Heidelberg – Diebe versuchen mit “Beschmutzertrick” an Geld zu kommen – Zeugen gesucht

        Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Am Donnerstag versuchten bislang unbekannte Diebe mit dem sogenannten “Beschmutzertrick” an das Geld von Passanten zu kommen. Bei dieser Tat bespritzen die Langfinger die Kleidung ihres Opfers mit einer auffallenden Flüssigkeit. Anschließend machen sie den oder die Bespritzte auf den Fleck aufmerksam und geben vor, bei der Fleckentfernung zu helfen. Dabei gilt die Aufmerksamkeit der Täter aber ausschließlich dem
        Geldbeutel oder anderen Wertgegenständen, die sich in der Kleidung des potentiellen Opfers befinden. Mit diesem Trick versuchten zwei unbekannte Frauen gegen 11 Uhr am Adenauerplatz einen 83-Jähriger zu bestehlen. Dieser bemerkte jedoch die Absicht und wies die Frauen energisch ab, bevor diese zum Erfolg kamen.

        In einem Modegeschäft in der Hauptstraße beobachtete ein Zeuge gegen 17 Uhr zwei Männer, die mit der gleichen Methode an eine unbekannte Frau herantraten. Ob die Täter bei dieser Tat etwas entwendeten, ist noch nicht bekannt. Das Polizeirevier Heidelberg-Mitte hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Geschädigte, die Kleidung erst nach Sicherung der Substanz durch die Polizei reinigen zu lassen. Zeugen, die Frau aus dem Modegeschäft sowie weitere von den Trickdieben angesprochene Personen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter
        Telefon 06221/991700 in Verbindung zu setzen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg

        • VIDEOS AUS HEIDELBERG

        • PRODUKTIONSPARTNER
          Raphael B. Ebler Medienproduktion


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mannheim – 25-Jähriger wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Untersuchungshaft

          • Mannheim – 25-Jähriger wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Untersuchungshaft
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde ein 25-jähriger Mann dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Der Beschuldigte steht im dringenden Verdacht, versucht zu haben, am Mittwochabend in Weinheim-Lützelsachsen einen 29-jährigen Mann mithilfe einer Stichwaffe zu töten. Der Beschuldigte und der spätere Geschädigte trafen bereits in den Nachmittagsstunden des ... Mehr lesen»

          • Bad Dürkheim – Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

          • Bad Dürkheim – Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten
            Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de In Bad Dürkheim, auf der B 271, in der Anschlussstelle zur Mannheimer Straße/Am Neuberg, ereignete sich am Freitag, 20.09.2019, um 17:03 Uhr, ein Verkehrsunfall mit 3 verletzten Personen. Ein 59-Jähriger aus Bad Dürkheim wollte mit seinem Pkw an der genannten Stelle nach links abbiegen. Hierbei übersah er den ... Mehr lesen»

          • Lorsch – Schwerer Unfall auf der #A67 67-jähriger Sprinterfahrer verstirbt an Unfallstelle

          • Lorsch – Schwerer Unfall auf der #A67 67-jähriger Sprinterfahrer verstirbt an Unfallstelle
            Lorsch / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) – Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 67 bei Lorsch ist am Freitagnachmittag (20.09.) ein 67-jähriger Fahrer eines Sprinters zu Tode gekommen. Gegen 14.30 Uhr wurde die Polizei sowie die Feuerwehr aus Lorsch verständigt, nachdem ein LKW-Fahrer unter einer Brücke der Anschlussstelle Lorsch in Richtung Gernsheim auf ein Stauende ... Mehr lesen»

          • Mannheim – Stadtbahnbetrieb nach Demo wieder aufgenommen

          • Mannheim/Ludwigshafen: Stadtbahnbetrieb nach Demo wieder aufgenommen INSERATwww.pfalzwiesen.de Der Stadtbahnbetrieb in Mannheim und Ludwigshafen, der am heutigen Freitag, 20. September, ab 17 Uhr, größtenteils eingestellt war, ist wieder aufgenommen. Nach wie vor kommt es allerdings zu Verspätungen und Fahrtausfällen in Mannheim und Ludwigshafen. Voraussichtlich wird es noch bis etwa 20.30 Uhr dauern, bis sich der Betrieb ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Radfahrer entzog sich Polizeikontrolle – bei Verfolgung mit Streifenwagen kollidiert

          • Heidelberg – Radfahrer entzog sich Polizeikontrolle – bei Verfolgung mit Streifenwagen kollidiert
            Heidelberg/ Metropolregion Rhein-Neckar. Radfahrer entzog sich Polizeikontrolle; bei Verfolgung mit Streifenwagen kollidiert; Zeugen gesucht (ots) INSERATwww.pfalzwiesen.de Am späten Donnerstagabend sollten zunächst zwei Fahrradfahrer im Bereich des Hauptbahnhofes von einer Streife kontrolliert werden. Als beide die Beamten sahen, fuhren sie in verschiedenen Richtungen davon. Bei der Hinterherfahrt und dem anschließend Anhaltevorgang einer der beiden kam es ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X