• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Heidelberg – Verhaltenes Geschehen am Arbeitsmarkt: Arbeitslosenquote im Juni bei 4,0%

Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) –

Der Arbeitsmarkt im Juni 2017

Die Zahl der arbeitslosen Menschen ist gegenüber Mai um 1,1% zurückgegangen. Im Juni mussten sich 644 Personen weniger arbeitslos melden als im Mai und 209 Personen weniger als im Vorjahr Diese Entwicklung wird zur Jahresmitte hin als saisonüblich eingeschätzt. „Interessant ist, dass uns in diesem Monat erstmals qualifikationsspezifische Arbeitslosenquoten für den Agenturbezirk Heidelberg vorliegen“, sagt Wolfgang Heckmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Heidelberg. „Im Jahresdurchschnitt 2016 lag die Arbeitslosenquote bei Personen ohne berufliche Ausbildung bei 12,5%. Im Vergleich dazu liegt die Quote bei Personen mit einer betrieblichen Ausbildung bei 3,3%. Dies bestätigt uns in unserer Strategie auf Berufsorientierung und Bildung zu setzen.“

(Qualifikationsspezifische Arbeitslosenquoten)

Arbeitslosenzahl im Mai:

-164 auf 14.769

Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich:

-681

Arbeitslosenquote:

4,0 Prozent keine Veränderung zum Vormonat

Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung

Von Mai auf Juni ist die Zahl der arbeitslosen Menschen gesunken (-164 auf 14.769). Gegenüber dem Vorjahresmonat ist die Arbeitslosigkeit jetzt um 681 niedriger.

Die Unterbeschäftigung belief sich im Juni auf 20.376, damit 215 weniger als im Vormonat und 369 mehr als vor einem Jahr. In der Unterbeschäftigung (ohne Kurzarbeit) werden neben den registrierten Arbeitslosen auch die Personen gezählt, die z.B. an entlastenden Maßnahmen der Arbeitsmarktpolitik teilnehmen oder aus anderen Gründen nicht als arbeitslos gelten. Sie vermittelt somit ein umfassenderes Bild vom Defizit an regulärer Beschäftigung als die Arbeitslosigkeit.

Entwicklung in der Arbeitslosenversicherung

Die Zahl der arbeitslosen Menschen im Bereich der Arbeitslosenversicherung (SGB III) ist gegenüber Mai um 91 auf 6.177 gesunken. Der Vergleich mit Juni 2016 zeigt eine Zunahme um 381.

Mit dem 9. SGB II-Änderungsgesetz erhalten Personen, die neben Arbeitslosengeld I auch Arbeitslosengeld II beziehen (sogenannte Aufstocker), seit dem 01. Januar 2017 alle Leistungen der aktiven Arbeitsförderung durch die für sie zuständige Agentur für Arbeit. Sie werden nun statistisch im Rechtskreis SGB III gezählt. Die Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes (insbesondere die Regelungen zur Bedarfsgemeinschaft) werden weiterhin vom Jobcenter gezahlt.

Entwicklung in der Grundsicherung

Die Zahl der erwerbsfähigen Bezieher von Arbeitslosengeld II in der Grundsicherung (SGB II) lag im Juni bei 23.114. Gegenüber Mai ist dies eine Steigerung um 151 Personen, im Vergleich mit Juni 2016 sind es jetzt 1.078 Personen mehr.

Die Zahl der Arbeitslosen in der Grundsicherung hat sich gegenüber Mai um 73 auf 8.592 verringert und liegt um 1.062 unter dem Wert vom Vorjahr.

Im Gebiet des Jobcenters Heidelberg wohnen davon 1.902 Personen (-20 gegenüber Vormonat), im Gebiet des Jobcenters Rhein-Neckar-Kreis 6.690 Personen (-53 gegenüber Vormonat).

Dass ein Großteil der Arbeitslosengeld II-Bezieher nicht arbeitslos gemeldet ist, hängt damit zusammen, dass diese Personen mindestens 15 Wochenstunden erwerbstätig sind, kleine Kinder betreuen, Angehörige pflegen oder sich noch in der Ausbildung befinden.

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung

Wegen der quartalsweisen Aktualisierung wird heute erneut anhand der Zahlen vom Stichtag 31.12.16 berichtet. Es hatten zu diesem Zeitpunkt 258.106 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte ihren Arbeitsplatz im Agenturbezirk – damit 425 mehr als im Vorquartal und 7.137 mehr als im Vorjahresquartal.

Arbeitskräftenachfrage

Die Arbeitskräftenachfrage ist in diesem Monat gesunken. Dem gemeinsamen Arbeitgeber-Service von Arbeitsagentur Heidelberg und der Jobcenter Heidelberg und Rhein-Neckar-Kreis wurden 753 Stellen zur Besetzung gemeldet, damit 146 weniger als im Mai und 476 weniger als im Vorjahresmonat. Der Bestand an gemeldeten Arbeitsstellen belief sich zuletzt auf 3.210, das sind 1.389 weniger als vor einem Jahr.

Ausbildungsmarkt

Das „Ausbildungsjahr“ in der Berufsberatung beginnt jeweils am 1. Oktober und endet am 30. September des Folgejahres.

In den vergangenen sechs Monaten wurden der Agentur für Arbeit Heidelberg insgesamt 2.914 Berufsausbildungsstellen zur Besetzung gemeldet, das sind 5,4 Prozent weniger als im Vorjahr. Davon stehen derzeit noch 1207 Stellen für geeignete Bewerberinnen und Bewerber zur Verfügung.

Im gleichen Zeitraum meldeten sich bislang 3.287 Jugendliche, die eine Ausbildung machen möchten. Das sind 12,2 Prozent mehr als vor einem Jahr. Noch auf der Suche nach dem für sie richtigen Ausbildungsplatz sind davon 1.496 Jugendliche.

Detaillierte Informationen: www.arbeitsagentur.de/heidelberg unter der Rubrik „Zahlen, Daten, Fakten“

Bestand an arbeitssuchenden Personen im Kontext von Fluchtmigration

Im Juni 2016 begann die Berichterstattung über Personen im Kontext von Fluchtmigration, die bei den Agenturen für Arbeit und Jobcentern arbeitsuchend bzw. arbeitslos gemeldet sind. Personen, die sich in Sprachkursen oder Bildungsmaßnahmen befinden, werden als arbeitsuchend gezählt und nicht als arbeitslos. Die BA Statistik zählt hierfür Kunden mit dem Status Aufenthaltserlaubnis Flucht, Aufenthaltsgestattung oder Duldung. Die bisherige Berichterstattung über Staatsangehörige aus den wichtigsten Asylherkunftsländern wird dabei um ein aussagekräftiges Merkmal ergänzt.

Im Agenturbezirk Heidelberg sind insgesamt 2.717 Personen im Kontext Fluchtmigration arbeitsuchend gemeldet, davon 2.431 im Rhein-Neckar-Kreis und 286 in Heidelberg.

Im Rechtskreis SGBIII sind 539 Personen arbeitsuchend und 250 arbeitslos gemeldet.

Im Rechtskreis SGBII befinden sich 2.178 arbeitssuchende Personen und 760 arbeitslose.

Weitere Informationen sind verfügbar unter:

http://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Arbeitsmarktberichte/Personengruppen/Personengruppen-Nav.html

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • VIDEOBERICHTE

    >> Alle Videos
  • WIRTSCHAFTSNEWS

    >> Weitere

  • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




  • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

    Wenn Sie uns Nachrichten oder Events zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

    >> News/Event einsenden

    Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.


///MRN-News.de