• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Ludwigshafen – Klinikpersonal bat um Unterstützung:Widerstand geleistet und Polizeibeamtin verletzt

Ludwigshafen/ Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) – Am Samstagnachmittag, gegen 16:40h bat das Personal des Klinikums Ludwigshafens um Unterstützung, da ein 50-jähriger wohnsitzloser Mann die Mitarbeiter belästigte, die Klinik, trotz eines Hausverbots, nicht verlassen wollte und dadurch die Arbeit behinderte. Durch mehrere Polizeibeamte musste er der Klinik verwiesen werden. Dabei beleidigte er die Beamten fortwährend. Da er auch nach einem Platzverweis den Eingangsbereich nicht verlassen wollte, sollte er beiseite geführt werden. Daraufhin begann er nach den Beamten zu schlagen und zu spucken, weshalb er zu Boden gebracht und gefesselt wurde. Dagegen sperrte er sich, trat in Richtung der Einsatzkräfte und verletzte eine Polizeibeamtin leicht am Bein. Da er unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand, wurde ihm nach richterlicher Anordnung eine Blutprobe entnommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.

Auf dem Mann kommen nun Strafanzeigen wegen Hausfriedensbruchs, Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung zu.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de