Mannheim – Sprinter kracht in Ampelmast

        Pol FT Kontrolle abend

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am frühen Dienstagmorgen auf der Friesenheimer Insel. Ein 30-jähriger Mann war kurz vor fünf Uhr mit seinem Sprinter auf der Diffenéstraße stadteinwärts unterwegs. In Höhe der Ott-Hahn-Straße musste er verkehrsbedingt abbremsen. Als er merkte, dass er nicht rechtzeitig zum Stehen kommen werde, lenkte er sein Fahrzeug nach links, kam auf den Grünstreifen und prallte schließlich gegen einen Ampelmasten. Anschließend kippte der Transporter auf die Beifahrerseite um blieb auf der Gegenfahrbahn liegen. Der 30-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen, eine medizinische Versorgung wollte der Mann selbständig in Anspruch nehmen. Sein Kleinlaster musste abgeschleppt werden. Der Verkehr in Richtung Sandhofen war vorübergehend blockiert. Durch Polizeibeamte wurden verkehrsregelnde Maßnahmen durchgeführt. Die beschädigte Laterne wurde durch Mitarbeiter der MVV von der Straße entfernt und repariert. Die Reinigung der Fahrbahn erfolgte durch die Stadt Mannheim.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X