Ludwigshafen – Team 2018/2019 nimmt Formen an – SV Südwest blickt positiv in die Zukunft

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.Team 2018/2019 nimmt Formen an – SV Südwest blickt positiv in die Zukunft
        Mit der Verpflichtung des neuen Trainerteams um Erdem Kar und den beiden Co-Trainern Sebastian Schulz und Timo Muser haben die Vereinsverantwortlichen des SV Südwest Ludwigshafen, Torsten Heger und Christian Wippert, den ersten Schritt für eine positive Zukunft schon gemacht. Der Blick richtet sich nach vorne, die Planungen für die kommenden Jahre laufen auf Hochtouren. Konstanz und eine positive Entwicklung des gesamten Vereins sind die Eckpfeiler für den SV Südwest, der ab Sommer unter dem Motto „Aus Tradition Südwest – Unser Antrieb ist die Zukunft“ auflaufen wird.
        „Wir sind davon überzeugt, dass wir gemeinsam mit dem neuen Trainerteam langfristig die Strukturen im Verein verbessern werden. Unsere gemeinsame Marschrichtung war in den ersten Gesprächen schnell gefunden: Wir wollen den Verein zurück zu alten Erfolgen führen“, so der erste Vorsitzende Torsten Heger. Dabei geht es zunächst nicht um den sportlichen Erfolg, denn im Verein muss vieles angepackt werden. „Bevor wir sportlich wieder angreifen können, haben wir noch viele Hausaufgaben zu erledigen. Unsere Sportanlage ist in die Jahre gekommen und muss Stück für Stück saniert werden. Unsere Jugendabteilung wurde in den letzten Jahren vernachlässigt und muss wieder aufgebaut werden. Zudem benötigen wir einen Unterbau, der als 1b-Mannschaft aufläuft“, verrät Heger die aktuellen Herausforderungen im Verein. Vieles ist dabei schon in der Umsetzung, der Verein arbeitet intensiv hinter den Kulissen. „Seit Anfang März wird der Kabinentrakt saniert, das war dringend notwendig. Neben neuen sanitären Anlagen werden in Zukunft alle Spieler von erster und zweiter Mannschaft einen eigenen Spind erhalten. Schon aktuell bekommen die Spieler einheitliche Trainingsbekleidung gestellt und gewaschen, zukünftig finden die Spieler ihre Bekleidung in ihren Spinden. Ein Luxus für ein Amateurteam“, weiß Heger.
        Auch sportlich bewegt sich vieles beim Traditionsverein, denn eine zweite Mannschaft wurde bereits installiert, im Winter haben sich über 20 Spieler dem Verein angeschlossen. „Noch bis zum Sommer spielt das Team von Coach Marco Scanu außer Wertung in der C-Klasse, ab dann greifen wir auch dort an“, verrät der sportliche Leiter Christian Wippert.
        Auch für die erste Mannschaft wurden bereits die ersten Neuzugänge kommuniziert. Von der FG 08 Mutterstadt wird das Trainerteam den Torhüter Freddy Tilger-Kuhn und die Verteidiger Jan Weingarte sowie David Furch mitbringen. Ebenfalls für die Abwehr sind Horst Döppel sowie Said Rhannam von Phönix Schifferstadt vorgesehen. Döppel hat eine Ausbildung beim SV Waldhof genossen, Rhannam spielte unter anderem für Fußgönheim in der Verbandsliga und war davor bereits Teil des Verbandsligateams des SV Südwest. Dazu stoßen mit Alex Völkl und Frank Haas zwei Mittelfeldspieler des ASV Maxdorf, die vor zwei Jahren Anteil am Maxdorfer Aufstieg in die Landesliga hatten. Im Raum Speyer bekannt für ihren Torriecher sind die beiden jungen Spieler Matteo Feuerstein (FV Berghausen) sowie Rouven Hook (FV Dudenhofen). Beide sind vielseitig einsetzbar und wollen beim SV Südwest den nächsten Schritt machen. Großes Potenzial bringt auch Neuzugang Dennis Weber vom CSV Frankenthal mit, der sich in den letzten Jahren immer wieder als Torjäger auszeichnete. Aus der aktuellen Mannschaft haben die Spieler Niko Matios, Gianluca Ferraro sowie Stanimir Blagoev zugesagt. Mit allen anderen Spieler stehen die Gespräche noch aus. „Wir werden eine schlagkräftige Truppe aufs Feld schicken ab Sommer und freuen uns besonders, dass uns alle Neuzugänge auch bei einem möglichen Abstieg in die A-Klasse zugesagt haben. Das zeigt den Charakter der neuen Spieler“, so Wippert, der ergänzt: Die Kaderplanung ist noch nicht abgeschlossen, wir führen aktuell noch Gespräche und wollen die Qualität im Kader weiter verbessern.“
        Bei allen Veränderungen im Verein – für Heger ist die Kontinuität in den kommenden Jahren der entscheidende Faktor für den Erfolg: „Wir wollen gemeinsam wachsen, die Strukturen aufbauen – dann kommt der sportliche Erfolg von ganz alleine.“

        Quelle Torsten Heger

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

          >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen

        • VIDEOS AUS LUDWIGSHAFEN

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Landkreis Bad Dürkheim – Video Nachtrag – Schwerer Motorradunfall in Haßloch – 26jähriger lebensgefählich verletzt

          • Landkreis Bad Dürkheim – Video Nachtrag – Schwerer Motorradunfall in Haßloch – 26jähriger lebensgefählich verletzt
            Landkreis Bad Dürkheim – Haßloch / Metropolregion Rhein-Neckar – Zu einem schweren Unfall zwischen einem Motorrad und einem Pkw kam es in der Nacht zum 15.09.2019 gegen ca. 23:30 Uhr in Haßloch. Ein 85jähriger wollte mit seinem Pkw auf der Holidaystraße links einbiegen und übersah hierbei den Motorradfahrer und es kam zur Kollision. Dabei erlitt ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – 25 Jahre Spiel- und Lernstube Wilhelm-Hauff-Straße

          • Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Samstag, 21. September, feiert die Spiel- und Lernstube (ehemals Kindergarten) Wilhelm-Hauff-Straße ihr 25-jähriges Bestehen. Von 11 bis 15 Uhr sind alle Interessierten zu einem Besuch in der Einrichtung eingeladen. Auf die kleinen Besucher warten Spielestationen, beispielsweise Torwandschießen oder Dosenwerfen und ein Luftballonzauberer. Außerdem gibt es eine Tombola, bei der jedes Los gewinnt. ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Zwei Wochen #Stadtradeln: Frankenthal bester Newcomer

          • Frankenthal – Zwei Wochen #Stadtradeln: Frankenthal bester Newcomer
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.pfalzwiesen.de Seit dem 31. August und noch bis zum 20. September wird in Frankenthal zum ersten Mal gestadtradelt. In zwei Wochen wurden im Rahmen der Aktion bereits mehr als 100.000 Kilometer zurückgelegt. Das bedeutet eine Einsparung von 15 Tonnen CO2 (wenn alle Strecken mit dem Auto zurückgelegt worden wären). Die aktivsten ... Mehr lesen»

          • Haßloch – Feuerwehr bei schwerem Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Auto im Einsatz

          • Haßloch – Feuerwehr bei schwerem Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Auto im Einsatz
            Haßloch / Landkreis Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Feuerwehr Haßloch wurde am späten Samstagabend, 14 09,19, zu einem schweren Verkehrsunfall, zwischen einem PKW und einem Motorrad, au der L529 gerufen. Die Integrierte Leitstelle inLudwigshafen alarmierte die Wehr um 23:19 Uhr über die digitalen Meldeempfänger. Aus unbekannten Gründen stießen im Kreizungsbereich der Abfahrt Mitte ein ... Mehr lesen»

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Zwei 13-jährige in der Röntgenstraße nach Automatenaufbruch erwischt

          • Rhein-Pfalz-Kreis – Zwei 13-jährige in der Röntgenstraße nach Automatenaufbruch erwischt
            Mutterstadt/Rhein-Pfalz-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de In der Nacht von Freitag den 13.09. auf Samstag den 14.09.2019 versuchten zwei 13 Jahre alte Kinder gegen 02:00 Uhr in der Röntgenstraße in Mutterstadt einen Zigarettenautomaten zu knacken. Die mit einem Stemmeisen bewaffneten Mädchen versuchten zunächst den Automaten aufzuhebeln. Da dies nicht zum gewünschten Erfolg führte, schlugen sie auf den ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X