Weinheim – Gefahrgut Einsatz in der unteren Hauptstraße – Drehleiter Einsatz in Hirschberg – Brandmeldealarm in der Burggasse

        Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar – [RM] Während das neue Jahr für die Freiwillige Feuerwehr Weinheim ruhig startet, wurde es am Abend arbeitsintensiv. Kurz nach 19 Uhr wurde die Abteilung Stadt in die untere Hauptstraße zu einem Gefahrgutunfall gerufen. Anwohner hatten an Ihrem Briefkasten, sowie an der Hauswand und im Hausflur eine übel riechende Flüssigkeit entdeckt. Wie diese dort hinkam ist unbekannt und Gegenstand der Ermittlungen der Weinheimer Polizei. Die Einsatzkräfte sperrten den Bereich weiträumig ab und forderten Anwohner auf, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Mit leichten Chemikalienschutzanzügen wurde die Flüssigkeit mit den zur Verfügung stehenden Nachweismitteln analysiert. In der Grundelbachstraße wurde der Abrollbehälter Atemschutz-Gefahrgut und der Rüstwagen in Stellung gebracht. Die Hilfeleistungslöschfahrzeuge nahmen in der Hauptstraße ihr Arbeit auf. Mit dem Einsatzleitwagen wurden die Datenblätter des Stoffs ausgewertet und der Einsatz koordiniert. Mit einem Hochdrucklüfter wurde versucht das Haus von dem Geruch zu befreien. Parallel dazu wurde die Flüssigkeit stark verdünnt, gebunden und aufgenommen. Während der Hilfeleistung war die untere Hauptstraße zwischen 19:15 Uhr und 20:30 Uhr für den Verkehr voll gesperrt. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Weinheim unter 06201/10030 entgegen.

        Kurz vor 22 Uhr wurde die Abteilung Stadt zur Unterstützung der Feuerwehr Hirschberg mit der Drehleiter in die Brunnengasse nach Großsachsen alarmiert. Aufgrund eines medizinischen Notfalls forderte der Rettungsdienst die Feuerwehr zur patientengerechten und schonenden Rettung nach. Aufgrund der Erkrankung wollte sich der Rettungsdienst mehre Rettungsmöglichkeiten offenlassen. Daher wurde die Drehleiter an dem Gebäude in Stellung gebracht. Da eine Flachlagerung für den Patienten nicht optimal war, entschied man sich dann dafür die Rettung über das Treppenhaus einzuleiten. Die Feuerwehr Hirschberg rettet die Person mit einem Tragetuch und brachte Sie zum Rettungswagen. Von dort konnte Sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

        Parallel zum Drehleitereinsatz, bei dem die Abteilung Stadt die Feuerwehr Hirschberg unterstützte, meldet die Leitstelle kurz vor 22 Uhr noch einen Brandmeldealarm in der Burggasse. Der Löschzug rückte zur Einsatzstelle aus und erkundete die Lage. Ein Trupp ging unter Atemschutz mit Kleinlöschgerät vor. Es stellte sich heraus, das Essen auf einem Herd angebrannt war. Durch die natürliche Lüftung war der Rauch abgezogen und die Anlage konnte zurückgestellt werden. Die Feuerwehr gab Entwarnung und die Bewohner konnten wieder in das Gebäude.

        Foto: David Kunerth – Ralf Mittelbach / Text: Ralf Mittelbach

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

          >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Ludwigshafen – Einbruch in Grundschule

          • Ludwigshafen – Einbruch in Grundschule
            Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. In der Zeit zwischen dem 26.11.2021, gegen 12:15 Uhr und dem 29.11.2021, gegen 07:20 Uhr, brachen unbekannte Täter in die Ernst-Reuter-Grundschule in der Schlesier Straße ein und durchsuchten die Schränke. Sie stahlen Süßigkeiten. Wer etwas gesehen hat, wird gebeten, sich an die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per E-Mail kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de zu ... Mehr lesen»

          • Mannheim-Neckarau – Bewaffneter Überfall auf Wettbüro – Zweiter Nachtrag

          • Mannheim-Neckarau – Bewaffneter Überfall auf Wettbüro – Zweiter Nachtrag
            Mannheim-Neckarau/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Nach dem bewaffneten Überfall auf ein Wettbüro in der Katharinenstraße am 24.11.2021 gegen 20:40 Uhr fahndet die Kriminalpolizei nun mit einem Lichtbild aus einer Überwachungskamera nach dem weiterhin unbekannten Täter. Der Unbekannte hatte die 26-jährige Angestellte unter Vorhalt einer Pistole in deutscher Sprache dazu aufgefordert, die Kasse zu öffnen. Das Bargeld, rund 1.000 ... Mehr lesen»

          • Oftersheim – Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

          • Oftersheim – Auffahrunfall mit hohem Sachschaden
            Oftersheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstag gegen 18:50 Uhr an der Kreuzung Heidelberger Straße / L630 / K 4147. Ein 48-Jähriger Mercedes-Fahrer musste verkehrsbedingt abbremsen, dies bemerkte ein 29-Jähriger BMW-Fahrer zu spät und fuhr infolgedessen auf den Mercedes auf. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, der Sachschaden beträgt ... Mehr lesen»

          • Heidelberg-Neuenheim – Unfallflucht mit hohem Sachschaden – Polizei sucht Zeugen!

          • Heidelberg-Neuenheim – Unfallflucht mit hohem Sachschaden – Polizei sucht Zeugen!
            Heidelberg-Neuenheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montag zwischen 07:30 Uhr und 13:00 Uhr in der Weberstraße. Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte, vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen auf Höhe der Hausnummer 13 abgestellten Nissan und entfernte sich anschließend einfach vom Unfallort ohne seiner Feststellungspflicht nachzukommen. Der Sachschaden beträgt rund 5.000EUR. Zeugen, die sachdienliche ... Mehr lesen»

          • Germersheim – Unterstützung für das Gesundheitsamt

          • Germersheim – Unterstützung für das Gesundheitsamt
            Germersheim/Kreis Germersheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Seit einer Woche unterstützen sieben Bundeswehrsoldaten aus Mayen das Gesundheitsamt. „Darüber sind wir sehr froh. Die hohe Zahl an Infizierten bedeutet auch eine hohe Zahl an Kontakten, die nachverfolgt werden müssen. Dabei entlasten die Bundeswehrsoldaten das Gesundheitsamt“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel, der Erste Kreisbeigeordnete Christoph Buttweiler und der Leiter des Gesundheitsamtes ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Verkehrsunfall mit leichtverletzter Fahrradfahrerin

          • Frankenthal – Verkehrsunfall mit leichtverletzter Fahrradfahrerin
            Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Am 30.11.2021, gegen 10.45 Uhr, befuhr eine 82-jährige Frau aus Frankenthal mit ihrem Pkw die Mahlastraße aus Richtung Studernheim kommend in Richtung Innenstadt. An der Kreuzung zum Albrecht-Dürer-Ring wollte sie nach rechts abbiegen und übersah hierbei eine in gleicher Richtung fahrende 45-jährige Radfahrerin. Die Radfahrerin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und zur ... Mehr lesen»

          • Neustadt – Brennender PKW auf der A3 bei Neustadt

          • Neustadt – Brennender PKW auf der A3 bei Neustadt
            Neustadt/Metropolregion Rhein-Neckar. Mittwochmorgen gegen 6:20 Uhr wurde auf der Autobahn A3 ein Fahrzeugbrand gemeldet. Es brannte ein PKW, verletzt wurde niemand. Im Berufsverkehr bildete sich ein längerer Rückstau. Zunächst wurde die Feuerwehr Neustadt auf die A3 in Fahrtrichtung Frankfurt alarmiert, auf dem Beschleunigungsstreifen der Anschlussstelle Neustadt sollte ein brennender LKW stehen. Bereits auf der Anfahrt ... Mehr lesen»

          • Frankenthal – Kunsthaus Frankenthal zeigt APK-Ausstellung „Zwischenzeit“

          • Frankenthal – Kunsthaus Frankenthal zeigt APK-Ausstellung „Zwischenzeit“
            Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. Ab Samstag, 11. Dezember, ist im Kunsthaus Frankenthal die Gemeinschaftsausstellung „Zwischenzeit“ der Arbeitsgemeinschaft Pfälzer Künstler (APK) zu sehen. Eröffnet wird sie am Freitag, 10. Dezember, ab 19 Uhr durch Oberbürgermeister Martin Hebich. Stefan Engel, Vorstandsvorsitzender der APK, spricht ein Grußwort und führt in die Ausstellung ein. Für Vernissage und Ausstellungsbesuch gelten ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X