuft noch.

        Quelle Stadt Landau

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X