Gommersheim – Nachtrag : “Mann tödlich verletzt”


        Gommersheim / Landau / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Landau und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz

        Der Beschuldigte wurde am heutigen Mittag dem Haftrichter des Amtsgerichts Landau vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landau einen Unterbringungsbefehl wegen Totschlags. Es besteht der dringende Tatverdacht, dass der 35-jährige Beschuldigte den Frontalzusammenstoß vorsätzlich herbeigeführt und dabei den Tod des 50-Jährigen zumindest billigend in Kauf genommen hat. Die Motivlage des Beschuldigten ist weiter unklar. Ein Unterbringungsbefehl wurde erlassen, weil es Anhaltspunkte dafür gibt, dass sich der Beschuldigte zur Tatzeit in einem Zustand der verminderten Schuldfähigkeit oder Schuldunfähigkeit befunden hat. Der Beschuldigte wurde in das Pfalzklinikum Klingenmünster verbracht. Das Fachkommissariat der Kriminaldirektion des Polizeipräsidiums Rheinpfalz hat die Ermittlungen übernommen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X